Nest denkt über HomeKit-Support nach

| 14:45 Uhr | 0 Kommentare

Nest ist bislang nicht mit Apple homeKit-kompatibel und lange Zeit dachten wir, dass dies auch so bleiben wird. Nest wurde vor ein paar Jahren von Google übernommen, doch jetzt gibt es Hoffnung, dass Nest zukünftig auch HomeKit kompatibel sein wird.

Nest erwägt HomeKit-Support

Über die Nest Hard- und Software haben wir in den letzten Monaten immer mal wieder berichtet und unter anderem einen Nest Test durchgeführt, bei dem wir uns die Nest Outdoor- & Indoor-Kamera sowie den Nest Rauch- und Kohlenmonoxidmelder näher angeguckt haben.

Mit Apples HomeKit sind die Nest-Produkte bislang nicht kompatibel. Nun gibt es jedoch ein Fünkchen Hoffnung. Zur WWDC 2017 hat Apple verschiedene HomeKit-Neuerungen präsentiert, die es Herstellern erleichtern, HomeKit-Produkte zu entwickeln. Darauf haben die Kollegen von 9to5Mac Nest angesprochen.

Nest antwortete, dass man in der Tat in Erwägung zieht, HomeKit-Support für die eigenen Produkte anzubieten. Apple biete zukünftig reine Software-Authentifizierung für ältere Produkte an, so dass diese nicht eine spezielle Hardware für HomeKit besitzen müssen, sondern per Software-Update mit HomeKit zusammenspielen können. Eine Erleichterung für alle Hersteller von Smart Home Produkten.

Die Apple HomeKit-Plattform unterstützt mittlerweile allerhand Produkte. Mit Kameras und Rauchmeldern auch zwei Produktgruppen, in denen Nest unterwegs ist. Zur WWDC 2017 hat Apple übriges drei neue Produktgruppen integriert. Neben Wasserhähnen und Sprinkler kommen Lautsprecher hinzu. Passenderweise hat Apple hierfür HomePod vorgestellt. Aber auch Lautsprecher vieler anderer Hersteller sind kompatibel.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.