Jony Ive wurde zum Kanzler des Londoner Royal College of Art ernannt

| 11:22 Uhr | 0 Kommentare

Apples Chef-Designer Jonathan Ive zeichnet sich unter anderem für das Design von dem MacBook Pro, iPod oder iPhone verantwortlich. Nun wird er seine Dienste schon bald auch der besten Kunstschule der Welt zur Verfügung stellen. Wie Business Insider berichtet, wird der Design-Guru ab Juli die Position des Kanzlers des Londoner Royal College of Art (RCA) ausüben.

Ein neuer (Teilzeit-)Job für Jony Ive

Die RCA besteht bereits seit 180 Jahren und wurde in den letzten drei Jahren als die beste Institution für Kunst und Design gekürt. Ive, der 2009 einen Ehrendoktor von der RCA erhielt, zeigt sich begeistert aufgrund seiner neuen Rolle in der Schule.

„Ich bin begeistert, meine Beziehung mit dem RCA zu formalisieren, angesichts des tiefen Einflusses, den das College auf so viele Künstler und Designer hat, die ich bewundere. Unser Designteam umfasst viele RCA-Alumni, die die Grundwerte der Hochschule verkörpern. Ich freue mich darauf, sowohl das College, als auch die Studenten zu beraten, in der Hoffnung, dass sich meine Erfahrung bei ihrer Arbeit als nützlich erweist.“

Der britische Designer wird für seine fünfjährige Amtszeit an der Schule nicht seine anderen Pflichten vernachlässigen müssen. Die beratene Tätigkeit wird eher ein Teilzeit-Projekt sein, so dass sich Apple weiterhin auf seine besondere Handschrift verlassen kann.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.