Telekom führt HD Voice Plus ein und verspricht ein brillantes Klangerlebnis

| 8:45 Uhr | 0 Kommentare

Nach Vodafone schaltet auch die Telekom den EVS-Codec für eine höhere Sprachqualität bei Mobilfunk-Telefonaten frei. Mit HD Voice Plus soll die Sprachqualität im eigenem LTE-Netz weiter verbessert und Übertragungsfehler verhindert werden. Voraussetzung ist ein HD Voice Plus-fähiges Smartphone, wozu das iPhone noch nicht gezählt wird.

Telekom führt HD Voice Plus ein

Ab heute steht HD Voice Plus im LTE-Netz der Telekom zur Verfügung. Es wird jedoch nicht so einfach sein, das neue Feature zu testen. Die Telefonie über HD Voice Plus funktioniert zur Zeit nur im Telekom-Netz und auch nur dann, wenn zwei der kompatiblen Geräte miteinander verbunden sind. Zunächst sind nur das Samsung Galaxy S7, Galaxy S7 edge und Sony Xperia XZ zu der besseren Sprachqualität fähig. Eine weitere Einschränkung zeigt sich in der Notwendigkeit, dass es sich bei den Geräten um die Telekom-Versionen handeln muss.

Mit der Aktivierung von HD Voice Plus auf der Netzbetreiber-Seite ist gerade erst der Startschuss für die bessere Sprachqualität gefallen. Weitere Smartphone-Modelle sollen laut der Telekom im Laufe des Jahres folgen. Auch netzbetreiberübergreifende Gespräche mit HD Voice Plus sollen in Kürze möglich sein.

Verbesserte Sprachqualität

Wenn alle Vorraussetzungen erfüllt sind wird HD Voice Plus automatisch aktiviert, sobald die Gesprächspartner im Telekom LTE-Mobilfunknetz telefonieren.

Während bei bisherigen HD-Telefonaten ein Frequenzbereich von 7.000 Hertz genutzt wurde, soll HD Voice Plus mit bis zu 20.000 Hertz den gesamten hörbaren Frequenzbereich des Menschen abdecken. Dadurch wirkt die Sprache natürlicher und klangvoller. Die verbesserte Übertragung soll sich besonders in lauter Umgebung oder wenn sich Personen sehr leise unterhalten bemerkbar machen. Mit der neuen Technik soll nicht nur die Sprachqualität verbessert werden, sondern auch Übertragungsfehler verhindert und Signalschwankungen minimieren werden.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.