Mutmaßliches iPhone 8-Mockup zeigt sich auf Fotos

| 20:15 Uhr | 3 Kommentare

Heute erhalten wir einen ersten Blick auf das iPhone 8 Design. So drückt sich zumindest BGR in einem ausführlichen Roundup zu dem iPhone 8 aus. Zusätzlich haben sie jedoch noch Fotos eines vermeintlich originalen Mockups, welches das finale Design repräsentieren soll.

Das iPhone 8

Apples neues iPhone 8 ist das am meisten erwartete Smartphone seit 2014. Nach eher unauffälligen Design-Änderungen in den letzten Jahren, soll dieses Jahr mit einem randlosen OLED-Display der nächste große Wurf gelingen. Bis hier sind sich die Experten alle einig. Brisant wird es jedoch bei der Frage, wo der Touch-ID Sensor unterkommen soll. Das großflächige Display lässt wenig Spielraum für einen separaten Touch-ID Sensor. Die einfachste Lösung wäre ein Umzug auf die Rückseite des Geräts, wie es beispielsweise Samsung mit dem neuen Galaxy S8 gemacht hat. Apple soll jedoch eine Display-Integration für den Sensor anstreben. Einige Experten bezweifeln momentan ob die elegante Lösung von Apple zufriedenstellend umsetzbar ist.

Nun hat BGR heute jedoch Bilder eines iPhone-Mockups veröffentlicht. Solche Attrappen werden in der Regel für Zubehör-Hersteller angefertigt, damit sie zum Beispiel Hüllen im Vorfeld produzieren können. Zumindest auf den Bildern ist auf der Rückseite kein Fingerabdrucksensor zu erkennen. Wenn dieses Modell tatsächlich von einem Zubehör-Hersteller stammt, könnte Apple einen Weg gefunden haben den Scanner im Display zu integrieren.

Der Rest des Mockups zeigt die vergangenen Gerüchte. Eine Displayfront ohne Rahmen, eine vertikale Dual-Kamera auf der Rückseite und ein flaches Design. Dabei ragt die Kamera wieder ein gutes Stück heraus. Keine Überraschung ist die fehlende 3,5-mm-Kopfhörer-Buchse.

Noch bleiben uns ca. vier Monate bevor das Jubiläums-iPhone die große Bühne betritt, solange werden wir noch viele Vermutungen, Leaks und Fotos zu Gesicht bekommen. Es bleibt also spannend.

Kategorie: iPhone

Tags:

3 Kommentare

  • Tim

    Naja, viuel erkennen kann man da ja nicht denn man sieht keine Displayränder. Was man sieht, sieht langweilig aus,

    18. Mai 2017 | 7:53 Uhr | Kommentieren
  • Ulli

    Die Gerüchte um diese Zeit herum haben sich ja in den vergangenen Jahren als durchaus realistisch heraus gestellt. Ich hatte mir 2014 nach dem 3GS das 6er gekauft und somit auch rein optisch durchaus ein „neues“ Gerät in der Hand gehalten. Natürlich unterscheidet sich dieses Mockup etwas vom 6er, allerdings ist das Gerätedesign weitestgehend gleich zum 6er. Die Motivation ein solches Gerät unter Betracht des Designs zu kaufen (nur weil das Display randlos ist), ist für mich nicht unbedingt Entscheidungsbegünstigt. Lediglich könnte ich mir vorstellen, daß mir das 6er mit dem kommenden iOS zu stachelig wird – dann könnte ich ev. doch noch umschwenken – trotzdem dann aber wieder mit Apple Care um die 900 € Anschaffungswiderstand?! Schwierig muß ich sagen!

    18. Mai 2017 | 8:26 Uhr | Kommentieren
  • Lugens

    Sieht in der Tat sehr langweilig aus. Bis auf den HomeButton und die Kamera könnte es auch nen 6er sein. Wenn Apple „neues Design“ mit dem ändern der Materialien auf der Rückseite gleichsetzt, dann wäre das echt ne schwache Leistung.
    Klar kann man sagen, gutes muss nicht verbessert werden, aber dieses Design ist nun schon drei Jahre alt.

    18. Mai 2017 | 11:12 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.