Coffee Lake CPUs: Intel verspricht 30 Prozent mehr Leistung

| 21:19 Uhr | 1 Kommentar

Intel hat heute neue Informationen zu seiner achten Core-i-Generation veröffentlicht. Demnach sollen die Coffee Lake Prozessoren bis zu 30 Prozent schneller sein als die aktuelle siebte Generation namens Kaby Lake.

 

Deutliche Performancesteigerung für die U-Serie

Bereits im Februar hatte Intel einen ersten Blick auf die nächste Generation der Intel Prozessoren gegeben. Damals hieß es noch, dass die auf Coffee Lake getauften CPUs ihre Vorgänger um 15 Prozent übertrumpfen werden. Nun legen die Kalifornier noch einen drauf und sprechen von einem Performanceschub von 30 Prozent. Die Zahl bezieht sich allerdings nur auf die besonders energieeffizienten Notebook-CPUs der U-Serie. Dabei scheint die Prognose noch leicht vorsichtig zu sein, denn Intel weist darauf hin, dass bezüglich der Leistungseinschätzung eine mögliche Fehlerquote von ca. sieben Prozent vorliegen kann.

Neben der erhöhten Leistung soll auch wieder an der Effizienz geschraubt worden sein, damit weniger Abwärme entsteh und die Akkulaufzeiten von Notebooks verbessert werden können.

Die Coffee Lake Chips werden in einem weiterentwickelten 14 Nanometer Verfahren hergestellt. Die achte Core-i-Generation ist somit bereits die vierte Generation, die auf das 14 Nanometer Fertigungsverfahren setzt. Den Sprung auf einen 10 Nanometer Prozess wird es bei Intel wohl erst frühestens 2018 mit der nachfolgenden Generation geben.

Wann Apple die neuen Prozessoren einsetzten wird, kann momentan nicht mit Gewissheit bestimmt werden. Intel zielt darauf ab, sein Coffee Lake Line-up den Computerherstellern in der zweiten Hälfte dieses Jahres zur Verfügung zu stellen. Somit können wir wohl frühestens Ende des Jahres, wenn nicht sogar erst Anfang 2018, mit den ersten Coffee Lake Macs rechnen.

Kategorie: Mac

Tags: ,

1 Kommentare

  • Instinct23

    Ich warte schon mal auf die neunte Tea Lake Generation. Dann im 10nm Prozess mit ordentlich Power.

    01. Jun 2017 | 1:56 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.