04. Feb 2016 | 9.42 Uhr | 1 Kommentar

iPhone 6S (Plus) billiger kaufen: 1 Euro Rabatt-Aktion der Telekom

Update: Der Countdown läuft. Der heutige Samstag (06.02.2016) stellt den letzten Tag der 1 Euro Aktion der Telekom dar. Solltet ihr am iPhone 6S (Plus) und weiteren Smartphones zum Preis von 1 Euro Interesse haben, dann greift direkt zu. (/Update Ende) Gute Nachrichten für alle Kunden, die derzeit über den Kauf eines iPhone 6S oder iPhone 6S Plus nachdenken. Die Deutsche Telekom hat eine neue Rabatt-Aktion gestartet, bei der ihr zahlreiche Top-Smartphones für nur 1 Euro erhaltet. Egal, ob ihr euch für ein iPhone 6S mit Vertrag, iPhone 6S mit Vertragsbindung, Samsung Galaxy S6 edge+ mit Allnet-Flat oder für ein anderes Top-Smartphone entscheidet, ihr erhaltet die Geräte für schlappe 1 Euro. Ihr spart bei der Aktion bis zu 298,95 Euro. Die Aktion ist nur wenige Tage gültig. Zugreifen lohnt sich.iPhone 6S + weitere Top-Smartphones nur 1 Euro Die Telekom hat unter dem Motto „Bestes Netz, bester Preis: Alle Top-Smartphones in allen Top-Tarifen nur 1 Euro. Sichern Sie sich als Neukunde vom 25.01. bis 06.02. ein Top-Smartphone in allen Top-Tarifen und sparen Sie bis zu 298,95 Euro.“ eine neue Aktion gestartet Zusätzlich sparen alle Anwender, die den Vertrag online abschließen 12 Monate lang 10 Prozent Rabatt auf die Grundgebühr.Hier könnt ihr die Telekom Netzabdeckung prüfenNatürlich könnt ihr euch im Rahmen der Aktion das iPhone 6S oder iPhone 6S Plus schnappen und dieses billiger kaufen. Das iPhone 6S verfügt unter anderem übr ein 4,7 Zoll Retina HD Display mit 1334 x 750 Pixel, A9 64-Bit Prozessor, M9 Motion Coprozessor, 3D Touch, Touch ID Fingerabdrucksensor, 12MP Kamera, 4K Videos, 5MP FaceTime HD Frontkamera, WiFi, LTE, Bluetooth 4.2 und vieles mehr. MagentaMobil S Tarife Die Aktion lässt sich mit den MagentaMobil Tarifen kombinieren. Der Magenta Mobil S bietet euch eine Telefon-Flat ins dt. Festnetz, eine Telefon-Flat in alle dt. Handynetze, eine SMS-Flat und eine Datenflat (500MB Highspeed-Volumen mit bis zu 150MBit/s). Im ersten Monat erhaltet ihr doppeltes Volumen und bis zu 300MBit/s. Zusätzlich gibt es 3 Monate lang Spotify kostenlos. Im MagentaMobil S zahlt ihr für das iPhone 6S nur 1 Euro anstatt 239,95 Euro. Ihr spart somit 238,95 Euro. Im MagentaMobil M erhaltet ihr eine Telefon-Flat ins dt. Festnetz, eine Telefon-Flat in alle dt. Handynetze, eine SMS-Flat und eine Datenflat (2GB Highspeed-Volumen mit bis zu 150MBit/s). Im ersten Monat erhaltet ihr doppeltes Volumen und bis zu 300MBit/s. Zusätzlich gibt es 3 Monate lang Spotify kostenlos. Im MagentaMobil S zahlt ihr für das iPhone 6S Plus nur 1 Euro anstatt 289,95 Euro. Ihr spart somit 288,95 Euro. Darüberhinaus stehen weitere Endgeräte im Rahmen der Aktion im Fokus. So reduziert die Telekom auch den Anschaffungspreis des Samsung Galaxy S6 edge+, Samsung Galaxy S6 edge, Sony Xperia Z5, Microsoft Lumia 950, Huawei Mate S, HTC One A9 und Samsung Galaxy S6 auf nur 1 Euro. Junge Leute Rabatt Junge Leute bis 25 Jahre und Studenten bis 29 Jahre erhalten in den MagentaMobil Friends Tarifen noch einen kleinen Bonus. Ihr erhaltet doppeltes Datenvolumen und somit z.B. im MagentaMobil M Friends satte 4GB Highspeed-Volumen. Klasse Aktion von der Telekom, bei der ihr ordentlich sparen könnt. Die Aktion ist nur wenige Tage gültig und alle Kunden, die ihren Vertrag online abschließen, erhalten zusätzlich 12 Monate lang 10 Prozent Rabatt auf die Grundgebühr.Hier geht es zur Telekom-Rabatt-Aktion

