Internet im ganzen Zuhause mit devolo Powerline

| 7:33 Uhr | 0 Kommentare

Mittlerweile ist es fast nicht mehr wegzudenken – Ohne WLAN vereinsamt das MacBook, das Online-Radio schweigt und der Smart TV macht einen nicht mehr ganz so klugen Eindruck. Doch was tun, wenn dicke Wände oder andere Störgrößen einen Strich durch den WLAN-Empfang machen.

Auf dem Markt haben sich eine Vielzahl von Powerline Adaptern etabliert, die das Stromnetz für die Netzwerkverbindung nutzen. Devolo ist der Vorreiter der dLAN oder auch PowerLAN genannten Technik. Wir haben uns das Produktportfolio des Herstellers aus Aachen genauer angeschaut und zeigen euch, wie die Technik funktioniert und welche Lösungen sich für den Heimeinsatz anbieten.

Die dLAN-Technik

Bevor wir uns in das umfangreiche Programm von devolo stürzen, blicken wir auf die innovative Netzwerk-Technologie. Bei der Umsetzung werden, die in einem Haushalt vorhandenen, elektrischen Leitungen zur Übertragung von Daten genutzt. Ein Adapter wird mit dem Router verbunden, ein weiterer wird im gewünschten Raum in eine beliebige Steckdose gesteckt.

Anschließend wird das Datensignal von dem sendenden Adapter im Hochfrequenzbereich auf die Stromleitung moduliert und von einem empfangenden Adapter wieder demoduliert. Somit besteht eine Verbindung zum Router, der wie gewohnt mit dem Internet-Provider verbunden ist.

Die Adapter verfügen über eine Ethernet-Steckverbindung für den Anschluss von Netzwerkgeräten. Damit die WLAN-fähigen Geräte von dem Powerline-Netzwerk profitieren können, bieten manche Adapter zusätzlich einen WLAN-Hotspot.

Gegenüber einer WLAN-Verbindung, die über eine längere Entfernung aufgebaut wird, kann die dLAN-Technik mit einer stabilen und schnellen Datenverbindung auftrumpfen. Die Powerline-Produkte von devolo ermöglichen beispielsweise eine Verbindungsgeschwindigkeit von bis zu 1200 Mbit/s.

Im Gegensatz zu der allgemein störanfälligen WLAN-Technik muss man bei einer dLAN-Umgebung auf relativ wenig achten. Die Dämpfung des Signals geschieht über die Länge der verwendeten Stromleitung. Hierfür regeln moderne Powerline-Adapter automatisch die Verbindungsgeschwindigkeit für eine optimale Nutzung.

Schalter in Mehrfachsteckdosen, Überspannungsschutzfilter und Fehlerstromschutzschalter können das Signal dämpfen und somit die verfügbare Bandbreite, also die Geschwindigkeit der Daten, beeinträchtigen. Über einen Stromzähler hinweg ist die Verbindung in der Regel nicht nutzbar, da die Dämpfung zu hoch ist. Dies ist jedoch auch nicht gewollt, da das Signal innerhalb des eigenen Stromnetzwerks bleiben soll.

Auch in den eigenen vier Wänden ist die Verbindung abgesichert. Vergleichbar mit einem WLAN-Netzwerk, wird die dLAN-Verbindung vor einem unerwünschte “Mithören“ der übertragenen Daten geschützt. Nur in dem eigenen Netzwerk registrierte Adapter können untereinander kommunizieren. Hierfür setzt devolo eine moderne 128 Bit AES Verschlüsselung ein. Einen guten Überblick zum Thema im „Schnelles WLAN. Im ganzen Haus.“ findet ihr hier.

Die Produkte

Die dLAN Powerline Adapter sind von devolo unter anderem in einem Doppelpack erhältlich. Ein Adapter wird mit dem Router verbunden, den anderen steckt man in dem gewünschten Raum in jede beliebige Steckdose. Danach kann sofort losgelegt werden.

