27. Mai 2017 | 7.30 Uhr | 3 Kommentare

o2 Free 15 ist da: Allnet-Flat inkl. 15GB LTE-Internet nur 29,99 Euro pro Monat

O2 feiert dieser Tage den 15. Geburtstag. Der ein oder andere wird sich noch daran erinnern, als o2 an den Start gegangen ist. 15 Jahre sind seitdem vergangen und passend zum Jubiläum lädt der Mobilfunkanbieter ganz Deutschland ein. Mit dem Geburtstagstarif o2 Free 15 gibt es für Neukunden ab sofort 15 GB Highspeed-Datenvolumen für nur 29,99 Euro im Monat. Ihr erhaltet somit ein sattes Paket an Datenvolumen zum kleinen Preis.o2 Free 15 bietet u.a. 15GB LTE-Internet Mit dem Geburtstagstarif o2 Free 15 gibt es für Neukunden ab sofort 15 GB Highspeed-Datenvolumen für nur 29,99 Euro im Monat. Damit bietet o2 eine ordentliche Portion Highspeed-Volumen zum kleinen Preis an. Selbst wenn die 15 GB Highspeed-Volumen aufgebraucht sind, bleiben die Nutzer „always on“. Sie surfen mit bis zu 1 Mbit/s unbeschwert weiter – ohne Einschränkung. Den Geburtstagstarif gibt es exklusiv in den o2 Geburtstagswochen vom 23. Mai bis zum 5. September 2017. Der o2 Free 15 bietet euch eine Telefon-Flat, eine SMS-Flat, eine Internet-Flat (15GB LTE-Highspeed-Volumen) und eine EU-Flat (1GB und Telefon-Flat). Monatlich werden nur 29,99 Euro in diesem Tarif fällig. Auch bei der Kombination von Smartphone und Tarif zeigt sich 02 in Feierlaune. Für Kunden mit dem O2 Free 15 gibt es aktuelle Top-Geräte zu Geburtstagspreisen. Das iPhone 7 oder das Samsung Galaxy S8 kostet beispielsweise nach Zahlung von nur einem Euro jeweils zusammen mit dem Tarif 54,99 Euro im Monat. Damit nicht genug: Kunden von o2 Free 15 erhalten Zugang zu einzigartigen Vorteilen. Bei Vertragsabschluss gibt es sechs Monate lang ein Sky Cinema oder Entertainment Ticket gratis. Obendrauf kommen noch sechs Sky Supersport Tagestickets. Egal ob Bundesliga, exklusive Serien-Highlights oder Kino-Hits – für beste Unterhaltung ist immer gesorgt.Hier geht es zum o2 Free 15

25. Mai 2017 | 20.35 Uhr | 2 Kommentare

Apple kündigt Livestream zur WWDC Keynote am 05. Juni 2017 an

Apple bestätigt Livestream zur WWDC Keynote am 05. Juni 2017. Seit mehreren Monaten ist bekannt, dass die diesjährige WWDC vom 05. bis 09. Juni stattfinden wird. Nun kündigt der Hersteller auch den zugehörigen Livestream an.Livestream zur WWDC 2017 Keynote Wir wissen schon seit ein paar Wochen, dass Apple die diesjährige WWDC mit einer Keynote am 05. Juni eröffnen wird. Nun steht auch fest, dass Apple das Event per Livestream zeigen wird. Die wenigsten von uns werden live vor Ort dabei sein und können stattdessen per Livestream mitfiebern. Auf der Apple Webseite heißt es „WWDC17. Watch the keynote live 6/5 at 10 a.m. PDT.“ Um 19 Uhr deutscher Zeit geht es somit los. Der Livestream setzt auf Apples HTTP Live Streaming (HLS) Technologie. HLS verlangt nach einem iPhone, iPad oder iPod touch mit Safari (iOS 7.0 oder neuer), einen Mac mit Safari 6.0.5 oder neuer unter OS X 10.8.5 oder neuer, oder einen PC mit Microsoft Edge unter Windows 10. Zudem könnt ihr den Livestream über Apple TV (2. oder 3. Generation) mit Software 6.2 und AppleTV 4. Generation verfolgen. Parallel zum Livestream werden wir wieder einen Live-Ticker anbieten. Dieser startet um 18:30 Uhr. Wir würden uns freuen, wenn ihr gemeinsam mit uns durch den Abend geht. Wir sind gespannt welche Neuerungen Apple im Gepäck hat.

