29. Aug 2016 | 18.13 Uhr | 1 Kommentar

Offiziell: iPhone 7 Keynote am 07. September

Nun ist es endlich offiziell. Die iPhone 7 Keynote findet am 07. September statt. In den letzten Wochen wurde bereits über die nächste Apple Keynote spekuliert und immer wieder wurde der 07. September als möglicher Termin genannt. Diesen hat Apple vor wenigen Augenblicken bestätigt.Apple bestätigt iPhone 7 Keynote Vor wenigen Augenblicken hat Apple damit begonnen, die Einladungen für die dritte Keynote des Jahres zu verschicken. Wir gehen fest davon aus, dass Apple das neue iPhone 7 am 07. September vorstellen wird. Das Motto der Veranstaltung lautet „See you on the 7th.“. Klingt nach dem „iPhone 7“. Die Keynote findet im Bill Graham Civic Auditorium in San Francisco statt und los geht es um 19 Uhr (deutscher Zeit). Natürlich lässt sich nur spekulieren, was Apple vorstellen wird. Das iPhone 7 scheint gesetzt und zudem dürfte Apple bekannt geben, wann das Gerät in den Vorverkauf geht und wann der tatsächliche Verkauf startet. Wir rechnen damit dass das iPhone 7 (Plus) unter anderem über einen A10-Chip, ein deutlich verbessertes Kamerasystem (Dual-Kamerasystem beim Plus-Modell), einen leistungsfähigeren WiFi- und LTE-Chip sowie einen touch-sensitiven Homebutton mit haptischem Feedback verfügt. Zudem wird Apple auf den klassischen 3,5mm Kopfhöreranschluss verzichten und möglicherweise eine 256GB Option anbieten. Darüberhinaus ist es gut möglich, dass Apple über die Apple Watch 2 spricht und das neue MacBook Pro 2016 vorstellen wird. Zudem erwarten wir, dass Apple bekannt gibt, wann die finale Version von iOS 10, watchOS 3, tvOS 10 und macOS Sierra erscheinen wird. Wir von Macerkopf.de werden per Live-Ticker von der iPhone 7 Keynote berichten. Unser Ticker startet um 18.30 Uhr. Die eigentliche Keynote beginnt um 19:00 Uhr. (via The Loop)

29. Aug 2016 | 18.10 Uhr | 5 Kommentare

MacTrade: 8 Prozent Studentenrabatt + 222 Euro Rabatt-Gutschein – Macs über 30 Prozent billiger kaufen

