iPhone 8: Verkaufsstart zeitgleich mit dem iPhone 7S – alle 2017er Modell in drei Farben

| 20:14 Uhr | 2 Kommentare

In den letzten Wochen gab es zahlreiche Gerüchte, dass Apple das iPhone 8 verzögert auf den Markt bringen wird. Den jüngsten Gerüchten zufolge, wird Apple das iPhone 8 zeitgleich mit dem iPhone 7S in den Handel bringen, allerdings in begrenzten Stückzahlen.

2017er Modelle in drei Farben erhältlich

Analyst Ming Chi Kuo, der in der Vergangenheit bereits seine engen Kontakte zur Apple Zulieferkette nachgewiesen hat, hat sich in einer neuen Investoreneinschätzung zu den 2017er iPhone-Modellen geäußert.

Zunächst einmal spricht der Analyst über die Farbauswahl. Kuo gab bereits vor Wochen an, dass Apple das iPhone 8 in einer limitierten Anzahl von Farben anbieten wird. An dieser Äußerung knüpft er nun an. Dieses Mal heißt es, dass Apple alle neuen 2017er in drei Farben anbieten wird. Neben dem iPhone 8 (oder wie auch immer Apple dieses Modell nennen wird), wird Apple auch das iPhone 7S und iPhone 7S Plus in nur drei Farben offerieren. Diese Information würde zu einem Dummy-Leak passen, der kürzlich aufgetaucht ist. Neben Schwarz und Silber könnte Apple die neuen 2017er Modell auch in Kupfer bzw. Kupfer-Gold anbieten.

iPhone 8: Verkaufsstart zeitgleich mit dem iPhone 7S

Darüberhinaus gibt es Informationen zum iPhone 8 (sowie iPhone 7S und iPhone 7S Plus) Verkaufsstart sowie weitere interessante Aspekte. Ming Chi Kuo rechnet damit, dass alle 2017er Modelle „schnelles Laden“ unterstützen. Dies bedingt allerdings, dass Anwender möglicherweise einen USB-C Ladeadapter hinzukaufen müssen. Ähnlich sieht es derzeit beim iPad Pro aus.

Kuo geht weiter davon aus, dass Apple die „Production Verification Tests“ für das iPhone 8 Ende August startet. Die Massenproduktion für das iPhone 8 soll Mitte September starten. Ursprünglich ging Kuo von einem Start der iPhone 8 Massenproduktion von Mitte Oktober aus. Die Tatsache, dass Apple den iPhone 8 Verkaufsstart früher beginnt, führt dazu, dass Kuo davon ausgeht, dass Apple den Verkaufsstart des iPhone 8, iPhone 7S und iPhone 7S Plus zeitgleich feiert. Allerdings wird das iPhone 8 zum Verkaufsstart in limitierter Stückzahl verfügbar sein.

Aktuell geht Kuo davon aus, das Apple im September Quartal zwischen 2 und 4 Millionen Geräte des OLED-Modells zur Verfügung stellen kann. Im Weihnachtsquartal soll die Produktion allerdings auf 45 und 50 Millionen Geräte gesteigert werden. Dazu sollen sich zwischen 35 und 38 Millionen iPhone 7S und zwischen 18 und 20 Millionen iPhone 7S Plus gesellen.

Nach wie vor geht Kuo von Lieferengpässen zum iPhone 8 Verkaufsstart aus. Allerdings blickt er deutlich positiver in die Zukunft, als es noch vor ein paar Wochen war. Das zweite eingebundene Foto zeigt ein iPhone 8 Rendering im Vergleich zum iPhone 7 und iPhone 7 Plus. (via Macrumors)

Kategorie: iPhone

Tags: ,

2 Kommentare

  • goofy

    ich verstehe den Sinn hinter einem 7S Plus nicht. Wer soll noch so ein riesiges Teil anschaffen, wenn man im iPhone 8 das Equivalent zwischen Displaygröße, Kameraleistung und Premiumfaktor mit deutlich handlicher, geringerer Gehäusegröße bekommen kann? Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Plus eine Neuauflage erhält.

    09. Aug 2017 | 8:31 Uhr | Kommentieren
    • Instinct23

      Wenn das Plus doch kommt, muss das 8 wesentlich teurer sein, um den Plus Kauf recht zu fertigen.

      09. Aug 2017 | 10:07 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.