Foxconn-Insider spricht über das iPhone 8, AR-Brille, Siri-Lautsprecher, E-Ink-Tastatur und mehr

| 21:11 Uhr | 0 Kommentare

Kurz vor der WWDC ist ein interessanter Thread auf Reddit aufgetaucht. So meldet sich in dem Forum ein angeblicher Foxconn-Insider, der einige Details verrät. Mit dabei ist das iPhone 8, die Siri-Speaker, eine E-Ink-Tastatur und eine AR-Brille.

Die Gerüchteküche wird aufgefüllt

Wie immer sollten vorzeitige Informationen zu neuen Apple-Produkten mit Vorsicht genossen werden, gerne lehnen sich selbsternannte Insider recht weit aus dem Fenster oder machen sich einfach einen Spaß aus der Verbreitung von Falschinformationen. In diesem Fall wollen die Moderatoren des Reddit-Forums jedoch die Echtheit des Informanten überprüft haben und geben zumindest der Identität des Foxconn-Insiders grünes Licht.

iPhone 8

Auf der diesjährigen WWDC wird sich das Jubiläums-iPhone zwar noch nicht zeigen, aber der Insider hält schon jetzt einige Informationen parat. So habe er das iPhone 8 bei einem EVT (Engineering Validation Test) im Januar gesehen und kann bestätigen, dass dieses Gerät keinen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite hatte. Dies liegt eine Positionierung im Display nahe, denn das iPhone zeigte sich mit den erwarteten dünnen Rändern. Ansonsten erinnert das Design laut dem Poster an ein iPhone 7.

Weiterhin soll die Rückseite aus Glas gefertigt sein um drahtloses Laden zu ermöglichen. Für den Ladevorgang über den Lightning-Anschluss soll auch „Fast Charge“ angeboten werden.

Siri-Speaker

Ein Gerät, welches wir sehr wohl am Montag zu Gesicht bekommen könnten, ist der Siri-Speaker. Der Intelligente Lautsprecher soll wie ein kleiner MacPro aussehen, wobei Apple drei Designs getestet haben soll. Hier gab es auch eine Variante mit einer Kamera und einem Display. Weiterhin arbeitet in dem kleinen Lautsprecher ein modifizierter A9 Chip.

E-Ink-Tastatur, MacBooks und der iMac

In den letzten Wochen ist auch öfters eine neue externe Tastatur von Apple im Gespräch gewesen. Größtenteils bezogen sich die Gerüchte auf eine integrierte Touch Bar, die den Platz der Funktionstasten einnehmen soll. Diese Lösung könnte zwar weiterhin erscheinen, der gesprächige Insider hat jedoch zusätzlich eine Tastatur mit E-Ink-Tasten in die Gerüchteküche mitgebracht. Diese Tastatur, die mit dynamischen Tastenbilder daherkommen könnte, wird jedoch erst später im Jahr oder Anfang nächstes Jahr marktreif sein.

In Bezug auf das MacBook scheint es nur ein internes Update mit neuen Prozessoren in diesem Jahr zu geben. 2018 wird es dann wieder ein Design-Update geben. Hier könnten dann auch die E-Ink-Tasten Verwendung finden. Das MacBook Air soll nicht mit einem Update bedacht werden und von Apple in Rente geschickt werden.

Der iMac wird laut der Quelle vorerst nur ein kleines Update erhalten. Wobei das erwartete große Hardware-Update angeblich auf 2018 verschoben wurde.

Apple Glasses

Etwas abenteuerlich wird der Insider, als er über ein komplett neues Apple-Produkt berichtet. Demnach arbeitet Apple derzeit an einer Augmented Reality (AR)-Brille. Die Brille erinnert an Googles AR-Lösung und soll über ein Prisma verfügen mit dem Informationen eines Mikrodisplays zu den Augen des Brillenträgers gelenkt werden.

Der Ton soll hierbei über die Funktion der Knochenleitung übertragen werden. Hier werden die Schall-Schwingungen über die im Gehörorgan umgebenden Schädelknochen weitergeleitet. Der Redit-Informant merkt an, dass die Wahrscheinlichkeit einer Veröffentlichung der AR-Brille bei 65 Prozent liegt.

Das eingebundene Foto zeigt ein iPhone 8 Rendering, welches vor kurzem aufgetaucht ist.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.