Apple investiert 1 Milliarde Dollar in Erweiterung des Datenzentrums in Reno

| 11:55 Uhr | 0 Kommentare

Immer mehr Services und Dienste wandern in die digitale Wolke. Mit der iCloud und seinen verschiedenen Services sowie Apple Music, dem App Store, iTunes Store, Apple Pay und Co. bietet Apple seine Kunden viele Online-Dienste an. Eine entsprechende Infrastruktur ist notwendig, so dass sich Apple dazu entschlossen hat, das Datenzentrum in Reno zu erweitern.

Apple erweitert Datenzentrum in Reno

Rund um den Globus errichtete Apple dieser Tage neue Rechenzentren, um der immer größer werdenden Nachfrage an Online-Diensten gerecht zu werden. So baut Apple unter anderem in Europa und China neue Datenzentren.

Natürlich betreibt der iPhone-Hersteller auch in den USA verschiedene Anlagen, unter anderem in Reno (Nevada). Das dortige Rechenzentrum wird Apple nun für 1 Milliarde Dollar erweitern. Wie Reporterin Anjeanette Damon vom Reno Gazette Journal berichtet, hat Apple die Investition bereits offiziell bestätigt. Mit der Maßnahme würde Apple die bisherige Anlage nahezu verdoppeln.

Bereits im Februar dieses Jahres gab es Hinweise auf die Expansion. So beantragte Apple die Erweiterung des Rechenzentrums. „Project Isabel“ steht somit nichts mehr im Wege, da ich bereits der Stadtrat von Reno dem Vorhaben zugestimmt hat.

Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Apple in der Innenstadt von Reno ein 30.000qm Lagerhaus plant. Auch dieses Vorhaben wurde vom Stadtrat abgesegnet.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.