iOS 11: Video zeigt neue Funktion „Beim Fahren nicht stören“

| 16:22 Uhr | 0 Kommentare

Im Herbst wird uns mit iOS 11 ein prall gefülltes Paket an Neuerungen erwarten. Unter anderem soll eine „Beim Fahren nicht stören“ Option die Autofahrer vor Ablenkungen bewahren. Somit kann das iPhone feststellen, ob der Nutzer gerade Auto fährt und schaltet eingehende Anrufe und Benachrichtigungen automatisch auf lautlos. Verschiedene US-Kollegen haben nun eine Runde um den Block gedreht und zeigen uns, was wir von der neuen Funktion erwarten können.

„Bitte nicht mit dem Fahrer sprechen“

Wenn das neue Feature in den Systemeinstellungen oder im neuen Kontrollzentrum aktiviert wird, erkennt das iPhone automatisch wenn der Nutzer sich in einem fahrenden Fahrzeug befindet. Hierfür wird entweder die Bluetooth-Kommunikation mit dem Auto oder die Erfassung einer entsprechenden Bewegung herangezogen.

Im Einsatz werden eingehende Anrufe und Nachrichten stumm geschaltet, so dass das Display dunkle bleibt. Für Textnachrichten besteht die Möglichkeit, eine automatische Antwort festzulegen, wie beispielsweise: „Die Option „Beim Fahren nicht stören“ ist aktiviert. Ich erhalte deine Nachricht, sobald ich angekommen bin.“

Im Notfall hat der Kontakt jedoch die Möglichkeit sich durchzusetzen, indem er in der englischen Version das Wort „urgent“ (dringend) schreibt. Telefonanrufe, die über die Freisprechanlage oder ein Headset getätigt werden, sind in dem Modus weiterhin freigeschaltet.

In dem Video von AppleInsider erhaltet ihr schon einmal ein guten Eindruck von dem neuen Feature.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.