„Today at Apple“ startet morgen in 495 Store – über 60 Workshops und mehr

| 21:17 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat das Design seiner Stores überarbeitet und setzt seit September 2015 – und mit der Eröffnung des Stores in Brüssel – auf dieses neue Konzept. Seitdem haben verschiedene weitere Stores nach diesem Vorbild eröffnet, unter anderem Apple Schildergasse Ende März dieses Jahres. Doch nicht nur das Design der Stores hat Apple überarbeitet, auch verschiedene Elemente im Store wurde generalüberholt. Mit „Today at Apple“ starten ab dem morgigen Mittwoch auch die neuen Workshops und Sessions innerhalb der Stores.

„Today at Apple“ startet morgen in 495 Store

Im April hatte Apple bereits einen Ausblick auf „Today at Apple“ gegeben und in Aussicht gestellt, dass das neue Konzept innerhalb der Stores im Laufe des Monats Mai starten wird. Genau dies ist nun der Fall.

Soeben hat Apple die neue Today Webseite online gestellt, mit der der iPhone-Hersteller alle Infos rund um die neuen Workshops & Sessions sowie zur Registrierung zu „Today at Apple“ bereit stellt.

Infos rund um „Today at Apple“

Die neuen Session im Rahmen von „Today at Apple“ behandeln Themen zu Foto und Video bis hin zu Musik, Programmieren, Kunst sowie Design und werden von hochqualifizierte Apple-Teammitglieder sowie – in ausgewählten Städten – Künstler von Weltrang, Fotografen und Musiker gehalten. Um die neuen Programminhalte anbieten zu können, erhält jeder Store neue Forum Displays, mobile Bildschirme, die von Apples Design-Team speziell für „Today at Apple“-Workshops entwickelt wurden, sowie neu gestaltete Sitzgelegenheiten und Soundbeschallung.

Programmgestaltung

„Today at Apple“ bietet Programme mit mehr als 60 verschiedenen Workshops zu kreativen Fähigkeiten, darunter:

  • Studio Hours sind Apples Variante der Sprechstunden eines Professors. Creative Pros veranstalten 90-minütige Workshops, angefangen bei Themen wie Kunst und Design bis hin zu Dokumente und Präsentationen. Jeder ist dazu eingeladen ein persönliches Projekt einzubringen, um den Rat von Experten einzuholen oder den Rahmen dazu zu nutzen, mit anderen zusammenzuarbeiten.
  • Foto- oder Zeichensafaris helfen Teilnehmern dabei über das Einfangen von Momenten hinauszugehen und praxisbezogen neue Techniken zu entdecken. Fotosafaris beinhalten Workshops wie Raster-Architektur oder Action-Aufnahmen in Videos, während Zeichensafaris Zeichnungen aus Beobachtungen, Wasserfarben, Pinseltechniken und mehr erforschen.
  • Kids Hour wurde entwickelt, um Phantasie und Kreativität durch spielerische, praxisbezogene Projekte zu entfachen. Die Workshops umfassen Programmieren mit Sphero Robotern, Kreieren von Musik mit GarageBand und gemeinschaftliches Erstellen von Filmen mit iMovie.
  • Programmierkurse sind dazu gedacht jedermann mit Swift Playgrounds in das Programmieren einzuführen, eine iPad App, die entwickelt wurde, um Programmieren für Anfänger interaktiv und Spaß bringend zu gestalten. Diese Unterrichtseinheiten helfen dabei Programmierkonzepte unter Verwendung des selben Codes, den professionelle Entwickler jeden Tag nutzen, zu entdecken.
  • Photo Labs bringen talentierte Fotografen in die Stores, um mit neuen Techniken und Stilen zu experimentieren oder neue Blickwinkel in Hands-on-Workshops aufzuzeigen. Auf ähnliche Weise erkunden Music Labs verschiedene Genres und Beats, um Musikern jedes Niveaus neue Werkzeuge vorzustellen.
  • Pro Series laden fortgeschrittene Anwender ein, noch tiefer in Final Cut Pro X und Logic Pro X einzutauchen mit Workshops von Farbkorrektur und Skalierung bis hin zur Postproduktion oder von Tonmischung und Bearbeitung zum Erzeugen von Emotionen und mehr.*
  • Perspektiven und Performances, angeboten in ausgewählten Stores, zeigen einflussreiche Künstler und Musiker, die über ihren kreativen Prozess sprechen oder ihren Talenten live freien Lauf lassen.

Über 60 verschiedene kostenlose Workshops warten auf euch. Dabei spielt es keine Rolle, welche Erfahrungsstufe ein Kunde hat. Für jeden ist etwas dabei.

Die kostenlosen Programme konzentrieren sich auf die Funktionen von Apple-Produkten, die Kunden aller Erfahrungsstufen und über alle Altersklassen hinweg am meisten lieben. Zum Beispiel kann ein iPhone-Nutzer, der sich für Fotografie interessiert, mit sechs Tipps & Tricks-Workshops beginnen, die das Fotografieren, Organisieren, Bearbeiten und vieles mehr abdecken. Fortgeschrittene Fotografen können an Fotosafaris teilnehmen, bei denen sie außerhalb des Stores in Techniken wie Licht und Schatten, Porträts und visuelles Geschichtenerzählen eintauchen können. Mit Photo Labs gibt es darüber hinaus Angebote erfahrener Fotografen zu Themen wie ungestellte Schnappschüsse, dem Aufbau einer Marke auf Social Media oder dem bloßen Teilen ihrer Perspektive.

Klingt spannend? Dann besucht die neue Apple Retail Webseite und schaut nach, ob euer örtlicher Apple Store den passenden Workshop anbietet.  Wir haben uns soeben beispielshalber mal das Today at Apple Angebot für Apple Schildergasse angeguckt. Apple bietet in den kommenden Tagen ein buntes Programm, so dass für Jedermann etwas dabei sein sollte. So gibt es in den Kölner Innenstadt in den kommenden Tagen zum Beispiel die Workshops Basic: iPhone, Basics: iPad, Kids Hour: Sphäre Labyrinth Challenge, Dokumente, Präsentationen und Tabellen, Fotosafaris: Den eigenen Stil finden und vieles mehr. Zu jedem Workshop findet ihr eine Beschreibung natürlich direkt die Möglichkeit zur Anmeldung.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.