Apples Partner Didi Chuxing eröffnet Forschungszentrum für autonomes Fahren in der Nähe von Cupertino

| 12:01 Uhr | 0 Kommentare

Noch kein Jahr ist es her, dass Apple eine Investition von 1 Milliarde Dollar in den chinesischen Fahrdienstleister Didi Chuxing getätigt hat. Genau dieses Unternehmen eröffnet nun in der Nähe von Cupertino ein Forschungszentrum für autonomes Fahren. Zufall?

Didi Chuxing eröffnet Forschungszentrum für autonomes Fahren in der Nähe von Cupertino

Als Apple im letzten die Investition von 1 Milliarde Dollar in Didi Chuxing bekannt gab, hieß es von offizieller Seite, dass man die Investition tätige, um unter anderem den chinesischen Markt besser kennen zu lernen. China ist wichtig für Apple und so ist es durchaus nachvollziehbar, dass Apple das eigene Engagement in dem Land deutlich verstärkt.

Wie Recode berichtet, wird Didi Chuxing in Mountain View und somit in der Nähe von Cupertino ein Forschungszentrum für autonomes Fahren betreiben. Mit diesem will sich das Unternehmen auf intelligente Fahrsysteme sowie auf künstliche Intelligenz zum sicheren Tranport konzentrieren.

Das Forschungszentrum befindet sich gerade mal 10 Meilen von Apples Campus in Cupertino entfernt. Es ist eine der ersten Zentren, die Didi außerhalb von China errichtet. Der Grund dafür, dass sich Didi Chuxing augerechnet Mountain View ausgesucht hat, liegt darin, dass man sich erhofft, so mehr und besseres Personal akquirieren zu können. Schließlich sind in der Nähe zahlreiche namhafte Unternehmen sowie etliche Startups angesiedelt.

In diesem Zuge konnte Didi Chuxing bereits zwei namhafte neue Mitarbeiter für sich gewinnen. Charlie Miller wechselt von Über zu Didi und dient dort als Vice President of Information Security. Jia Zhaoyin, wechselt von Google zum chinesischen Fahrdienstleiter. Didi Chuxing ist das größte Unternehmen seiner Art in China. Interessant bleibt abzuwarten, was sich Apple von der Milliarden Investition in das Unternehmen alles verspricht. Apple wird ebenso nachgesagt, dass man in diesem Bereich forscht. Vielleicht zieht Apple ein Teil seines Know-How aus der Partnerschaft mit Didi.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.