Amazon möchte Mobilfunkanbieter werden

| 18:38 Uhr | 0 Kommentare

Wie die WirtschaftsWoche berichtet, plant Amazon eigene Mobilfunkprodukte in Deutschland zu vermarkten. Erste Gespräche mit den Mobilfunkanbietern soll es bereits gegeben haben.

Nachdem sich Amazon 2014 die Finger mit dem Fire Phone verbrannt hatte, wagt der Onlinehändler scheinbar erneut einen Anlauf um den lukrativen Smartphone-Markt zu erobern. Dieses Mal konzentriert sich Amazon jedoch auf die Dienste eines virtuellen Mobilfunkbetreibers.

Als virtueller Mobilfunkbetreiber, vergleichbar mit ALDI Talk oder der BILD-Zeitung, will der Versandriese eigene SIM-Karten und Tarife anbieten. Die Netzressourcen werden wie gewohnt von Mobilfunkanbietern gestellt. In Frage kommen in Deutschland, die Deutsche Telekom, Vodafone und Telefónica. Amazon soll für dieses Vorhaben bereits in Kontakt mit den Betreibern stehen.

Wenn man Amazons vergangene Marktstrategien bedenkt, müssen wir möglicherweise nicht lange auf das Angebot warten. Natürlich vorausgesetzt, dass die WirtschaftsWoche richtig liegt. Amazon wollte die Vermutung nicht kommentieren, was jedoch ein übliches Vorgehen in solchen Fällen ist.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.