iPhone Dockingstation

Ein wichtiges Zubehör, auf das viele Anwender schon kurz nach der Anschaffung nicht mehr verzichten wollen, ist die iPhone Dockingstation*, der sich vor allem bei einer Nutzung des in den eigenen vier Wänden oder im Garten auszahlen kann und wird. Dabei würde dann die Nutzung des iPhone internen Lautsprechers entfallen, welcher zwar zum normalen Musik hören ausreichend sein kann, im Rahmen einer Party oder um mal ein wenig lauter Musik zu hören, eher engeeignet ist. An diese Stelle tritt die iPhone Dockingstation bzw der iPhone Lautsprecher. iPhone (oder aber auch den iPod touch) einfach in die Dockingstation stellen und schon kann es losgehen, gleichzeitig wird euer iDevice auch noch aufgeladen.

Wer also seine Musik nicht nur über den iPhone internen (kleinen) Lautsprecher hönre möchte und stattdessen ein wenig mehr “Power” benötigt liegt mit einer iPhone Dockingstation genau richtig, denn so macht das Musik hören noch mehr Spaß. Dabei lohnt sich vor der Anschaffung des gewünschten iPhone Lautsprechers eine Recherche im Internet, denn immerhin bieten die meisten gut sortierten Online Shops hier verschiedene Modelle in unterschiedlichen Preisklassen an. Dabei ist es natürlich gut zu wissen, welchen Anspruch man an das Gerät stellt. Grundsätzlich liegen die meisten Verbraucher mit dem Kauf eines Gerätes in der mittleren Preisklasse aber immer richtig, denn dieses ist für den durchschnittlichen Gebrauch vollkommen ausreichend und bietet trotz des günstigen Preises eine sehr gute Klangqualität. So findet ihr bei Amazon die iPhone Dockingstationen von JBL, Philips und Logitech* auf den vorderen Verkaufsrängen. Höherpreisige Produkte wie z.B. iPhone Dockingstationen von Bose oder die AirPlay fähigen Lautsprecher von Bowers & Wilkins(Zeppelin Air) findet ihr im Apple Online Store*.

Das bedeutet, dass hier auch Kunden zufrieden gestellt werden können, die entweder sehr anspruchsvoll und trotzdem budgetbewusst sind, oder die unter Hörproblemen leiden und unter Umständen die Nutzung eines Hörgerätes und die gleichzeitige Nutzung eines Headsets schlecht vereinbaren bzw. schlecht miteinander kombinieren können.