Alle Powerline Adapter, die den Homeplug AV-Standard unterstützen, sind miteinander kompatibel, somit kann das Netzwerk jederzeit auf bis zu acht Adapter ergänzt werden. Je nach Bedarf sind die devolo Powerline Adapter mit Geschwindigkeiten von bis zu 500, 600 oder 1200 Mbit/s erhältlich.

Die Adapter verfügen über die range+ Technologie um eine höhere Reichweite, ohne einen Leistungsverlust, zu ermöglichen. Zusätzlich sind alle Geräte für einen minimalen Energieverbrauch mit der devolo PowerSave-Technik ausgestattet.

dLAN 1200+ Powerline

Der dLAN 1200+ Powerline Adapter bildet die Oberklasse des Angebots. Mit dem dLAN 1200+ Starter Kit verbinden sich alle netzwerkfähigen Geräte über die Adapter mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1200 Mbit/s. Für eine schnelle Verbindung sorgt ein Gigabit-LAN-Anschluss. Über diesen können dann Smart-TVs, PCs oder Spielkonsolen per Netzwerkkabel mit dem Internet verbunden werden.

Damit auch die WLAN-fähigen Endgeräte von dem Powerline-Adapter profitieren können, kann ein WLAN-Switch an dem LAN-Port angeschlossen werden. Die elegantere Lösung ist jedoch die WiFi-Version des dLAN 1200+. Mit dieser können die WLAN-Geräte kabellos auf 2,4 und 5 GHz Kanäle gleichzeitig kommunizieren. Als Bonus erhält der dLAN 1200+ WiFi ac Adapter einen zweiten Gigabit LAN-Anschluss.

Angebot
devolo dLAN 1200+ WiFi ac Starter Kit Powerline (bis zu 1200 Mbit/s WLAN ac, 2,4 und 5 GHz...
  • WLAN aus jeder Steckdose mit ac-Geschwindigkeit von bis zu 1200 Mbit/s für Smartphone, Tablet,...
  • Mit zwei integrierten Fast-Ethernet-LAN Anschlüssen für Ihre internetfähigen Geräte (Smart-TV,...

Damit keine Steckdose geopfert werden muss, verfügt der Adapter über eine integrierte Steckdose. Dies ist sehr praktisch, da somit Steckerleisten mit einem Überspannungsschutz hinter dem Adapter geschaltet werden können, denn die Sicherung kann das Übertragungssignal beeinträchtigen.

Damit die Verbindung auch ansonsten stabil ist, sorgt die range+ Technologie für eine hohe Reichweite. Somit ist es möglich bei Leitungslängen von bis zu 400 Meter ein konstant schnelles Signal zu erhalten.

Es gibt mehrere Kombinationen, wie man den dLAN 1200+ erwerben kann.

  • Sofort loslegen kann man mit dem Starterset. Dieses enthält zwei Powerline Adapter und ist für 139,90 Euro (UVP) erhältlich.
  • In der WLAN-fähigen Version mit zwei LAN-Ports kostet das Starterset 189,90 Euro (UVP).
  • Ein Ergänzungsadapter kostet 74,90 Euro bzw. 129,90 Euro in der WLAN-Variante.

Devolo bietet auf seiner Webseite einige interessante Bundles an, wer ohnehin mehrere Adapter benötigt, kann hier einiges sparen. So ist beispielsweise ein 3er Set ab 189,99 Euro erhältlich.

dLAN 650+ Powerline und dLAN 550+ Powerline

Wir haben uns auch die Mittelklasse der Powerline-Adapter genauer angeschaut. Hier lohnt sich das dLAN 650+ Powerline und das dLAN 550+ WiFi Powerline Starter Kit.

Beide Powerline Adapter bietet einen integrierten LAN-Anschluss, wobei der 650+ über einen Gigabit LAN-Anschluss verfügt und die 550+ Version mit einem Fast Ethernet LAN-Anschluss ausgestattet ist.

