Apple Patent: iPhone informiert über Displayschäden

| 7:33 Uhr | 0 Kommentare

Hand aufs Herz. Ist euch schon einmal ein iPhone-Display gebrochen oder zersplittert? Uns ist es seit dem Original iPhone exakt einmal passiert. Beschädigungen am Display gehören sicherlich zu den häufigsten Gründen, warum man sein iPhone zur Reparatur bringt. Wie schnell kann einem das Gerät aus der Handy und auf den Boden fallen. Oft ist es dann dem Zufall überlassen, ob das Display beschädigt wird.

Apple Patent: iPhone informiert über Displayschäden

Mit einem neuen Apple Patent hat der Hersteller eine Methode entwickelt, Displayschäden automatisiert zu erkennen und den Anwender darauf aufmerksam zu auch. Das Ganze funktioniert auch bereits, wenn es sich um ganz feine Haarrisse handelt.

Mit dem Patent „Coverglass fracture detection“ beschreibt Apple ein System und das Zusammenspiel von verschiedenen Sensoren, die im Display eingelagert sind, wie diese Displaybeschädigungen und potentielle Beschädigungen erkennen. Apple macht noch einmal darauf aufmerksam, dass das Display besonders anfällig bei mechanischen Belastungen ist. Durch leichte Vibrationen der Sensoren können die Beschädigungen ausfindig gemacht werden. Die Stelle könnte sogar auf dem Display markiert werden.

Auf der einen Seite möchte Apple mit diesem Patent iPhone-Nutzer früh darauf aufmerksam machen, dass ihr Display einen Riss hat bzw. ein Defekt aufweist, auf der anderen Seite möchte Apple das Patent auch nutzen, um Daten über Displaybeschädigungen zu sammeln, um so widerstandsfähigere Displays zu entwickeln. (via Appleinsider)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.