WSJ: iPhone 8 mit Curved-OLED-Display und USB-C

| 13:44 Uhr | 1 Kommentar

In den letzten Wochen haben wir bereits zahlreiche mutmaßliche Informationen rund um das kommende iPhone 8 gelesen. Am heutigen Tag legen die Kollegen des Wall Street Journals noch einmal nach.

WSJ: iPhone 8 mit Curved-OLED-Display und USB-C

Die Gerüchte zum iPhone 8 reißen nicht ab. Nun melden sich das WSJ zu Wort und greift verschiedene Gerüchte auf, die auch Analyst Ming Chi Kuo zuletzt in Umlauf gebracht hatte. Demnach wird Apple in diesem Jahr drei neue iPhone-Modelle präsentieren. Neben dem iPhone 7S und iPhone 7S Plus soll sich ein iPhone 8 gesellen.

Apple Inc. has decided to adopt a flexible display for one model of the new iPhone coming out this year and has ordered sufficient components to enable mass production, people familiar with the matter said.

Es heißt, dass Apple sich dazu entschieden hat, bei einem der neuen iPhone-Modelle auf ein Curved-OLED-Display zu setzen. Den Quellen des Wall Street Journals zufolge wird Apple beim iPhone 8 auf einen Homebutton verzichten und stattdessen eine touchfähige Funktionsleiste im unteren Bereich des Displays platzieren. Interessanterweise heißt es zudem, dass Apple den bisherigen Lightning-Anschluss durch einen USB-C Port ersetzen wird. Apple wird, so dass WSJ, bei allen zukünftigen iPhones auf USB-C setzen. Ob dies auch bereits für das iPhone 7S und iPhone 7S Plus gilt, bleibt abzuwarten.

Allgemein wird damit gerechnet, dass Apple ein iPhone 8 mit 5,8 Zoll Display (Edge-to-Edge-Design) vorstellen wird. Das Gerät soll in seinem Abmessungen dem bisherigen 4,7 Zoll iPhone 7 entsprechen. Auch eine revolutionäre 3D Frontkamera sowie Face ID bzw. Iris ID sind im Gespräch.

Kategorie: iPhone

Tags:

1 Kommentare

  • MrUNIMOG

    Was USB-C angeht, da bin ich doch sehr skeptisch…
    Schließlich ist Lightning rein mechanisch noch deutlich robuster und insofern fürs iPhone eigentlich besser geeignet, zudem wird es ja gerade erst bei diversen weiteren Geräten eingeführt (AirPods, BeatsX, Beats Pill+, Magic Keyboard, Mouse und Trackpad, Siri Remote…).
    Womöglich hat da einfach jemand eine Info falsch interpretiert, plausibler wäre dass das nächste iPhone mit USB-C Netzteil und entsprechendem Lightning-Kabel ausgeliefert wird.
    Ich bin sicher, Lightning bleibt solange, bis das iPhone überhaupt keinen Anschluss mehr hat – was vielleicht früher sein wird als man denken würde…

    01. Mrz 2017 | 23:17 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.