Schüler, Studenten, Lehrer und Co., wir haben gute Nachrichten für euch. In mehr oder weniger regelmäßigen Abständen erhöht der Online-Händler MacTrade den sogenannten Apple Education-Rabatt von 5 Prozent auf 8 Prozent. Zudem gibt es dieses Mal JBL Lautsprecher kostenlos. Am heutigen Tag wurde der Schalter umgelegt und ihr spart somit nochmal 3 Prozent zusätzlich. MacTrade hat den Studentenrabatt zeitlich befistet bis zum 17.10.2016 erhöht.8 Prozent anstatt 5 Prozent Studentenrabatt MacTrade läutet die sogenannte Back to School Aktion ein und erhöht den Bildungsrabatt von 5 Prozent auf 8 Prozent. Ohne, dass ihr etwas tun müsst, spart ich somit noch etwas mehr Geld. Doch dies ist längst nicht alles. Zusätzlich zum erhöhten Studentenrabatt erhaltet ihr beim Kauf eines qualifizierten Mac oder iPad Pro zu eurer Bestellung einen JBL Clip+ Bluetooth-Lautsprecher gratis dazu. Als qualifizierte Macs gelten MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, iMac und Mac Mini. Aber auch das iPad Pro nimmt an der Aktion teil. Aktuelle MacTrade Gutschein222 Euro Sofortrabatt auf MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, MBP Retina, iMac, Mac Pro bei Zahlung per 0% Finanzierung (ausschließlich 10 Monate) – Gutscheincode: MTSPECIAL-FZG10-222 175 Euro Sofortrabatt auf MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, MBP Retina, iMac, Mac Pro bei Zahlung per Paypal/Nachnahme/Vorkasse/Finanzierung (20/30 Monate) – Gutscheincode: MTSPECIAL-1750 Prozent Finanzierung und 8 Prozent Rabatt Wie eingangs erwähnt, könnt ihr die MacTrade Gutscheine noch mit weiteren Aktionen kombinieren. So erhaltet ihr derzeit und zeitlich befristet 8 Prozent Studentenrabatt auf Macs (anstatt 5 Prozent). Zudem erhaltet ihr einen JBL Clip+ Bluetooth-Lautsprecher gratis hinzu. Darüberhinaus können alle Kunden von der 0 Prozent Finanzierung profitieren und so die Kosten verteilen.Hier geht es zu den MacTrade GutscheinenUpdate 27.08.2016: Wir haben den Artikel nochmal „hoch“ geholt. Um euch nochmal zu verdeutlichen, wieviel Rabatt möglich sind. Haben wir noch einen interessante Beispielrechnung für euch. Blicken wir auf das 13 Zoll MacBook Air 1,6GHz und 128GB SSD.Apple UVP: 1099 Euro MacTrade UVP: 1089 Euro 8 Prozent Education Rabatt: 87,12 Euro Zwischensumme: 1001,88 Euro Sofort-Rabatt: 222 Euro Angebotspreis 779,88 Euro JBL Lautsprecher Clip+ kostenlos hinzu (Wert von 69 Euro) Angebotspreis inkl. verrechnetem Lautsprecher: 710,88 Euro. Dies entspricht einem Rabatt von insgesamt 35,3 Prozent.

26. Aug 2016 | 18.54 Uhr | 4 Kommentare

iOS 10 Beta 8 + Public Beta 7 sind da

Apple hat soeben die iOS 10 Beta 8 und Public Beta 7 als Download bereit gestellt. Exakt eine Woche ist es her, dass Apple die iOS 10 Beta 7 und Public Beta 6 zur Verfügung gestellt hat. Nun geht es also in die nächste Beta-Runde.Download: iOS 10 Beta 8 + Public Beta 7 Vor wenigen Augenblicken hat Apple den Schalter umgelegt und die Beta 8 bzw. Public Beta 7 zu iOS 10 bereit gestellt. Sowohl eingetragene Entwickler als auch Teilnehmer des Apple Beta Programms können sich die jüngste Beta-Version von den Apple Servern laden. Mit iOS 10 verpasst Apple seinen iOS-Geräten ein großes Update. Der Hersteller verbessert viele Teilbereiche des Systems. So gibt es Verbesserungen beim Sperrbildschirm und beim Kontrollzentrum. Apple hält viele neue Funktionen für die Nachrichten-App bereit, verbessert Apple Music, öffnet Siri für Drittanbieter, wertet die Karten- und Fotos-App auf, implementiert eine HomeKit-App namens „Home“ und nimmt zudem viele weitere Anpassungen vor. iOS 10 befindet sich definitiv auf der Zielgeraden. Mittlerweile liegt die achte Beta vor und das System läuft in unseren Augen bereits ziemlich gut. Nun gilt es, bis zur finalen Version so viele Bugs wie möglich zu beseitigen. Die finale Freigabe von iOS 10 für iPhone, iPad und iPod touch erwarten wir für Mitte bis Ende September. Zum aktuellen Zeitpunkt ist noch nicht ganz klar, welche Veränderungen die iOS 10 Beta 8 bzw. Public Beta 7 mit sich bringt. Wir gehen allerdings von einem reinen Bugfix-Update aus. Sobald uns die Neuerungen vorliegen, werden wir nachberichten.

