Apple im Jahr 2075: Steve Wozniak reist in Zukunft und gratuliert Apple zum 99. Geburtstag

| 21:33 Uhr | 0 Kommentare

Die Sonne brennt auf dem Sand und am Horizont sind große Gebäude schemenhaft zu erkennen, bei näherer Betrachtung handelt es sich gar um eine Stadt in der Wüste und auf den großen Video-Panels erstrahlt die Werbung für das neue iDoc OS. Wir befindet uns im Jahr 2075 vor einer der vielen Wüstenstädte und Apple feiert gerade den 99. Geburtstag der Firmengeschichte.

Wir haben zwar keine Zeitmaschine in der Garage stehen, lauschen jedoch gespannt Steve Wozniaks Worten, wenn er in Vorbereitung auf die Silicon Valley Comic Con in Apples Zukunft blickt.

Der Blick in eine erfolgreiche Zukunft

Im sonnigen San Jose in Kalifornien findet nächstes Wochenende die Silicon Valley Comic Con statt. Auf der beliebten Messe für Comic-Bücher, Pop-Kultur und neue Technologien finden sich auch stets prominente Gäste wieder. Auch Steve Wozniak wird vor Ort den Fans Rede und Antwort stehen. Dieses Jahr reisen die Beteiligten in die Zukunft und widmen sich der Menschheit im Jahr 2075.

Bei der Gelegenheit hat USA TODAY den Mitbegründer von Apple im Vorfeld befragt, was das Jahr 2075 für Apple bereit hält. Wozniak sieht für die ehemalige Garagen-Firma eine gesunde Zukunft voraus. Neben Größen, wie Google und Facebook, erfreut sich Apple eines erfolgreichen Geschäftsmodells. So konnte sich Apple durch Investitionen, weitere Standbeine in mehreren Branchen aufbauen. Immerhin verfügt Apple bereits jetzt über Barreserven in Höhe von rund 250 Milliarden US-Dollar.

iDoc und die neue Klima-Mode

Apple könnte Geräte für die Kontrolle des Gesundheitszustands anbieten. Diese erlauben es, neben der Überwachung des Körpers, verschreibungspflichtige Medikamente direkt zu kaufen. Der Weg zum Arzt würde somit in vielen Fällen entfallen. Die Frage, ob oder inwieweit die Selbst-Diagnostik einen menschlichen Arzt ersetzen wird, bleibe jedoch eine ethische anstatt eine technologische.

Weiterhin vermutet Wozniak, dass sich die Menschheit den Platz in der Wüste zunutze macht und dort Städte erbaut. Beneidenswert ist derjenige, der in der heißen Sonne eine Klimaanlage zur Verfügung hat oder besser gleich eine Klimaanlage im Anzug integriert hat. Den Werbespot für die neue Apple Klima-Mode läuft dann auf den “Smart Walls“, die ganze Zimmerwände einnehmen und uns interaktiv mit Informationen versorgen.

Bei dem Gedanken an eine karge Landschaft, darf Wozniaks weiter Blick auf eine Marskolonie nicht fehlen, dort leben die Menschen jedoch als einzige intelligente Wesen. Neue Kunden in Form von intergalaktischen Besucher, wird es wohl nicht geben. Zumindest räumt er der Möglichkeit, neue Lebewesen in den Weiten des Alls zu treffen, nur eine kleine Chance ein.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.