Sharp investiert 878 Millionen Dollar in OLED-Produktion – Foxconn und TSMC wollen Toshiba Flash-Speicher-Sparte kaufen

| 22:22 Uhr | 0 Kommentare

Zu fortgeschrittener Stunde haben wir noch zwei Meldungen für euch, die Apple zwar nicht direkt betreffen, jedoch Auswirkungen auf den iPhone-Hersteller haben dürften. Sharp investiert 878 Millionen Dollar in die OLED-Produktion und Foxconn sowie TSMC wollen gemeinsam die Toshiba Flash-Speicher kaufen, um besser mit Samsung konkurrieren zu können.

Sharp investiert 878 Millionen Dollar in OLED-Produktion

Das WSJ vermeldet am heutigen Tag, dass Sharp 878 Millionen Dollar in die eigene OLED-Produktion investiert. Genauer gesagt, fließt das Geld in eine Fabrik, die vorwiegend zur Herstellung von OLED-Displays dient. Sharp gehört mittlerweile zu Foxconn und es wird allgemein angenommen, dass die Fabrik, in die Sharp investiert, ausschließlich OLED-Displays für zukünftige iPhone-Modelle produziert.

Imi Herbst letzten Jahres hieß es noch, dass Sharp 568 Millionen Dollar in die OLED-Proudktion investiert, nun wurde der Betrag augenscheinlich auf 878 Millionen Dollar erhöht.

Foxconn und TSMC wollen Toshiba Flash-Speicher-Sparte kaufen

Foxconn und TSMC sind beides Apple Partner. Nun wird bekannt, dass beide Unternehmen kooperieren, um gemeinsam die Toshiba Flash-Speicher-Sparte zu kaufen. Damit könnten beide Unternehmen einen Fuß in die Tür zu einem Markt bekommen, den derzeit Samsung dominiert.

Via the cooperation, the report claimed, TSMC will be able to challenge Korea-based Samsung Electronics‘ leadership in the flash memory market, allowing the pure-play foundry house to achieve a new wave of growth. The two companies‘ bidding team is currently in Japan aggressively preparing for document submission prior to the March 29 first-round bidding.

Beide Unternehmen bereiten sich derzeit auf ein entsprechendes Bieterverfahren vor, so Digitimes. Foxconn Chef Terry Guo wird dahingehend zitiert, dass sein Unternehmen großes Interesse an der Übernahme hat, da der Bedarf an Speicher in den kommenden Jahren deutlich steigen wird. Toshiba hat zuletzt Verluste eingefahren und möchte sich von der Speicher-Sparten trennen, um frisches Geld für die anderen Geschäftsfelder zu erhalten.

Kategorie: Apple

Tags: , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.