Apple Music: keine kostenlose Testphase mehr in Spanien, Australien und der Schweiz

| 11:43 Uhr | 0 Kommentare

Bis dato konnten Apple Nutzer eine dreimonatige kostenlose Apple Music Testphase in Anspruch nehmen und so den Apple Musik-Streaming-Dienst komplett kostenlos ändern. Dies scheint sich nun, zumindest in Spanien, Australien und der Schweiz, zu ändern.

Apple Music: keine kostenlose Testphase mehr in Spanien, Australien und der Schweiz

Über das Wochenende wird eine Neuerung rund um Apple Music bekannt, die deutsche Nutzer bis dato nicht trifft. Allerdings gibt es Änderungen für Anwender in Spanien, Australien und der Schweiz. Auch in den drei genannten Ländern war es bisher so, dass Anwender drei Monate völlig kostenlos Apple Music ausprobieren konnten. Dies ändert sich nun und Apple erhebt für die drei Monate eine Minimal-Gebühr.

So werden in Spanien für die ersten drei Monate insgesamt 99 Cent, in der Schweiz 1 Franken und in Australien 0,99 A$ fällig Warum sich Apple zu diesem Schritt entschieden hat, ist unbekannt. Für alle anderen Ländern gibt es augenscheinlich keine Veränderungen. Es kann nur spekuliert werden, warum es zu dieser Änderung kommt. Entweder gibt es in den drei genannten Länden rechtliche Voraussetzungen, die dies verlangen oder Apple testet aus, wie sich die minimale Gebühr auf die Abonnenten auswirkt.

Für deutsche Nutzer gilt nach wie vor, dass Apple Music drei Monaten kostenlos getestet werden kann. Kunden der Deutschen Telekom erhalten sogar noch einmal sechs Monate geschenkt und solltet ihr auf die aktuelle Beats-Kopfhörer (BeatsX und PowerBeats3) setzen, so werden euch noch einmal drei Monaten Apple Music geschenkt. (Danke Jonas)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.