02. Feb 2016 | 20.23 Uhr | 0 Kommentare

Mac mini kaufen und bis zu 253,50 Euro sparen

Mac mini kaufen und bis zu 253,50 Euro sparen. Für den Monat Februar hat sich der Online-Händler MacTrade eine Aktion ausgedacht, die sich an Interessenten des Mac mini richtet. Da Rabatt-Aktionen rund um den Mac mini eher selten sind, möchten wir euch kurz auf diese aufmerksam machen. Ihr kauft ein aktuelles Modell des Mac mini und erhaltet ein Apple Wireless Keyboard sowie die Apple Magic Mouse im Gesamtwert von 153,50 Euro kostenlos hinzu. Dadurch, dass der Mac mini bei MacTrade je nach Modell bis zu 100 Euro billiger ist als im Apple Online Store, spart ihr insgesamt bis zu 253,50 Euro. Die Aktion läuft nur bis zum 29.02.2016.Mac mini kaufen und sparen Solltet ihr euch derzeit für einen Mac mini interessieren, so können wir euch nur empfehlen, diesen beim Online-Händler MacTrade zu kaufen. Zum einen liegt das Preisniveau bei MacTrade deutlich unter dem Niveau im Apple Online Store und zudem erhaltet ihr Zubehör kostenlos hinzu. Apple bietet drei unterschiedliche Standardmodell des Mac mini an. Der Mac mini mit 1,4GHz Intel Core Dual Core i5, 4GB Ram, 500GB Festplatte, Intel HD Graphics 500, USB 3.0, Thunderbolt 2 und HDMI kostet bei MacTrade nur 529 Euro (Apple Online Store: 569 Euro). Für den Mac mini mit 2,6GHz Intel Core Dual Core i5 mit 8GB Ram, 1TB Festplatte, Intel Iris Graphics, USB 3.0, Thunderbolt 2 und HDMI verlangt MacTrade nur 759 Euro (Apple Online Store: 819 Euro).Der Mac mini mit 2,8GHz Intel Core Dual Core i5, 8GB Ram, 1TB Fusion Drive, Intel Iris Graphics, USB 3.0, Thunderbolt 2 und HDMI schlägt bei MacTrade mit nur 1029 Euro zu buche (Apple Online Store: 1129 Euro). Zusätzlich erhaltet ihr bei MacTrade mit dem passenden Gutscheincode noch ein Apple Wireless Keyboard im Wert von 75 Euro und die Apple Magic Mouse (1. Generation) im Wert von 78,50 Euro gratis dazu. So funktioniert esIhr besucht den MacTrade Online Store und legt den gewünschten Mac mini in den Warenkorb Gutscheincode: MACMINI-BUNDLE2016 Das Eingabefeld für den Code findet ihr im Warenkorb in der unteren linken Bildhälfte Das Mactrade System legt das Apple Wireless Keyboard und die Apple Magic Mouse kostenlos hinzuDas Angebot ist nur im Laufe des Februars gültig. Wenn ihr uns frag, der Deal ist ziemlich heiß. Ihr spart nicht nur bares Geld im Vergleich zum Apple Online Store, sondern erhaltet noch zwei Zubehörartikel kostenlos hinzu.Hier geht es zum Mac mini bei MacTrade

02. Feb 2016 | 16.09 Uhr | 3 Kommentare

Apple März-Keynote am 15.03.: iPhone 5se, iPad Air 3 und neue Apple Watch Modelle

