Volkswagen sattelt betriebsintern auf das iPhone um

| 19:15 Uhr | 0 Kommentare

Nachdem Apple gerade erst die US-Bank Capital One als Kunden gewinnen konnte, vertraut sich nun auch Volkswagen dem Apple-Kosmos an. Wie AppleInsider berichtet, wird Volkswagen in Zukunft als Betriebs-Smartphone das iPhone einsetzen. Somit wird bald die rund 620.000 große Volkswagen-Belegschaft Apples Smartphone nutzen.

VW-Mitarbeiter werden mit dem iPhone ausgestattet

Auch wenn Tim Cook im gestrigen Conference Call noch keine detaillierten Informationen bezüglich des Volkswagen-Deals teilte, verriet er jedoch, dass Apple nun das “betriebliche Standard-Smartphone“ für den Automobilkonzern stellen wird. Bereits im Herbst gab es erste Hinweise auf einen Umstieg, als es hieß, dass die VW-Führungskräfte gerne von BlackBerry aufs iPhone umsteigen würden.

Die US-Bank Capital One verstärkte schon vor kurzem seine Mitarbeiter mit Apple-Hardware. Laut Tim Cook soll die Bank mittlerweile über 40 native iOS Apps verwenden, die auf fast 30.000 iPhones und iPads laufen.

Apples Business-Strategie

Apples Fokus auf den Einsatz von Enterprise-Lösungen scheint sich langsam auszuzahlen. Nach Kooperationen mit IBM, Cisco, SAP und Capital One, gewinnt Apple mit Volkswagen einen weiteren wichtigen Kunden. Einen Kunden, der nicht nur für die eigenen Mitarbeiter das iPhone einplant. Ein Großteil der VW-Neuwagen wird mit Apples CarPlay ausgestattet. Das System dient als Schnittstelle zwischen dem iPhone und dem Bordcomputer, so dass die iOS Funktionen und Apps nahtlos auf dem Display im Auto angezeigt, sowie gesteuert werden können.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.