Apple iPhone 8: 1080p Videos mit 240fps, Modern HDR, Multi-Biometrics, Face ID für mehrere Gesichter und Apple Pay

| 11:45 Uhr | 0 Kommentare

Seit der Freigabe der HomePod-Firmware vor rund zwei Wochen haben Entwickler den Code der Firmware bereits fleißig durchforstet und sind dabei auf interessante Entdeckungen rund um das kommende iPhone 8 gestoßen. Unter anderem wurde das Design sowie eine Gesichtserkennung bestätigt. Nun gibt es die nächsten Appeptihäppchen zum iPhone 8.

HomePod-Firmware verrät weitere Details zum iPhone 8

Entwickler durchsuchen nach wie vor die HomePod-Firmware, um Infos zu zukünftigen Apple Geräten zu erhalten. Guilherme Rambo war in den letzten Tagen besonders fleißig und hat weitere interessante Entdeckungen gemacht

Neue Infos zur Gesichtserkennung

Rambo ist auf weitere Details der Face ID Gesichtserkennung beim iPhone 8 gestoßen. Zunächst einmal hat der im Code Hinweise darauf gefunden, dass Face ID definitiv auch Apple Pay unterstützt und ihr somit zukünftig per Gesichtserkennung Zahlungen auslösen könnt. Drittanbieter-Apps können FaceID nutzen, genau wie sie aktuell Zugriff auf Touch ID haben, um den Zugang zur einer App zu sperren. Darüberhinaus lassen sich bei FaceID mehrere Gesichter hinterlegen. Bei Touch ID könnt ihr  mehrere Finger hinterlegen und per Face ID könnt ihr mehrere Gesichter (z.B. das der Ehefrau bzw. des Ehemannes) hinzufügen.

Wie es scheint, funktioniert Face ID sowohl mit der Front- als auch Rückkamera, zumindest wird der Begriff „Pearl“, der für Face ID steht, mit der Front und der rückwärtigen Kamera erwähnt. Zudem wurde der String „MultiBiometrics“ in der HomePod-Firmware verwendet. Inwiefern Apple weitere biometrische Sensoren beim iPhone 8 verbaut, ist nicht bekannt. Auf Touch ID wird angeblich verzichtet. Gibt es zum Beispiel neben einer Gesichtserkennung auch eine Iris-Erkennung?

1080p Videos mit 240fps und ModernHDR

Darüberhinaus gibt es Hinweise, dass Apple bei der Kamera des iPhone 8 auf Videoaufnahmen mit 1080 bei 240fps setzt. 240fps werden zwar auch schon beim iPhone 7 (Plus) unterstützt, allerdings nur bei 720p. Dies würde unter anderem für ein geschmeidigeres Bild bei Slow-Motion Aufnahmen führen.

Auch Modern HDR wird erwähnt. Videoaufnahmen mit „modernem“ HDR würde zumindest dahingehen Sinn machen, wenn die Gerüchte stimmen, dass Apple noch dieses Jahr ein neues AppleTV mit 4K und HDR präsentiert. Die Hinweise in der HomePod-Firmware auf die verschiedenen Neuerungen ist noch kein Beweis dafür, dass es diese Funktionen tatsächlich ins iPhone 8 schaffen, es spricht jedoch vieles dafür. Das eingebundene Foto zeigt ein iPhone 8 Rendering, welches vor wenigen Tagen aufgetaucht ist.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.