iOS 10.3: Update bringt mehr freien Speicherplatz, alternative Icons für Apps und Visual Voicemail für ehemalige E-Plus Kunden

| 18:38 Uhr | 1 Kommentar

Während neue Funktionen von OS-Updates in der Regel mehr von dem verfügbaren Speicher einnehmen, erwartet uns mit iOS 10.3 sogar eine Reduzierung des benötigten Speicherplatzes. Hier scheint sich Apples Sprung auf das neue Dateisystem APFS bereits positiv bemerkbar zu machen.

Mehr Speicher nach Update

Nach dem Update von iOS 10.2.1 auf iOS 10.3 eines iPhone 7 Plus mit 256 GB Speicher hat Appleinsider einen angenehmen Fund gemacht. Ein Blick in die Einstellungen des iPhones offenbarte den Kollegen einen verfügbaren Speicher von 83,26 GB. Vor dem Update waren noch 75,45 GB verfügbar. Somit hat das Update auf iOS 10.3 auf dem iPhone 7,81 GB gespart. Interessanterweise meldet die Übersicht auch eine vergrößerte Gesamtkapazität des iPhones. Diese vergrößerte sich um 3,64 GB von 248,5 GB auf 252,14 GB.

Es scheint, dass wir den Zuwachs des verfügbaren Speichers dem neuen Dateisystem APFS verdanken können. Apple verabschiedet sich mit iOS 10.3 vom Dateisystem HFS+, dessen Wurzeln bereits mehrere Jahrzehnte alt sind. Mit der Installation von iOS 10.3 wird das Dateisystem des iOS-Gerätes somit komplett umgestellt.

Wieviel Speicher das neue Dateisystem schlussendlich spart, ist schwer zu sagen. Das Löschen von Cache-Dateien während des Updates hat unter anderem ebenfalls einen Einfluss auf dem verfügbaren Speicherplatz. APFS bietet jedoch einige Funktionen, die für mehr freien Speicherplatz sorgen werden. Eine Platzersparnis wird somit bei jedem Nutzer möglich sein. Im Allgemeinen soll das neue Dateisystem eine bessere Performance, Stabilität und Sicherheit bieten.

Alternative App-Icons

Neben dem großen Wechsel des Dateisystems haben es auch kleine Neuerungen in die aktuelle iOS 10.3 Version geschafft. Eine dieser neuen Features ist die Möglichkeit alternativer App-Icons.

Entwickler haben nun die Möglichkeit innerhalb ihrer App alternative App-Icons anzubieten, so Appleinsider. Wenn der Nutzer die Option nutzt, erscheint das Icon fortan im neuen Gewand auf dem Homescreen. Animierte App-Icons, sind jedoch weiterhin nicht erlaubt.

Visual Voicemail für ehemalige E-Plus Kunden

Wenn wir schon beim Thema iOS 10.3 sind, dann haben wir noch eine weitere Info für euch (Danke Till). Ab sofort können ehemalige E-Plus Kunden auch die Visual Voicemail auf ihrem iPhone nutzen. Dabei müsst ihr sicherstellen, dass ihr die neuesten Netzbetreibereinstellungen auf eurem Gerät habt. Dies sollte eigentlich mit dem iOS-Update passieren. Sollte etwas nicht richtig funktionieren, so empfehlen wir euch Einstellungen -> Allgemein -> Info aufzurufen. Sollten neuen Netzbetreibereinstellungen vorliegen, so werden euch diese in dem Menü automatisch zur Installation angeboten.

Kategorie: Apple

Tags:

1 Kommentare

  • PK

    beim iPhone 5S 16GB sind ca. 1,5 GB mehr vorhanden als noch vor 10.3. TOP!!!

    29. Mrz 2017 | 21:48 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.