Devolo dLAN 650+ Starter Kit PowerLAN-Adapter (600 Mbit/s, 2 Adapter im Set, GB LAN Port, Steckdose,...
  • Schnelle Internetverbindung Mit Bis Zu 600 Mbit/S Aus Jeder Steckdose, Dank Range+ Technologie Noch...
  • Einfache Überwachung Mit Der Dlan Cockpit App

Beide Adapter verfügen über die range+ Technologie und überzeugen somit auch auf längeren Leitungswege. Eine Reichweite von bis zu 400 Meter stellt somit kein Problem mehr dar. Der 650+ ermöglicht laut Herstellerangaben eine Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 600 Mbit/s. Der dLAN 550+ Powerline Adapter positioniert sich dabei in der 500-Mbit-Klasse.

Angebot
devolo dLAN 550 duo+ Starter Kit Powerline (500 Mbit/s Internet über die Steckdose, 2x LAN Ports,...
  • Mit 500 Mbit/s für schnelle Datenübertragungen und dank range+ Technologie noch leistungsstärker...
  • Ausgestattet mit zwei Fast-Ethernet-LAN Anschlüssen für die Verbindung von zwei netzwerkfähigen...

Besonders praktisch ist die integrierte WLAN-Funktion des 550+ WiFi Sets. Der vorkonfigurierte WLAN-Hotspot erlaubt eine Verbindung mit Geschwindigkeiten von bis zu 300 Mbit/s für WLAN-Geräte. Darüber hinaus verfügen beide Varianten über eine integrierte Steckdose, so geht bei der Verwendung kein Stromanschluss verloren.

  • Das Starterset für den dLAN 650+ Powerline Adapter kostet 99,90 Euro (UVP) und beinhaltet mit zwei Adapter alles was für den Start notwendig ist.
  • Ein zusätzlicher dLAN 650+ Powerline Adapter ist für 54,90 Euro (UVP) erhältlich.
  • Für die dLAN 550+ WiFi Variante gibt es ebenfalls ein Starter Paket mit zwei Powerline Geräten. Für 129,90 Euro (UVP) erhaltet ihr somit eine sehr gute Lösung mit integrierte WLAN-Funktion.
  • Einzelne dLAN 550+ WiFi Adapter kosten 89,90 Euro (UVP)

Das dLAN Cockpit

Mit den Powerline-Produkten kann direkt losgelegt werden. Für die Grundkonfiguration muss lediglich die Sicherheits-Synchronisation über einen Taster aktiviert werden. Wer jedoch weitere Einstellungen vornehmen möchte, kann dies über die devolo Cockpit Software für Mac, Windows und Linux. Mit der Management-Software kann man unter anderem die aktuelle Bandbreite des Netzwerks einsehen und bekommt dieses ebenfalls grafisch dargestellt.

Wer für weitergehende Einstellungen auf Zusatz-Software verzichten möchte, gelangt auch einfach über die IP-Adresse der Adapter auf ein Web-Interface der Geräte. Hier kann anschließend für WLAN-fähige Adapter, der Access-Point konfiguriert werden oder eine Kindersicherung aktiviert werden. Praktisch ist die Zeitschaltuhr, die das WLAN beispielsweise nachts ausschaltet.

Eine einfache und leistungsstarke Lösung

Es müssen keine Leitungen verlegt werden oder WLAN-Repeater aufgestellt werden um ein weitläufiges Netzwerk aufzubauen. Devolo macht es den Nutzern sehr einfach, lediglich die zwei Adapter müssen in die Steckdose gesteckt werden und nach einem Druck auf die Verschlüsselungstaste steht das Netzwerk zur Verfügung. Der Router bildet nach wie vor das Tor zum Internet. Die Verbindungsgeschwindigkeit der Adapter hat uns ebenfalls sehr zufriedengestellt. Das Resultat ist von der Entfernung zwischen den Adaptern abhängig, in allen Fällen konnte jedoch problemlos im Netz gesurft und Videos in HD gestreamt werden.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.