MacBook Pro 2017: bis zu 20 Prozent schneller als 2016er Modell

| 16:41 Uhr | 0 Kommentare

Das MacBook Pro 2017 ist da. Anfang dieser Woche hat Apple seine Mac-Familie aktualisiert und neben neuen MacBooks und iMacs auch neue MacBook Pro vorgestellt. Beim MacBook Pro setzt Apple unter anderem auf Intel Kaby Lake Prozessoren und erste Benchmarks zeigen, dass die Geräte bis zu 20 Prozent schneller sind als die Vorgänger-Modelle.

MacBook Pro 2017: bis zu 20 Prozent schneller als Vorgänger-Modell

Apple hat vor wenigen Tagen das MacBook Pro 2017 vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein reines Leistungs-Update. So setzt Apple bei den Geräten unter anderem auf Intel Kaby Lake Prozessoren und zudem kommt das 15 Zoll MacBook Pro standardmäßig mit leistungsstärkerer dedizierter Grafik mit mehr Videospeicher daher.

Bei einer neuen MacBook Pro Generation stellt sich natürlich auch immer die Frage, wieviel mehr Prozessor-Leistung diese bietet. Die Kollegen von Macrumors haben sich der Materie angenommen. Das neue 15 Zoll MacBook Pro 2017 mit 2,9GHz Core i7 erhält im Geekbench 4 Test durchschnittlich 4.632 Punkte (Single Core) bzw. 15.747 (Multi Core). Das vergleichbare Modell aus dem Vorjahr brachte aus auf 4.098 bzw. 13.155 Punkte. Im Single Core Test sind dies 13 Prozent Steigerung und beim Multi-Core-Test 19,7 Prozent.

Aber auch bei den anderen MacBook Pro 2017 Konfigurationen ist eine Leistungssteigerung zu erkennen. Das 15 Zoll MacBook Pro 2017 mit 2,8GHz ist zum Beispiel bis zu 9,5 Prozent schneller als sein Vorgänger-Modell.

150 Euro Rabatt auf alle Macs

Passenderweise hat der Online Händler MacTrade neue MacTrade Gutscheine ins Leben gerufen, mit denen ihr 150 Euro Rabatt beim Kauf eines neuen MacBook Pro, MacBook und iMac sparen könnt. Die Gutscheine lassen sich jedoch auch für das MacBook Air und den Mac Pro verwenden.

Kategorie: Mac

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.