Neues Drohnen-Video: Apple Park nähert sich der Fertigstellung

| 21:33 Uhr | 0 Kommentare

Es geht wieder in die Luft. Diesmal zeigt uns Matthew Roberts bei einem Flug über den Apple Park, wie weit die Arbeiten an Apples neuem Hauptquartier fortgeschritten sind. Dabei erhalten wir u.a. einen Blick auf eine historische Scheune und einen Teich, der nur noch auf sein Wasser wartet.

Der Apple Park wird grün

So langsam macht der Apple Park seinem Namen alle Ehre. Die Bäume werden immer präsenter und auch der große Teich in der Mitte des Hauptgebäudes macht den Eindruck, dass er bald fertiggestellt ist. Immerhin wollte Steve Jobs mit den vielen Bäumen einen Tribut an das alte Silicon Valley zollen. Da darf natürlich auch nicht die historische Scheune „Glendenning Barn“ fehlen. Die Scheune wurde nach dem Bauern Robert Glendenning benannt, der sich 1850 im Silicon Valley niedergelassen hatte. Noch heute besteht sie zum größten Teil aus dem Original-Material. Hierfür hatte Apple das Gebäude fein säuberlich abgebaut um sie später nach den großen Bauarbeiten wieder aufzubauen.

Wenn wir schon bei Steve Jobs Vision sind, darf natürlich nicht ein Besuch des Steve Jobs Theater fehlen. Von oben sieht dieses fast fertiggestellt aus. Das viele Baumaterial und die Baufahrzeuge, die in den letzten Videos noch vor dem Gebäude kampierten, sind zumindest schon abgezogen. Auch das Besucherzentrum machte bis vor kurzem noch keinen fertigen Eindruck. Hier haben die Bauarbeiten auch einen sichtlichen Fortschritt zu verbuchen.


Der Apple Park ist zwar noch nicht fertiggestellt, die Gebäude sind jedoch größtenteils beziehbar. Wie man hört macht Apple auch schon von den neuen Büros Gebrauch. Die ersten Mitarbeiter sollen ihren Arbeitsplatz bereits bezogen haben.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.