iPhone 8 vermutlich im September – allerdings in geringen Stückzahlen

| 17:12 Uhr | 4 Kommentare

In diesem Jahr wird Apple wieder neue iPhone-Modelle vorstellen. Fraglich ist allerdings, wann dies passieren wird und wie zeitnah der Marktstart erfolgt. In den letzten Jahren wählte Apple jeweils den September aus. Dies wird vermutlich auch in diesem Jahr der Fall sein.

iPhone 8 vermutlich im September – allerdings in geringen Stückzahlen

Auch in diesem Jahr wird Apple vermutlich die neuen iPhone Modelle wieder im September vorstellen, um gut gerüstet in das Weihnachtsgeschäft gehen zu können. Zuletzt hieß es, dass das neue iPhone 8 ggfs. etwas später in den Regalen stehen wird. Ein neuer Bericht spricht nun jedoch von einem Marktstart im September, allerdings in begrenzten Stückzahlen.

Bereits in den letzten Jahren gab es im Herbst regelmäßig ein Hauen und Stechen, um das jeweils neue iPhone-Modell. Sollten die Gerüchte zum iPhone 8 stimmen, so könnte Apple mit dem Geräte ein großer Wurf gelingen. Dies dürfte die Nachfrage entsprechend ankurbeln.

Die Barclays Analysten Blayne Curtis, Christopher Hemmelgarn, Thomas O’Malley und Jerry Zhang gehen davon aus, dass Apple das iPhone 8 im September in die Verkaufsregale stellen wird. Dieses soll jedoch zunächst nur in begrenzten Stückzahlen verfügbar sein. Im Laufe des vierten Quartals soll sich die Situation verbessern. Würde uns nicht wundern, da wir dies in den letzten Jahren regelmäßig so erlebt haben, So waren z.B. bestimmte iPhone 7 Plus Modelle zunächst ebenso eingeschränkt verfügbar. Auch beim iPhone 8 könnte so die Lieferzeit schnell in die Höhe schnellen.

Suppliers generally had good things to say about the upcoming iPhone 8 launch (for our purposes iPhone 7s, iPhone 7s Plus, and iPhone Pro) as new features drive a more complicated manufacturing process and higher ASPs. We now believe that all three devices will feature wireless charging and will all be launched in the normal September timeframe, although the majority of iPhone Pro volumes may not be available until Q4.

Barclays rechnet im Herbst mit drei neuen Modellen. Neben dem iPhone 7S und iPhone 7S Plus sprechen die Analysten von einem iPhone Pro. Bei allen drei Modelle soll Apple auf drahtloses Laden setzen. Während iPhone 7S und iPhone 7S Plus die Nachfolger des iPhone 7 und iPhone 7 Plus werden, soll das iPhone 8 eine komplette Neuentwicklung sein. Bei diesem soll Apple auf ein 5,8 Zoll OLED-Display setzen, welches sich über die gesamte Front erstreckt. Im unteren Bereich, so heißt es, setzt Apple auf eine Touch-Leiste, so dass das eigentliche Display nur 5,15 Zoll groß ist. Das eingebundene Foto zeigt ein Konzept, welches vor wenigen Tagen aufgetaucht ist.

Kategorie: iPhone

Tags:

4 Kommentare

  • Apfel-esser

    Was bitte bringt eine Touchleiste, wenn der ganze Bildschirm touch ist? Lieber einen grösseren Bildschirm, dann kann diese Touchleiste Softwareseitig implementiert werden. Wäre die Leiste fix, wäre sie ja sowas wie eine Hardwaretastatur, was meiner Meinung nach einen Rückschritt darstellen würde.

    23. Mrz 2017 | 17:49 Uhr | Kommentieren
    • Jeffrey

      Das habe ich bis jetzt auch nicht kapiert, was das soll.

      23. Mrz 2017 | 18:06 Uhr | Kommentieren
    • Stephan

      Das Display ist bei einem Video oder beim Surfen im Querformat um einiges größer ?

      23. Mrz 2017 | 18:20 Uhr | Kommentieren
    • Eddi

      Vermutlich weil der TouchID Sensor dadrin ist. Entweder ists technisch nicht möglich, den unter ein normales Display zu hauen, oder es soll den Ausschuss verringern. Je komplexer ein einzelnes Bauteil wird, desto teurer wird es bei Fehlern. Ein paar kaputte Pixel würden dann den kompletten Austausch erfordern. Ooooder Möglichkeit 3, dass das Glas evtl sogar zweigeteilt und beim Sensor Saphirglas verbaut ist.

      23. Mrz 2017 | 18:26 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.