13 Zoll MacBook Air erhält schnelleren 1,8GHz Intel Prozessor

| 10:33 Uhr | 4 Kommentare

Apple hat am gestrigen Abend nicht nur neue iPads, ein neues MacBook Pro und ein neues MacBook vorgestellt, sondern auch dem 13 Zoll MacBook Air ein Leistungswerten-Update verpasst. Alle Geräte lassen sich im Apple Online Store bestellen.

13 Zoll MacBook Air erhält schnelleren 1,8GHz Intel Prozessor

Das MacBook Air ist nach wie vor ein klasse Gerät und wir haben es mobil regelmäßig in Gebrauch. Wer auf ein Retina Display verzichten kann, ist mit dem MacBook Air gut bedient. Allerdings hat Apple das Gerät in letzter Zeit stiefmütterlich behandelt und sich in erster Linie auf das MacBook und MacBook Pro konzentriert.

Nun gibt es ein Leistungs-Update für das MacBook Air. Es ist zwar kein riesiges Update, aber immerhin ein Zeichen dafür, dass Apple das Gerät nicht ganz vergessen hat. Ab sofort spendiert Apple dem 13 Zoll MacBook Air einen 1,8GHz Dual-Core Intel Core i5 Prozessor, Optional könnt ihr euch für einen 2,2GHz Dual Core Intel Core i7 entscheiden.

Kategorie: Mac

Tags:

4 Kommentare

  • rob

    Ein Witz – statt das die dem MBA ein Retina geben und neue 7er CPU´s wollen die das tolle Gerät sterben lassen – völlig falsche Entscheidung.
    Ich werde keinen Macbook Pro kaufen weil das Gehäuse unpraktisch ist – das vom MBA ist viel besser geformt. Und der Macbook ist keine Alternative mit seiner Anschlusskastration.

    Unter Jobs hätte es sowas nicht gegeben.

    06. Jun 2017 | 19:49 Uhr | Kommentieren
    • Adam

      Das Air ist tot, sorry. Stell es als Classic ins Regal und kauf Dir ein neues Macbook mit Retina.

      06. Jun 2017 | 22:30 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Das 13″ MacBook Pro ohne Touch Bar IST das MacBook „Air“ mit Retina-Display…. Genauso leicht, sogar dünner und deutlich kompakter, 15 Watt CPUs (seit gestern Kaby Lake), was fehlt dir da? Was kann an der Gehäuseform „unpraktisch“ sein, wieso soll die Keilform des Air besser sein?

      07. Jun 2017 | 3:00 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Das 13″ MacBook Pro ohne Touch Bar IST das MacBook „Air“ mit Retina-Display…. Genauso leicht, sogar dünner und deutlich kompakter, 15 Watt CPUs (seit gestern Kaby Lake), was fehlt dir da? Was kann an der Gehäuseform „unpraktisch“ sein, wieso soll die Keilform des Air besser sein?

      „Unter Jobs hätte es das nicht gegeben“ blah blah… Natürlich hätte es das gegeben. Beim ersten MacBook Air haben die ewiggestrigen genauso geheult über die „Anschlusskastration“ und das ach so unverzichtbare optische Laufwerk…

      07. Jun 2017 | 3:01 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.