Apple Patent zeigt Fingerabdruckscans ohne Touch-ID Sensor

| 9:30 Uhr | 0 Kommentare

Das US Patent- und Markenamt hat mal wieder ein interessantes Patent aus dem Hause Apple veröffentlicht. Dieses Mal erhalten wir einen Einblick, wie die Touch-ID Funktion generalüberholt werden könnte.

Micro LEDs statt Touch-ID

Die Patentschrift „Interactive display panel with IR diodes“ beschreibt eine spezielle Micro LED Technologie, die eine Sensor-Funktion ausüben kann.

Dank der Fähigkeit den Lichteinfall zu erfassen, kann die Technik für die Positionsbestimmung eines Fingers verwendet werden. Für die Erfassung des Fingers, senden die LEDs ein Infrarotlicht aus, welches von dem Finger zurück zu den Sensoren geworfen wird. Anhand von diesen Daten, kann das System die Position des Fingers bestimmen.

Die Technologie kann auch erweitert werden. Mit einer größeren Anzahl von Micro LEDs, erhöht sich auch die Abtastrate. Das System wäre somit auch imstande, solche detaillierten Informationen, wie einen Fingerabdruck auszuwerten. Apple könnte eine bestimmte Fläche festlegen, die zu einer sehr genauen Abtastung fähig ist. Dieser Bereich könnte dann den Fingerabdruck entgegennehmen.

Besonders in dem Zusammenhang, dass für das iPhone 8 ein Wegfall des Home Buttons inklusive Touch-ID Sensor vermutet wird, spricht für die Vorteile einer solchen Technik.

Das Patent verdankt Apple, der Übernahme von LuxVue Technology. Das 2014 einkaufte Unternehmen legte die Idee dem Patentamt am 17. Juni 2014 vor. (via Appleinsider)

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.