25. Aug 2016 | 19.01 Uhr | 4 Kommentare

iOS 9.3.5 ist da: Download für iPhone, iPad und iPod touch

iOS 9.3.5 ist da. Vor wenigen Augenblicken hat Apple ein neues Update für seine iOS-Geräte veröffentlich. Auf iOS 9.3.4, welches Anfang August freigegeben wurde, folgt nun iOS 9.3.5.iOS 9.3.5: Download ist da Vor wenigen Augenblicken hat Apple die finale Version von iOS 9.3.5 zum Download bereit gestellt. Anwender können das jüngste Update über iTunes am Mac und PC herunterladen und installieren. Deutlich komfortabler geht es jedoch over-the-air direkt am iPhone, iPad oder iPod touch. Ihr ruft Einstellungen -> Allgemein -> Softwareaktualisierung auf und schon geht es los. Bei diesem Update handelt es sich laut Apple um ein Sicherheitsupdate. In den Release-Notes heißt es iOS 9.3.5 enthält ein wichtiges Sicherheitsupdate für ihr iPhone oder iPad und wird allen Nutzern empfohlen. In unserem Fall war der Download auf dem iPhone 6S Plus 40,5MB groß. Die Dateigröße variiert von Gerät zu Gerät. Aktuell ist noch nicht bekannt, welche Sicherheitslücke Apple gestopft hat. Das angegebene Support Dokument listet die Neuerung noch nicht auf. Sobald uns weitere Informationen vorliegen, werden wir nachberichten. Bei iOS 9.3.5 könnte es sich um das letzt iOS 9.X Update handelt. Die Betaphase zu iOS 10 läuft bereits seit Mitte Juni und die finale Freigabe wird für Mitte September erwartet. iOS 10 bringt zahlreiche Verbesserungen mit sich, unter anderem bei der Nachrichten- und Foto-App, bei Siri (offen für Drittanbieter-Apps), beim Kontrollzentrum sowie beim Benachrichtigungszentrum. Zudem ist mit Home eine HomeKit-spezifische App an Bord.

Apple News

iWatch: Apple heuert zwei Gesundheitsexperten an

| 10:44 Uhr | 1 Kommentar

In den letzten Wochen, Monaten, wenn nicht schon Jahren, wurde bereits viel über die sogenannte iWatch spekuliert. Für uns steht fest, dass Apple an einem tragbaren Produkt für das Handgelenk arbeitet. In welcher Form dieses auf den Markt kommen und welche Funktionen die iWatch haben wird, ist völlig unbekannt. Nun gibt es neue Hinweise darauf, in welche Richtung sich das Proje

App der Woche: Kamera-App Spark kostenlos

| 9:22 Uhr | 0 Kommentare

Ihr kennt das Spiel: Neben einer kostenlosen iTunes Single der Woche bietet Apple auch wöchentlich eine kostenlose App der Woche an. Nicht immer trifft Apple bei seiner Auswahl unseren Geschmack, in dieser Woche hat sich Apple mit der Foto-Spark allerdings eine überzeugende App ausgesucht.Als App der Woche könnt ihr derzeit „Spark Kamera“ kostenlos aus dem App Store laden. Ni

Fotos: So lief der iPhone 5S Verkaufsstart bei China Mobile

| 19:40 Uhr | 0 Kommentare

Gestern war es dann endlich soweit. Das iPhone 5S und das iPhone 5C gingen beim weltweit größten Mobilfunkanbieter an den Start. Über 760 Millionen potentielle Kunden kann der Hersteller aus Cupertino ansprechen. Gerüchten zufolge sollen allerdings bereits 45 Millionen China Mobile Kunden über ein iPhone verfügen, welches sie von anderen Anbietern bezogen haben.Zum iPhone 5S

