iMac 2017: Vorstellung noch im März?

| 14:56 Uhr | 10 Kommentare

Neue Apple Produkte stehen an. Allerdings weiß niemand so genau, wann der Hersteller die ersten Produktneuheiten des Jahres präsentieren wird. In den nächsten vier Wochen wird sich sicherlich etwas tun. Gibt es eine Keynote? Präsentiert Apple bestimmte Neuheiten mit Keynote, während andere ohne Keynote auf den Markt kommen? Fragen über Fragen, deren Antworten wir in den kommenden Wochen erleben werden.

Neue iMac 2017 noch im März?

Im Herbst 2015 hat Apple zuletzt die iMac-Familie aktualisiert. Zum damaligen Zeitpunkt gab es einen neuen 21,5 4K-iMac sowie einen 27 Zoll 5K-iMac mit neuen Skylake-Prozessoren und neuer Grafikeinheit. Rund 1,5 Jahre sind seitdem vergangen. Mit anderen Wort: Ein iMac-Upgrade ist fällig bis überfällig.

Bis dato ist nicht viel zum iMac 2017 bekannt. Ehrlicherweise erwarten wir keine großen Veränderungen. Wir rechnen mit neuen Prozessoren, einer neuen Grafikeinheit, schnellerem RAM, neuen Speicheroptionen, sowie USB-C Ports. Am Design wird sich vermutlich nichts ändern.

International Business Times berichtet, dass Apple den iMac 2017 noch im März präsentieren könnte. Es ist durchaus denkbar, dass Apple das Upgrade per Pressemitteilung und ohne Keynote präsentiert. Zuletzt gab es Stimmen, dass Apple seine Desktop-Computer vernachlässigt. Tim Cook gab jedoch zu verstehen, dass dies nicht der Fall sei.

Kategorie: Mac

Tags: ,

10 Kommentare

  • frogger102

    ‚Ehrlicherweise rechnen wir mit keinen großen Veränderungen‘ ‚Keine großen Sprünge zu erwarten‘ , ‚Änderungen nur unter der Haube‘
    Diese Formulierungen und ähnliches lese ich in der letzten Zeit andauernd, wenn es um Apple und Hardware Updates geht. Ewig auf den Lorbeeren ausruhen wird nicht funktionieren.

    14. Mrz 2017 | 15:31 Uhr | Kommentieren
    • Alexander

      Aber awesome die Preise erhöhen. Ich brauche was neues im Mini Formfaktor, weil meiner den Geist aufgibt. So wird das bestimmt was aus der Windows Welt werden, wenn da nicht kurzfristig was Vierkerniges kommt,

      14. Mrz 2017 | 16:03 Uhr | Kommentieren
      • resomax

        Viel Spaß mit der Windows Welt – geh‘ doch einfach hin! Vor allem im Smartphone-Bereich…
        Abreisende soll man nicht aufhalten…

        14. Mrz 2017 | 17:18 Uhr | Kommentieren
        • Tort90

          Schon mal ein WP in der Hand gehabt?
          Genial.
          Dagegen ist mein derzeitiges SE eine komplizierte Gurke.

          15. Mrz 2017 | 11:45 Uhr | Kommentieren
    • resomax

      „Diese Formulierungen und ähnliches lese ich in der letzten Zeit andauernd, wenn es um Apple und Hardware Updates geht“ ist etwas übertrieben, denn: AirPods – genial! Apple Pencil – genial! Die neuen iPad pros und iPhone 7 – tolle Hardware Updates!
      Und meinen neuen MBP finde ich auch genial. Und meine Frau ihr schnuckeliges MB.
      Hört einfach auf zu nörgeln! (die deutsche Tugend schlechthin)

      14. Mrz 2017 | 17:16 Uhr | Kommentieren
      • frogger102

        Bei den AirPods gebe ich Dir Recht, aber iPhone 7 und MB Pro ? Na ja. Überhaupt wurden die Macs schon etwas vernachlässigt und überhaupt könnte beim iMac ein kleines Design Update nicht schaden, oder ?

        14. Mrz 2017 | 17:59 Uhr | Kommentieren
    • Henk

      Ich bin zwar grundsätzlich deiner Meinung aber braucht die 4k, 5k iMac Familie wirklich ein optisches Update? Hier würde ich wirklich sagen eine interne Revision auf neuste Hardware würde völlig reichen.

      Vielleicht mal wieder was mit NVIDIA und den 1060,1070,1080 Karten, die jetzt auch hitze und stromtechnisch da locker reingehen sollten.

      Warum sollten sie ein neues Gehäuse entwerfen. Zugegeben, Apple hat wirklich lange nicht mehr vorgelegt. Mal was derbes Randloses ohne Kompromisse um zu zeigen was geht…die Zeiten sind irgendwie vorbei. Man hat schon das Gefühl, interne Kosten reduzieren ist Apples größtes Bestreben und dabei die Preise noch erhöhen. Bin da auch die letzten 3 Jahre ein bisschen enttäuscht.

      15. Mrz 2017 | 9:41 Uhr | Kommentieren
  • Torsten Eickhoff

    es fehlt noch touch bar Tastatur

    14. Mrz 2017 | 16:55 Uhr | Kommentieren
  • resomax

    MBP ist genial! Schnell, leicht, dünn, toller Screen u. Sound etc etc. – perfekt! Die RAM- und Anschluss-Nörgler sind mir schnuppe. Mein alter MBPR kam mir sofort veraltet vor, als ich den neuen hatte…
    Design-Update beim iMac – wozu? Gutes Design bleibt gut, Veränderungen nur um Veränderungswillen führt zu nix gutem. Porsche 911er bleibt auch über mehrere Jahre gleich – weil es einfach gutes Design ist.

    14. Mrz 2017 | 18:34 Uhr | Kommentieren
  • robert

    Mir fehlt eine BT Tastatur mit voller Breite + Touchbar oben!
    Der iMac selbst sollte maximal einen anderen Formfaktor bekommen damit er höhenverstellbar ist.

    15. Mrz 2017 | 11:55 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.