Apple Watch: Apple gibt einen Einblick in die Fitness-Forschung [Video]

| 16:15 Uhr | 0 Kommentare

Mit WatchOS 4 wird die Apple Watch in der Lage sein, mit Fitnessgeräten zu kommunizieren. Um die Algorithmen hinter dem Aktivitäts-Tracking zu entwickeln, betreibt Apple ein Fitness-Labor auf seinem Campus in Cupertino. Nun hat Appel einige Informationen zu dem Fitness-Labor preisgegeben.

Fitness-Forschung für die Apple Watch

Jay Blahnik, Apples Direktor für Fitness und Gesundheitstechnologien, ist merkbar stolz auf das ambitionierte Projekt. Noch bevor die Apple Watch 2015 veröffentlicht wurde, baute Apple eine große Turnhalle, die fortan als Fitness-Labor dienen sollte. Zunächst konnten freiwillige Mitarbeiter an sportlichen Aktivitäten teilhaben, damit die Apple Watch biometrische Daten sammeln konnte.

Laut Blahnik hat sich Apple die wohl umfangreichste Datenbank auf diesem Gebiet erarbeitet. Mittlerweile arbeiten 13 Ärzte, Sport- und Fitness-Spezialisten, 29 Krankenschwestern und Mediziner in der Einrichtung. Ziel ist es, die Apple Watch für eine bessere Funktionalität im Fitness-Bereich zu optimieren. Hier legt man auch einen großen Wert auf die Ermittlung der Sauerstoffaufnahme einer Person, wenn sie bestimmte Aktivitäten wie Radfahren oder Joggen durchführt.

Da die Apple Watch mit der Series 2 nun wasserdicht ist, hat Apple auch den Schwimm-Sport für sich entdeckt. Auch hier hat Apple neue Erkenntnisse für das Tracking der biometrischen Daten erlangen können, die bereits in WatchOS 4 umgesetzt werden sollen.

Natürlich verfügt die Einrichtung auch über Fitnessgeräte, die mit der Workout App zusammenarbeitet. Das Feature kommt ebenfalls mit WatchOS 4 und soll es einfacher machen, die Aktivitäten zu protokollieren und die Daten zu verarbeiten. (via MIT Technology Review)

Bereits im Jahr 2015 hatte Apple schon einmal einen Einblick in die Fitness-Ambitionen gegeben und einige Journalisten eingeladen. In dem Video von CCTV+ seht ihr wie aufwändig die Forschung ist.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.