Phil Schiller „unfollows“ Tony Fadell und Nest nach Google Übernahme

| 17:55 Uhr | 0 Kommentare

Apples Führungsspitze ist zum Teil bei Twitter aktiv und gibt von Zeit zu Zeit ein paar Tweets ab. So twitterte Apple CEO erst kürzlich ein kurzes Statement sowie ein Foto zum China Mobile Verkaufsstart.Nun ist der Twitter-Account von Apples Marketing-Chef Phil Schiller im Gespräch, obwohl dieser keinen neuen Tweet abgegeben hat. Wenige Tage nachdem Google das Unternehmen Nes

Prognose: Smartphone-Verkäufe zum ersten Mal seit 2011 rückläufig

| 16:07 Uhr | 1 Kommentar

Im ersten Quartal 2014 ist mit einem Rückgang der Verkaufszahlen im Smartphonegeschäft zu rechnen, so schätzt eine Analyse von TrendForce. Damit bricht der kontinuierliche Anstieg zum ersten Mal seit fast drei Jahren ein, im Vergleich zum vergangenen Quartal um fünf Prozent.Das heißt jedoch nicht, dass nun die Verkaufszahlen signifikant und langfristig rückläufig sein sollen,

Musik: Anna F. kostenlos, Alben unter 5 Euro, gratis MP3s und mehr

| 13:43 Uhr | 0 Kommentare

Das Wochenende ist endlich erreicht. Zeit, die Beine hochzulegen und zu entspannen. Wir blicken auf die musikalischen Highlights zum Wochenende und lassen uns ein wenig berieseln. Unter erster Blick fällt in den MP3-Store von Amazon und in die Kategorie „Alben unter 5 Euro“.In genau dieser Kategorie listet der Online Händler mittlerweile knapp 400.000 Alben, die ihr für unter

12,9″ iPad Pro soll im Q3/2014 erscheinen

| 11:01 Uhr | 0 Kommentare

Apple und Samsung sollen 2014 zusammen bis zu 160 Millionen Tablets verkaufen, so schätzen anonyme Quellen von Digitimes. Davon entfallen zwischen 80 und 90 Millionen auf Apple, 60 bis 70 Millionen auf Samsung. Damit die beiden Hersteller weiterhin die Führung im Tablet-Sektor behalten, arbeiten sie an der Weiterentwicklung bestehender Modelle und planen die Einführung neuer. S

Vodafone: iPhone 5S und iPhone 5C mittlerweile ohne Net- und SIM-Lock (Update)

| 9:39 Uhr | 3 Kommentare

Als Vodafone mit dem Verkauf des iPhone 5S und iPhone 5C im September letzten Jahres startete, wurden die Geräte zunächst mit Netlock ausgeliefert. Die Nutzung war somit nur mit einer Vodafone SIM-Karte möglich. Anfang 2014, so hieß es zum Verkaufsstart, werden alle bereits verkauften und alle neu ausgelieferten Geräte für alle Netze freigeschaltet.In den letzten Tagen erreic

Baby Spieluhr: Sony veröffentlicht „Schlaf gut!“ Klänge

| 8:33 Uhr | 0 Kommentare

Wer kennt sie nicht? Die gute alte Spieluhr. Vor 30 Jahren und auch noch heute kommt sie regelmäßig zum Einsatz, um Kinder in den Schlaf zu wiegen. Während wir die Spieluhr als kleinen Gegenstand kennen, liegt diese nun auch in der digitalen Form vor. Sony hat „Schlaf gut! – Baby Spieluhren Klänge“ im App Store als kostenlosen Download veröffentlicht.Die App bietet insg

Apple kann Smartphone-Führung in den USA ausbauen

| 20:38 Uhr | 0 Kommentare

Eine Marktstudie von NPD hat den Datenkonsum und die Nutzung von Musik-Apps in den USA ausgewertet und kommt zu dem Schluss, dass Apple und Samsung als führende Smartphonehersteller ihren Anteil auf mehr als zwei Drittel (68 Prozent) ausbauen konnten. Zweitens hat sich die Marktdurchdringung bei den Smartphones von 52 Prozent auf 60 gesteigert.Während im vierten Quartal 2012