iPhone 8: Dual-FaceTime Kamera mit 32mm und 24/28mm Linse denkbar

| 18:44 Uhr | 0 Kommentare

Nachdem nun bekannt ist, dass sich LG Innotek für Apple um eine 3D-Frontkamera mit einer besonderen Gesichtserkennung kümmern soll, versorgt uns Mac Otakara mit weiteren Informationen zur der neuen Kamera-Technologie des iPhone 8. So könnte eine zusätzliche 24 mm Linse die Qualität der Gesichtserkennung stark verbessern.

Dual-Kamera für eine bessere Gesichtserkennung

Aktuell besitzt das iPhone 7 eine 32 mm FaceTime Kamera. Laut dem Bericht, könnte für das iPhone 8 eine Front-Dual-Kamera geplant sein. So soll das iPhone 8 zusätzlich eine Linse mit einer Brennweite von 24 mm erhalten. Hierbei ist jedoch noch nicht bekannt, ob diese mit der bereits verwendeten 32 mm Linse zusammenarbeitet oder mit einer 28 mm Variante gekoppelt wird.

Ein Dual-Linsen System würde eine signifikante Verbesserung für die Gesichtserkennung bedeuten. Somit könnten Tricks, wie sie beim Samsung Galaxy S8 möglich sind, verhindert werden. Hier genügt schon ein Foto von der entsprechenden Person, um das Smartphone zu entsperren.

LG Innotek versorgt Apple bereits mit einem Dual-Linsen-System für das iPhone 7 Plus. Für ein vergleichbares System würde der Hersteller zusammen mit Apple auf Erfahrungswerte zurückgreifen können, was die Umsetzung vereinfachen dürfte. Die 3D-Gesichtserkennung könnte zusätzlich von einem Infrarot-Modul, welches Objekte und deren Tiefe messen kann, unterstützt werden.

Ob die neuen Informationen von der gleichen Quelle stammen, die schon die LG Innotek-Kooperation vorhergesagt hat, ist nicht bekannt. Mac Otakara hat jedoch in der Vergangenheit einige Male ins Schwarze getroffen. Beispielsweise haben sie den Wegfall der Kopfhörerbuchse des iPhone 7 erfolgreich vorhergesagt. (via appleinsider)

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.