Apple informiert über Backup-Möglichkeiten beim iPhone, iPad und iPod touch

| 7:33 Uhr | 0 Kommentare

Rund um neue Apple Software-Updates machen wir euch regelmäßig darauf aufmerksam, ein Backup eures Systems anzulegen, bevor ihr die Aktualisierung durchführt. Erst vor wenigen Tagen hat Apple zahlreiche Updates bereit gestellt und insbesondere in unserem Artikel zu iOS 10.3 haben wir euch noch einmal auf die Backup-Funktion hingewiesen. iOS 10.3 setzt auf ein komplett neues Dateisystem und so kann es überhaupt nicht schaden, vor dem Update auf iOS 10.3 ein Backup anzulegen.

So legt ihr ein Backup eures iPhone, iPad und iPod touch an

Anfang der Woche haben wir verschiedene Anfragen von Nutzern erhalten, welche Backup-Möglichkeit wir empfehlen. Dies kann jedoch nicht pauschal beantwortet werden. Wir persönlich setzen zum Beispiel auf das iCloud-Backup. Ist dieses aktiviert, so werden die Backups einmal täglich durchgeführt, wenn euer iOS-Gerät am Stromnetz hängt und gleichzeitig eine WiFi-Internetverbindung besitzt.

Manch ein User scheut jedoch die iCloud. Dann eignet sich ein Backup per iTunes am Computer. An dieser Stelle möchten wir euch noch einmal explizit auf ein Apple Support Dokument aufmerksam machen, welches den Titel „iPhone, iPad oder iPod touch sichern“ trägt. Mit diesem informiert Apple ausführlich über die Möglichkeiten.

Apple spricht über Gründe für die Erstellung eines Backups, die eigentlichen Backup-Möglichkeiten. sowie das Wiederherstellen.

Kategorie: Apple

Tags: , , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.