Apple Patentantrag zeigt Siri-Chatbot für iMessage

| 19:22 Uhr | 0 Kommentare

Den heutigen Patentantrag von Apple werden besonders Siri-Fans begrüßen. Wie das US Marken- und Patentamt zeigt, arbeitet Apple an einem besseren Weg mit Siri zu kommunizieren. Hierfür soll sich der Nutzer mit Siri über eine Chat-Oberfläche unterhalten können.

Ein Chat mit Siri

Siri kann praktisch sein, wenn man gerade keine Hände frei hat oder schnell eine Nachricht diktieren möchte. Für viele Nutzer hört hier jedoch der Mehrwert auf, zu einseitig und eingeschränkt ist Siris Hilfsbereitschaft. Der Patentantrag „Intelligent automated assistant in a messaging environment“ will dieses Problem angehen und beschreibt ein Siri-Benutzerinterface, welches einem Chat ähnelt.

Das angedachte System wird hierbei über die einfache Spracherkennung hinausgehen. So soll Siri in der nächsten Evolutionsstufe fähig sein, sich mit dem Nutzer in einem Chat zu unterhalten. Hierfür bietet sich die iMessages Oberfläche perfekt an.

Die aktuelle Siri-Funktion beeindruckt zwar mit einer sehr guten Erfassung der Sprache, sehr interaktiv oder nachhaltig ist diese jedoch nicht. Der Umzug von Siri nach iMessages würde einen besseren Austausch zwischen dem Nutzer und der KI erlauben. Per Chat könnte Siri auf die Wünsche eingehen und die Ergebnisse präsentieren. Die chronologische Darstellung würde es zusätzlich erlauben, ältere Anfragen einzusehen. Dies ist beispielsweise praktisch, wenn man auf einen vorangegangenen Link oder ein älteres Bild zurückgreifen möchte.

Da die Interaktion in einem Chat stattfindet, der auch weiterhin per Spracheingabe möglich ist, können auch weitere Menschen an dem Siri-Gespräch teilnehmen. Der Gruppenchat wäre somit eine gute Gelegenheit gemeinsam mit Siris Unterstützung an einer Problemstellung zu arbeiten. Dabei würden auch Features, wie die Erinnerungsfunktion, über den Chat für alle Teilnehmer gleichermaßen funktionieren.

Die Konkurrenz schläft nicht

Wie immer ist ein Patentantrag kein Garant für eine Umsetzung einer Idee. Die beschriebenen Verbesserungen sind jedoch durchaus realistisch. Schon im März kamen Gerüchte auf, dass Siri mit der iMessage App liebäugeln würde. Mit iOS 11 könnten wir wohlmöglich schon die ersten Ansätze dieser Beziehung zu Gesicht bekommen.

Apples Patentanmeldung, wurde erst im Mai 2016 eingereicht und kreditiert Petr Karashchuk, Tomas A. Vega Galvez und Thomas R. Gruber als seine Erfinder.

Die Konkurrenz schläft derweil nicht und hat schon ähnliche Ansätze in der Planung bzw. bereits umgesetzt. Google holt beispielsweise mit der Allo Messaging App den Google Assistant mit in den Chat, der die Konversationspartner unterstützen soll.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.