Tim Cook „Apple investiert weiterhin in China“

| 16:16 Uhr | 0 Kommentare

Im Zuge der beiden neuen Forschungs- und Entwicklungszentren in China ist Tim Cook zur Zeit auf PR-Tour in dem Land. Neben kritischen Interviews zur Privatsphäre, sprach Cook auch mit dem chinesischen Medienportal Caxin über Apples Ambitionen in China. Demnach plant Apple weitere Investitionen.

Neue Arbeitsplätze in China

Apple hat es in China nicht leicht, Marken wie Huawei und Xiaomi kennen ihren Heimatmarkt und spielen die Vorteile gegen den amerikanischen Konkurrenten aus. Unter anderem trägt der hohe durchschnittliche iPhone-Verkaufspreis dazu bei, dass chinesische Kunden zu Android-Geräten greifen.

Die zwei neuen Forschungs- und Entwicklungszentren sind wichtige Schritte um in China erfolgreich zu sein. Doch Cook spricht in dem Interview weniger über Kosteneinsparungen, sondern mehr über den erfreulichen Nebeneffekt von neuen Arbeitsplätzen. So schafft Apple mit dem Investment fast 5 Millionen Arbeitsplätze in China. Eine Maßnahme, die wohl nicht allzu viele ausländische Unternehmen in China von sich behaupten können.

Weiterhin verkündete Apple im vergangenen Jahr eine 1 Milliarden US-Dollar Investition in den chinesischen Uber Wettbewerber Didi Chuxing. Dies brachte Apple sogar einen Sitz in dem Vorstand des Unternehmens ein.

Für Apple war die Investition vor allem wegen der strategische Ausrichtung der Firma eine spannende Entscheidung. Didi Chuxing deckt viele Bereiche ab, von Taxi-Dienste über PKW-Sharing bis zum Fahrradverleih wird alles geboten. Erst vorgestern war Cook zu Besuch in einer der vielen Bike Sharing Filialen der Firma. Einzig an den finanziellen Mitteln, zu einem großen globalen Erfolg von Didi Chuxing, fehlte es noch. Mit Apples Unterstützung soll sich dies ändern.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.