Benchmark-Test: Das iPhone 7 lässt das Galaxy S8 hinter sich

| 17:33 Uhr | 1 Kommentar

Am 21. April wird das Galaxy S8 veröffentlicht und Samsung möchte endlich wieder für Erfolgsmeldungen verantwortlich sein. Zunächst machte Samsungs neuer Hoffnungsträger mit seinem randlosen Display auf sich aufmerksam. Doch was bieten die inneren Werte? Diese scheinen die erhofften Erfolgsmeldungen nicht in greifbare Nähe zu rücken. So zeigt ein erster Benchmark-Test, dass das Galaxy S8 nicht mit der iPhone Konkurrenz mithalten kann.

Die Single-Core-Leistung des Galaxy 8

Als der Entwickler Jeff Atwood mit Geekbench die Single-Core-Leistung des Samsung-Smartphones prüfen wollte, war er wahrscheinlich auch erstaunt. Das Galaxy S8 erzielte in dem Test 2065 Punkte. Es liegt somit nicht nur hinter dem iPhone 7, welches 3296 Punkte erreichte, sondern auch hinter dem iPhone 6S, welches den Test mit 2340 Punkten absolvierte. Das iPhone 7 Plus bildet mit 3307 Punkten die starke Spitze und schlägt das Galaxy 8 somit um 1242 Punkte.

Es bleibt abzuwarten wie sich das Galaxy S8 in weiteren Tests schlagen wird. In dem Single-Core-Testlauf scheint das iPhone 7 jedoch immer noch den Ton anzugeben. (Danke Mischa)

Kategorie: iPhone

Tags: ,

1 Kommentare

  • Basti

    Im europäischen Raum ist der Samsung-eigene Achtkern-SoC Exynos 8895 verbaut. Hierbei sind vier ARM-Cortex-A53-Kerne auf 1,69 GHz getaktet und vier Samsung Exynos M2 „Mongoose“-Kerne auf 2,13 GHz. In China und den USA hingegen findet Qualcomms vierkerniger Snapdragon 835 Verwendung, bei dem zwei der Kryo-Kerne auf 1,9 GHz und zwei auf 2,45 GHz getaktet sind. Beide Varianten werden im 10-nm-Verfahren gefertigt und beherrschen 64-Bit-Adressierung, nach wie vor kommt ein 4 GB LPDDR4-Arbeitsspeicher zum Einsatz.

    05. Apr 2017 | 21:28 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.