Twitter plant 24/7 Video-Streamingdienst mit Live-Berichterstattung und TV Shows

| 12:33 Uhr | 0 Kommentare

Wie BuzzFeed News berichtet startet Twitter ein 24/7 Livestream TV-Programm. Damit möchte der Mikrobloggingdienst auf den Erfolg der vergangenen Livestream-Aktionen, wie die Oscar-Berichterstattung, aufbauen. Ziel ist es, während der Ausstrahlung Werbeblöcke einzubinden um von dem stark wachsenden Markt der Video-Werbung profitieren zu können.

Twitter TV

Live-Video Content erfreut sich in den sozialen Netzwerken einer großen Beliebtheit. Twitter möchte mit einem Dauerprogramm seine Nutzer mit einer Vielzahl von Shows an die Bildschirme locken. Neben Nachrichten, Sport- und Unterhaltungs-Ereignissen sind auch Scripted Shows geplant. Weitere Formate sind in Vorbereitung, der Twitter COO and CFO Anthony Noto möchte derzeit jedoch noch nicht mehr verraten. Der Fokus scheint auf der Berichterstattung zu aktuellen Events zu liegen.

“Our goal is to be a dependable place so that when you want to see what’s happening, you think of going to Twitter. […] We’re working on many, many things. There’s a lot in the pipeline.”

Twitter hofft sich als Video-Service zu etablieren, der ein hochwertiges Programm anbieten kann. Jedoch sollen auch Inhalte produziert werden, die weniger aufwendig produziert werden können. Somit soll das Angebot einerseits als Sender dienen, den man gezielt einschaltet, als auch für ein “Hintergrundrauschen“ sorgen, wenn der Zuschauer primär anderen Tätigkeiten nachgeht.

Einen genauen Termin für den Start des Service gibt es noch nicht. Laut Noto kann dies jedoch noch etwas dauern, da für das ambitionierte Projekt viel Vorarbeit notwendig ist.

Neue Einnahmequellen

Twitter hat es mit seinen TV-Ambitionen auf den stark wachsenden Markt der Video-Werbung abgesehen. Die Umsätze mit solcher Video-Werbung steigen seit Jahren stark an, wobei die Clips meist auf Smartphones und größtenteils von jüngeren Menschen konsumiert werden – die perfekte Zielgruppe für Twitter.

Twitter dürfte vom weiter wachsenden Geschäft mit der Video-Werbung profitieren. So hatte der Dienst in den letzten Jahren verzweifelt versucht mit der eigenen Plattform Geld zu verdienen. Die schwächeren Umsätze haben sich zuletzt zwar etwas gebessert, eine neue Einnahmequelle kommt Twitter jedoch sehr gelegen, wenn sie nicht sogar für den Bestand notwendig ist.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.