Vodafone erhöht LTE Geschwindigkeit auf 500MBit/s

| 22:22 Uhr | 6 Kommentare

Vodafone zündet die nächste Geschwindigkeitsstufe und bietet ab sofort eine maximale Download-Geschwindigkeit von bis zu 500MBit/s über das Mobilfunknetz an. Damit offeriert das Düsseldorfer Unternehmen derzeit für Kunden das schnellste Mobilfunknetz.

Vodafone erhöht LTE Geschwindigkeit auf 500MBit/s

Vodafone feiert die Deutschlandpremiere für das halbe Gigabit im Mobilfunknetz. Kunden in allen LTE-Tarifen profitieren und können ab sofort mit einer maximalen Geschwindigkeit von bis zu 500MBit/s surfen.

Vodafone hat sich die Gigabit-Gesellschaft auf die Fahne geschrieben und bietet ab sofort das halbe Gigabit-Netz an. Der neue Mobilfunk-Turbo ist als erstes in Düsseldorf verfügbar. In Kürze folgen unter anderem die Städte Dortmund, Dresden und Stuttgart. Dies bedeutet, dass noch mehr Menschen in den Großstädten gleichzeitig mit noch mehr Endgeräten noch schneller im Netz surfen können. Erfreulicherweise profitieren alle, sowohl Bestands- und Vertragskunden, als auch Postpaid- und CallYa-Kunden.

Um die neuen Spitzen-Geschwindigkeiten zu realisieren, nutzt Vodafone eine neue 4,5G-Technologie. Dabei bündeln die Düsseldorfer die Frequenzbänder aus den 800er, 1800er und 2600er Megahertz-Bereichen. Mit spezieller Ausrichtung der Antennen in Smartphones und an den Basis-Stationen können diese Frequenzbänder jeweils doppelt für die Daten-Übertragung genutzt werden. Die so genannte 256 QAM Signalübertragung erhöht die Leistung zusätzlich.

Der Anfang ist gemacht. Dies bedeutet jedoch nicht, dass von heute auf morgen alle Kunden mit 500Mbit/s unterwegs sind. Die Mobilfunkmasten müssen kompatibel sein und ihr müsst zudem ein entsprechendes Smartphone nutzen. Das Sony Xperia XZ ist schon heute bereit für das halbe Gigabit. In Kürze folgen mit dem Sony Xperia XZ Premium sowie dem Samsung Galaxy S8 und S8 Plus die nächsten Top-Smartphones, die sich mit 500 Mbit/s durch das Vodafone-Netz bewegen.

Wie bereits erwähnt, geht es am heutigen Tag mit den 500Mbit/s in Düsseldorf los. Im Sommer wird das halbe Gigabit dann in 15, bis zum Ende des Jahres in 30 Städten anliegen.

Kategorie: iPhone

Tags:

6 Kommentare

  • Instinct23

    Besser ist mal endlich eine unlimited Internet Flatrate, die in vielen anderen Ländern schon existiert.
    Warum ist Deutschland immer so zurückgeblieben?
    Apple Pay, Internet Flats etc.
    Ist das der Bürokratie zu verdanken?

    11. Mai 2017 | 23:40 Uhr | Kommentieren
    • Hans Maulwurf

      Gibt’s schon bei der Telekom. Kostet dann allerdings 199€, wenn ich mich recht erinnere…

      12. Mai 2017 | 10:08 Uhr | Kommentieren
    • Eddi

      Solange es die Kunden bezahlen wollen wird sich daran nix ändern. Würde eine unbegrenzte Flatrate nur 40 Euro wie in den Niederlanden Kosten, dann würde niemand mehr bezahlen und gerade die Telekom lebt ja von teureren Tarifen.

      13. Mai 2017 | 11:56 Uhr | Kommentieren
  • geisli

    Die sollen mal lieber Ihr Netz ausbauen das man überall Empfang hat. Das ist nicht mal in einer Stadt wie Berlin gegeben

    12. Mai 2017 | 15:50 Uhr | Kommentieren
  • Bernd

    Und das bringt was? Dass man seine 7 GB Datenvolumen in rechnerisch ca. 120 Sekunden leer saugen kann? Ich bezweifle dass irgendjemand einen praktischen Nutzen davon hat. Lieber mal für anständige Netzabdeckung sorgen als für so einen Blödsinn.

    12. Mai 2017 | 18:40 Uhr | Kommentieren
    • Eddi

      Spart Strom. Und sorgt dafür dass die Funkzelle nach ein paar Sekunden wieder komplett frei ist. Und gerade dafür braucht man ja ne gute Netzabdeckung, da müssen sich ja verschiedene Netze überschneiden.

      13. Mai 2017 | 11:53 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.