Apple März-Keynote vermutlich am 15.03.2016. Das erste Apple Event des Jahres 2016 rückt näher und einem aktuellen Bericht zufolge, plant Apple die Vorstellung des iPhone 5se, iPad Air 3 und neuer Apple Watch Modelle für den 15. März (ein Dienstag).Apple Keynote vermutlich am 15.03. In den letzten Wochen kamen bereits vermehrt Berichte auf, nach denen Apple den Monat März nutzt, um neue Hardware vorzustellen. Bisher hieß es, dass Apple hierfür die Woche ab dem 14. März anvisiert. Nun scheint der tatschliche Termin durchgesickert. Wie der für gewöhnlich gut unterrichtete Mark Gurman von 9to5Mac berichtet, plant Apple die Keynote für den 15. März 2016. Exakt sechs Wochen trennen uns somit noch von dem Event. Insgesamt scheinen drei Apple Produkte bei der Veranstaltung im Fokus zu stehen: iPhone, iPad und Apple Watch. iPhone 5se, iPad Air 3, Apple Watch In erster Linie dürfte Apple über das iPhone 5se zu sprechen kommen. Dieses soll ein 4 Zoll Display, einen A9-Chip, einen M9 Motion Coprozessor, ein verbssertes Kamerasystem inkl. Live Photos, Touch ID, NFC und weitere Verbesserungen im Gepäck haben. Das Gerät soll als 16GB und 64GB Modell angeboten werden. Darüberhinaus wird sich Apple vermutlich dem iPad Air 3 widmen. Der Nachfolger des 9,7 Zoll iPad Air 2 soll über vier Lautsprecher, einen Blitz, einen schnelleren Prozessor und einen Smart Connector verfügen. Zuletzt tauchte eine schematische Zeichnung zu dem Gerät auf. Last but not Least, soll es sich um die Apple Watch drehen. Die Apple Watch 2 solltet ihr jedoch nicht erwarten. Unter anderem wird es neue Amrbänder (Farben und Materialien) geben. Sobald Apple offizielle Einladungen zu dem Event verschickt, sagen wir euch natürlich bescheid. Update 20:29 Uhr: Mittlerweile hat auch John Paczkoswki von Buzzfeed seinen Hut in den Ring geworfen und den 15. März als nächsten Apple Keynote Termin genannt. Immer wenn sich Paczkowski in der Vergangenheit so weit aus dem Fenster gelehnt hat, sollte er recht behalten. Wir haben uns den Termin schon einmal rot im Kalender markiert.

01. Feb 2016 | 14.55 Uhr | 3 Kommentare

WhatsApp: Teilen-Button in Facebook-App, Chat-Export als ZIP, neuer Willkommensbildschirm

Die Entwickler von WhatsApp arbeiten an neuen Funktionen. Unter anderem sind ein neuer Chat-Export und ein neuer Willkommensbildschirm geplant. Doch dies ist nicht die einzige Neuerung aus dem WhatsApp- / Facebook-Lager. Auch bei der Facebook-App ist eine WhatsApp-spezifische Neuerung in Arbeit.WhatsApp Neuerungen in Arbeit Ende Dezember haben wir darüber berichtet, dass WhatsApp unter anderen an einem Videochat-Features sowie Tabs arbeitet. Nun werden uns die nächsten Neuerungen zugetragen, die in Arbeit sind.Intern testet WhatsApp derzeit die Versionsnummer 2.12.17.689. Diese beinhaltet unter anderem den neuen Willkommensbildschirm, den wir euch hier im Artikel hinterlegt haben. Die eigene Rufnummer bekommt ihr in den Einstellungen unter dem Status zu sehen, die Zahlungsinformationen wurden entfernt und den Chat könnt ihr zukünftig auch als ZIP-Datei exportieren. Parallel dazu arbeitet WhatsApp nach wie vor an dem oben genannten Videochat sowie an einem neuen Design. Facebook-App mit „Teilen via WhatsApp“-Button Wie ihr vielleicht wisst, gehört WhatsApp seit 2014 zu Facebook. In den letzten Tagen wurde bereits kolportiert, dass Facebook und WhatsApp näher zusammenwachsen. Laut unseren Informationen ist dies in der Tat der Fall. Die Facebook-Entwickler arbeiten derzeit an einer Neuerung für die Facebook-App, die es ermöglicht, Beiträge per WhatsApp zu teilen. Unter einem Facebook-Beitrag wird ein kleines WhatsApp-Icon zu sehen sein, welches ihr anklicken könnt, um einen Beitrag via WhatsApp zu teilen. (Danke an den Hinweisgeber)

Apple News

Pixar widmet Steve Jobs einen Baum

| 14:59 Uhr | 4 Kommentare

Film-Fans, die Findet Nemo oder Toy Store kennen, dürfte auch Pixar ein Begriff sein. Pixar ist ein Filmstudio, welches mittlerweile zu Disney gehört, und verantwortlich für zahlreiche Animationsfilme ist. In diesem Zusammenhang muss auch gang klar der Namen Steve Jobs erwähnt werden. Jobs finanzierte das Studio jahrelang, bevor dieses profitabel wurde und an Disney verkauft w

