Markt für sprach-gesteuerte Lautsprecher wächst rasant – Siri-Lautsprecher im Juni?

| 16:46 Uhr | 0 Kommentare

Seit längerem hält sich das Gerücht, dass Apple an einem Siri-Lautsprecher arbeitet, um in direkte Konkurrenz zu Amazon Echo und Google Home zu treten. Die Vorstellung eines solchen Gerätes könnte zum richtigen Zeitpunkt erfolgen. Es heißt, dass der Markt für sprach-gesteuerte Lautsprecher in diesem Jahr stark wachsen soll.

Markt für sprach-gesteuerte Lautsprecher wächst rasant

Reuters zitiert die Analysten von eMarketer und vermeldet, dass sich der US-Markt für sprach-gesteuerte Lautsprecher in diesem Jahr verdoppeln wird. Die Markforscher rechnen mit 35,6 Millionen Nutzer, die Ende des Jahres einen smarten Lautsprecher im Einsatz haben.

Amazon.com Inc is dominating the nascent market for voice-controlled speakers, research firm eMarketer said on Monday. The e-commerce giant’s Amazon Echo and Echo Dot devices will claim a 70.6 percent share of the U.S. market this year […] That puts it far ahead of Alphabet Inc’s Google Home, a similar gadget that has a 23.8 percent share, and less successful offerings from other tech companies.

Aktuell ist sicherlich Amazon die unangefochtene Nummer 1. Amazon Echo ist bereits seit einiger Zeit auf dem Markt und schlägt sich gut. Ein Marktanteil von 70,6 Prozent soll auf Amazon Echo und Echo Dot entfallen. Google Home soll 23,8 Prozent für sich verbuchen können.

Siri Lautsprecher im Juni?

In den letzten Tage war verstärkt zu lesen, dass Apple im kommenden Monat zur Worldwide Developers Conference einen Siri Speaker vorstellen könnte. Zumindest gab es verschiedene Gerüchte hierzu. Neben der klassischen Internet-Anbindung, um als digitaler Assistent zu dienen, könnte Apple dem Gerät auch eine Kamera zur Gesichtserkennung verpassen. HomeKit Integration sowie ein Software-Entwickler-Kir sind ebenso wahrscheinlich.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.