Apple vergrößert seine GPU-Abteilung mit neuem Büro in England

| 9:35 Uhr | 0 Kommentare

Mit dem Abschied von Imagination, wird Apple die PowerVR Technologie bald nicht mehr nutzen können. Momentan stehen alle Anzeichen auf eine eigene GPU-Entwicklung, wozu natürlich auch ein erfahrenes Personal benötigt wird. Einen Teil der benötigten Experten akquirierte Apple bereits in den letzten Monaten. Wie The Telegraph berichtet, hat Apple nun einen Gang höher geschaltet und die Entwicklungsabteilung stark vergrößert.

Neues Entwicklungsstudio in England

Apple kann natürlich keine patentierten Technologien von Imagination für die eigene Entwicklung der Grafikeinheit verwenden. Dies machte Imagination bereits etwas höhnisch nach der Bekanntgabe der Trennung deutlich.

Was Apple jedoch sehr wohl nutzen kann, ist die Expertise der Mitarbeiter des Unternehmens. Hier spielt auch mit, dass Apple mit dem ehemaligen Imagination-COO John Metcalfe eine einflussreiche Person verpflichten konnte, die noch Kontakte zu den alten Kollegen pflegt. Es wird vermutet, dass Metcalfe schon bald noch weitere Ex-Kollegen zu seinem Team zählen kann. Auf Apples Job-Seite sind zumindest noch einige Jobs im Bereich der Grafik-Hardware ausgeschrieben.

Da ist es auch praktisch, dass die neue GPU-Abteilung nur wenige Kilometer von dem Imagination-Hauptquartier entsteht. Das Projekt soll in einem 22.500 Quadratmeter großen Büro in St. Alban in England umgesetzt werden.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.