Frankreich bittet EU AppGratis-Rausschmiss zu prüfen

| 13:46 Uhr | 10 Kommentare

Auf den Rausschmiss von AppGratis aus dem App Store sind wir in den letzten Tagen bereits eingegangen. Der Hersteller aus Cupertino hat begonnen seine App Store Richtlinien im Falle von AppGratis konsequent durchzusetzen und hat aufgrund von Verfehlungen die App aus dem Store genommen. Dies soll angeblich nur der Anfang gewesen sein. Es heißt, dass weitere Apps im Rahmen eines

iPad 5: neue LED-Hintergrundbeleuchtung soll Tablet dünner und leichter machen

| 12:27 Uhr | 10 Kommentare

In diesem Jahr wird Apple das iPad 5 vorstellen, daran zweifelt wohl niemand ernsthaft. Wie immer stellt sich die Frage, welche Neuerungen und Veränderungen Apple der fünften iPad Generation spendieren wird. Verbesserungen sollen in der LED-Hintergrundbeleuchtung liegen. So hat es Paul Semenza von NPD DisplaySearch den Kollegen von CNET mitgeteilt. It’s likely that part

Absturz der iTunes-Suchergebnisse bei Google: Vermutlich ist Apple selbst verantwortlich

| 11:38 Uhr | 6 Kommentare

Auch wenn der Absturz der iTunes Suchergebnisse bereits Anfang Februar 2012 begann, kursierte diese Info erst vor wenigen Tagen durch das Internet. Schnell stellte sich die Frage, worin der Absturz begründet ist. Eine Äußerung von Google selbst, deutete daraufhin, dass die Veränderung der Suchergebnisse auf ein technisches Problem zurück zu führen sind und der Suchmaschinenbetr

iRadio: Vertragsabschluss zwischen Apple, Warner und Universal in der kommenden Woche

| 10:32 Uhr | 0 Kommentare

Seit einigen Monaten halten sich gleich mehrere Apple Produkte vehement in der Gerüchteküche, darunter befindet sich ein Musik-Streaming-Dienst, der als iRadio umhergeistert.Nachdem es vor wenigen Tagen hieß, dass die Verhandlungen zwischen Apple, Warner Music und der Universal Music Group sehr weit fortgeschritten sind, weiß The Verge nun zu berichten, dass Apple und Univers

iCloud eMail-Push in Deutschland in Kürze wieder möglich?

| 9:10 Uhr | 1 Kommentar

Im Februar letzten Jahres konnte Motorola ein Urteil vor dem Landgericht Mannheim erwirken, welches die Push-Funktion für iCloud und MobileMe verhinderte. Anwender sind seitdem gezwungen, ihre Mails manuell abzufragen. Wenige Tage später äußerte sich Apple in einem Support Dokument und bestätigte die kürzlich verlorene Patentklage von Motorola. Apple legte Widerspruch ein, doc

Apple Patent: Hybrid-Dock-Anschluss mit optischem Anschluss

| 7:50 Uhr | 2 Kommentare

Die momentane Sachlage ist klar. Sowohl beim 30 Pin Connector als auch beim Lightning Anschluss setzt Apple auf eine Steckerverbindung mit mehreren Pins. Ein aktueller Patentantrag deutet daraufhin, dass Apple zudem mit einem Hybrid-Dock-Anschluss experimentiert, bei dem neben den Pins auch eine optische Verbindung zum Einsatz kommt. Die jetzt vom US Patentamt veröffentlichten

Richter: Apple und Google nutzen Patentstreit als Business-Strategie

| 6:40 Uhr | 5 Kommentare

In einem andauernden Rechtsstreit werfen sich Apple und Motorola seit einigen Jahren verschiedene Patentverletzungen vor. Der zuständige Richter Robert Scola fand nun klare Worte, beide Unternehmen seien nicht daran interessiert sich zu einigen. Weiter heißt es in dem Bericht von Bloomberg, dass beide Unternehmen den Patentstreit als Business-Strategie verwenden. Die Parteien

Samsung stellt Galaxy Mega 6.3 und Galaxy Mega 5.8 vor

| 22:10 Uhr | 24 Kommentare

Sollte Samsung in genau diesem Tempo weitermachen, dann deckt der südkoreanische Hersteller demnächst sämtliche Displaygrößen ab. In den letzten Wochen wurde bereits darüber spekuliert, dass Samsung neue sogenannte Phablets unter dem Namen Mega vorstellen wird. Nun hat der Hersteller mit dem Galaxy Mega 5.8 und Galaxy Mega 6.3 die Katze aus dem Sack gelassen. Getreu dem Motto &

Updates: Die Simpsons Springfield und Real Racing 3

| 21:14 Uhr | 6 Kommentare

Simpsons- und Racing-Fans aufgepasst. Electronic Arts hat seinen beiden Spielen „Die Simpsons Springfield“ und Real Racing 3 jeweils ein umfangreiches Update spendiert.Blicken wir zunächst nach Springfield. Die Fans von Die Simpsons Springfield können sich über das „Whacking Day“-Update freuen. Simpsons-Fans wissen, was gemeint ist: der „Whacking