iPhone 8: revolutionäre 3D-Frontkamera für Gesichtserkennung und Spiele

| 15:58 Uhr | 0 Kommentare

Die Gerüchte zum iPhone 8 reißen nicht ab. Am heutigen Tag erreichen uns weitere Informationen, welche Neuerungen Apple dem kommenden iPhone spendieren wird. Die Rede ist von einer revolutionären Frontkamera.

iPhone 8 erhält revolutionäre Frontkamera für 3D-Funktionen

Das iPhone 8, welches Ende dieses Jahr erwartet wird, wird eine revolutionäre 3D-Frontkamera erhalten, die aus insgesamt drei Modulen bestehen wird. Diese Information bringt der für gewöhnlich gut unterrichtete Analyst Ming Chi Kuo am heutigen Tag in Umlauf. Kuo hat in der Vergangenheit bereits des öfteren sehr akkurate Informationen zu kommenden Apple Produkten geleakt. Von daher sollte man etas genauer zuhören, wenn sich der Analyst zu Wort meldet.

Die neue Frontkamera des iPhone 8 soll dabei auf die Technologie und die Algorithmen von PrimeSense setzen. Dabei handelt es sich um ein Untenehmen, welches Apple im Jahr 2013 gekauft hat. PrimeSense war unter anderem für die erste Kinect-Generation der Microsoft Xbox verantwortlich.

Zu den drei Modulen, auf die Apple bei der neuen Frontkamera setzt, gehören ein Kameramodul, sowie jeweils ein Infrarot-Modul zum Senden und Empfangen von Signalen. Mit diesen Modulen soll das Frontkamersystem in der Lage sein, Objekte und deren Tiefe zu erkennen. Dabei werden die Informationen der Frontkamera mit den Infos der Infrarotsensoren zusammengeführt. Darüber könnte eine Gesichts- und Iris-Erkennung möglich sein, so der Analyst.

Neben der Gesichts- bzw. Iris-Erkennung, könnte die neue 3D-Kamara auch für Spiele oder Augmented Reality genutzt werden. Anwender könnten ihren Kopf in 3D aufnehmen und in Spielen auf Charakteren verwenden.

Die Gerüchte über Face ID und Iris ID sind nicht neu und wurden bereits in den letzten Wochen immer mal wieder thematisiert. Auch Kuo sprach bereits davon. Ersetzt die Gesichtserkennung den Touch ID Fingerabdrucksensor? Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Apple mit RealFace ein Start-Up mit dem Schwerpunkt auf Gesichtserkennung übernommen hat.

Allgemein wird damit gerechnet, dass Apple dem iPhone 8 unter anderem ein Curved-OLED-Display, drahtloses Laden, einen verbesserten Schutz gegen Wasser, ein neues Kamerasystem sowie weitere Verbesserungen verpasst. (Via Macrumors)

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.