Q2/2017: Wichtigste Fakten zu den Apple Quartalszahlen

| 8:45 Uhr | 0 Kommentare

Am späten gestrigen Abend hat Apple seine Geschäftszahlen für das abgelaufene Geschäftsquartal bekannt gegeben. Dieses umfasst die Monate Januar bis März. Im genannten Zeitraum konnte Apple einen Gewinn von 11 Milliarden Dollar bei einem Umsatz von 52,9 Milliarden Dollar ausweisen. Unter anderem verkaufte Apple 50,8 Millionen iPhones und 4,2 Millionen Macs.

Im Anschluss an die Bekanntgabe der reinen Zahlen standen Apple CEO Tim Cook und Apple Finanzchef Luca Maestri für Fragen der Analysten im sogenannten Conference Call zur Verfügung. Die markantesten Aussagen der Apple Manager haben wir für euch zusammengetragen

Wichtigste Fakten des Q2/2017 Conference Calls

  • Rückmeldungen zum iPhone 7 (Product)RED sind sehr positiv
  • App Store mit 40 Prozent Wachstum im Jahresvergleich
  • Wachstumsraten bei Apple Music und iCloud Speicherplänen im zweistelligen Bereich
  • Apple Pay in 15 Ländern verfügbar, mehr als 20 Millionen Akzeptanzstellen.
  • Umsatzvolumen von Apple Pay in den letzten 12 Monaten um 450 Prozent gestiegen
  • Mac-Umsätze im Jahresvergleich um 14 Prozent gestiegen
  • iPad-Verkäufe über den Erwartungen
  • Apple Watch ist sehr beliebt
  • AirPods mit 98 Prozent Kundenzufriedenheit
  • Umsätze in Indien zweistellig gewachsen
  • 495 Retail Stores weltweit
  • Apple Park öffnet in Kürze. Beherbergt 13.000 Mitarbeiter
  • Marge lag im letzten Quartal bei 38,9 Prozent
  • durchschnittlicher iPhone-Verkaufspreis bei 655 Dollar (zuvor 642 Dollar)
  • starke iPhone 7 Plus Verkäufe
  • MacBook Pro Nachfrage ist immens
  • iPad mit 81 Prozent Marktanteil (Tablets über 200 Dollar)
  • 100 Prozent Kundenzufriedenheit bei 12,9 Zoll iPad Pro
  • 16 Prozent mehr Besucher in den Retail Stores
  • Barreserven liegen bei 256,8 Milliarden Dollar

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.