iPhone 8: Produktion der 3D-Kamera könnte zu „späterem“ Verkaufsstart führen

| 17:38 Uhr | 0 Kommentare

Ende diese Jahres wird Apple drei neue iPhone-Modelle auf den Markt bringen, davon geht die Gerüchteküche aktuell aus. Neben zwei Nachfolgern für das iPhone 7 und iPhone 7 Plus – diese könnten auf die Namen iPhone 7S und iPhone 7S Plus hören, dürfte Apple ein komplett neu entwickeltes iPhone 8 mit OLED Display vorstellen.

iPhone 8: 3D-Kamera soll zu „späterem“ Verkaufsstart führen

Erst heute morgen hieß es, dass Apple alle drei Modelle im September vorstellen wird, allerdings das iPhone 8 zu einem späteren Zeitpunkt in den Verkauf geht. Nun gibt es das nächste Gerücht, welches in die gleiche Richtung geht. iGen berichtet, dass STMicroelectronics für die Produktion des 3D-Kamerasystems des iPhone 8 verantwortlich ist. Die Produktion dieses Kamerasystems soll so aufwendig sein, dass dies zu einem verzögertem iPhone 8 Verkaufsstart führen könnte. Es heißt, dass die 3D Kamera unter anderem für die Gesichtserkennung beim Anwender verantwortlich ist.

STMicroelectronics gab im Rahmen eines Finanzberichts bekannt, dass das Unternehmen im Jahr 2017 über eine Milliarde Dollar investiert, um die Produktionskapazitäten zu steigern. Die entspricht einer Steigerung von 100 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. . Laut Carlo Bozotti, CEO von STMicroelectronics, erwartet sein Unternehmen einen erheblichen Umsatzanstieg in der zweiten Jahreshälfte. Auch wenn dies nicht explizit bestätigt wurde, gehen Insider davon aus, dass Apple hinter der Umsatzsteigerung steckt.

Es heißt, dass Apple und STMicroelectronics gemeinsames im Jahr 2015 ein Labor für Bildsensoren in Grenoble eröffnet haben. Die Frucht dieser Kooperation soll nun in einer Fabrik in Crolles – in der Nähe von Grenoble – in Form von 3D-Bildsensoren gefertigt werden. Die Produktion der Sensoren soll nun dazu führen, dass das iPhone 8 möglicherweise später auf den Markt kommt. Möglich wäre auch, dass das iPhone 8 ebenso im September in den Verkauf geht, dann allerdings in begrenzten Stückzahlen.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.