Mobile Malware nimmt zu: 99,9 Prozent hat es auf Android abgesehen

| 18:44 Uhr | 0 Kommentare

Malware ist auf dem Vormarsch, die Medien berichten regelmäßig über gekidnappte Computer oder andere schadhafte Auswirkungen. Wie die Global Times berichtet, tauchten in China letztes Jahr zwei Millionen neue mobile Malware-Tools auf. Diese hatten es zu 99,9 Prozent auf Android-Systeme abgesehen.

Android im Fadenkreuz

Der Trend ist eindeutig, im Vergleich zu 2015 ist die Verbreitung der Schadsoftware in China um 39 Prozent gestiegen. Insgesamt sind 2,3 Milliarden mobile Internet-Geräte in China im Umlauf. Auf 1,9 Milliarden Geräten liefen Android-Systeme. Apples iOS-Betriebssystem wurde mit 310 Millionen protokoliert.

Der Bericht stammt von der Internet Society of China und dem National Computer Network Emergency Response Technical Team/Coordination Center (CNCERT). Die Organisationen haben sich auf die Erfassung von Problemen in der Internet-Industrie spezialisiert.

Von den 2,05 Millionen Malware-Programmen zielten 99,9 Prozent auf Android Geräte. Gerade mal 0,1 Prozent hatten es auf iOS abgesehen. Eine Bevorzugung von 99,9 Prozent spricht eine klare Sprache. Den Hauptangriffsweg auf ein Smartphone stellt derzeit die Installation einer Malware-verseuchten App dar. Aufgrund des offenen Systems von Android, hat die Schadsoftware schnell ein Einfallstor auf das Gerät gefunden. Getarnt als kostenlose App laden die Nutzer ungewollt den Schädling auf das eigene System, wo er dann im Hintergrund sein Unwesen treibt.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.