Apple startet iPhone Produktion in Indien in den nächsten zwei Monaten

| 7:11 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat sich fest vorgenommen im lukrativen indischen Markt Fuß zu fassen. Dabei mussten einige Hürden überwunden werden. Nun scheint es jedoch von der indischen Regierung grünes Licht für die inländische Produktion von iPhones zu geben, was ein wichtiger Schritt für Apples Plan in Indien ist.

Die iPhone 6, 6S und SE Produktion

Ein Regierungsbeamter hat gegenüber dem Wall Street Journal bestätigt, dass Apple in den nächsten Monaten mit der Herstellung von iPhone-Geräten in Indien beginnen wird.

Die Fertigung soll in der Stadt Bengaluru mit dem neuen Produktionspartner Wistron erfolgen. Dies deckt sich mit den Informationen, die bereits im Vorfeld bekannt wurden. Im Gegensatz zu den vorangegangenen Gerüchten handelt es sich bei dem Vorhaben nicht nur um die Produktion des iPhone SE, sondern auch um die Fertigung von iPhone 6 und 6S Smartphones.

Die Produktion des iPhone 6 und 6S soll bereits in den nächsten vier bis sechs Wochen anlaufen. Bis das iPhone SE auf dem indischen Fließband liegt, muss sich Apple jedoch noch etwas gedulden. Den Startschuss für das iPhone SE soll es nicht innerhalb den nächsten drei Monaten geben.

Apples Masterplan für Indien

Apple arbeitet schon lange an dem Ausbau der eigenen Präsenz in Indien. Neben der lokalen Produktion, um indische Gesetze für Apple Stores zu entsprechen, beginnt Apple bereits die eigenen Produkte prominent bei offiziellen Partnern zu positionieren.

Ziel ist es, den bisher kleinen Marktanteil in Indien zu vergrößern, da dieser einer der wichtigsten Märkte für Smartphone-Hersteller ist. Dies geht jedoch nur über den Verkaufspreis, da preiswerte Marken, wie Samsung, Xiaomi und Vivo den indischen Markt bestimmen.

Die lokale Produktion und eigene Stores sind ein wichtiger Teil dieses Plans. Apple hatte auch den Verkauf von gebrauchten iPhones ins Auge geschlossen, scheiterte jedoch an Indiens “Make in India“ Initiative.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.