22. Mai 2017 | 13.07 Uhr | 0 Kommentare

MacTrade Gutschein: 200 Euro Rabatt auf MacBook Pro & Air, iMac + 8 Prozent Apple EDU-Rabatt für Schüler, Studenten, Lehrer etc.

Vor ein paar Tagen haben wir euch bereit auf den erhöhten Apple EDU-Rabatt bei MacTrade aufmerksam gemacht. Durch die Erhöhung des Rabatts erhaltet ihr nicht nur 5 Prozent Bildungsrabatt auf das MacBook Pro, iMac, MacBook Air und MacBook, sondern 8 Prozent. Darüberhinaus gibt es 200 Euro Sofort-Rabatt mittels MacTrade Gutschein und zudem schenkt euch de Online-Händler noch einen JBL Lautsprecher.Apple Back 2 Campus Aktion Im vergangenen Monat hat MacTrade die Back 2 Campus Aktion ins Leben gerufen. Diese läuft noch bis zum 03. Juni 2017 unter https://www.mactrade.de/back-to-campus-2017. Hierbei sparen berechtigte Personen (Schüler, Studenten, Lehrer Dozenten und im Bildungsbereich tätige Personen) nochmals 8%. Das großartige an der Aktion ist, dass sie mit der regulären Promo kombinierbar ist, bei der man bis zu 299 € sparen kann (200€ + Gratisartikel JBL Flip 3). Hierdurch können MacBook 12″, MacBook Air, MacBook Pro, MacBook Pro Retina, iMac und MacPro zu stark reduzerten Preisen erstanden werden. Und zusätzlich gibt es immer noch den JBL Flip in Höhe von 99 Euro gratis on top! Um den EDU-Rabatt zu bekommen, muss vorher ein Kundenkonto angelegt werden, bei welchem man im Registrierungsprozess angibt, Educationrabatt berechtigt zu sein. Hiermit kann dann die Bestellung im Shop getätigt werden. Bittet beachtet, dass MacTrade die Ware erst raussendet, wenn der Nachweis zur Berechtigung zum Educationrabatt gebracht wurde. Den Nachweis einzureichen, sollte jedoch überhaupt kein Problem sein. MacTrade Gutscheine150 Euro Sofort-Rabatt mit dem Gutscheincode MTSPECIAL-150 (Zahlart: Vorkasse, Nachnahme oder 0 % Finanzierung über 20 Monate oder mehr) 200 Euro Sofort-Rabatt mit dem Gutscheincode MTSPECIAL-FZG10-200 (Zahlart: Finanzierung 10 Monate)Preisbeispiele (200 Euro Rabatt + 8 Prozent Studentenrabatt)MacBook Pro 15″ Retina 2.2 GHz Intel Quad-Core i7 – 256GB nur 1694,28 Euro anstatt 2249 Euro iMac 27″ 3.3 GHz Quad-Core Intel Core i5 – 2TB FD; Retina 5K nur 2025,48 Euro anstatt 2599 Euro MacBook Air 13″ 1.6 GHz Dual-Core Intel Core i5 – 128 GB nur 811,08 Euro anstatt 1099 EuroWie eingangs erwähnt, erhaltet ihr beim Kauf eines Macs bei MacTrade neben dem Rabatt noch einen JBL Lautsprecher geschenkt. Wenn ihr uns fragt, ein ziemlich „heißes“ Angebot. Wir haben in der Vergangenheit bereits das ein oder andere Mal bei MacTrade bestellt und waren jedes Mal zufrieden. Der Versand kann mal eins, zwei Tage länger dauern, dafür erhaltet ihr jedoch einen Mac zum absoluten Top-Preis.Hier geht es zur MacTrade Aktion

16. Mai 2017 | 19.51 Uhr | 0 Kommentare

iOS 10.3.3, macOS Sierra 10.12.6, tvOS 10.2.2 und watchOS 3.2.3: Beta 1 ist da (Update)

Apple hat soeben die erste Beta zu iOS 10.3.3, macOS Sierra 10.12.6, tvOS 10.2.2 und watchOS 3.2.3 veröffentlicht. Damit schlägt der Hersteller aus Cupertino das nächste Beta-Kapitel auf und lässt die kommenden Updates für die iOS-Geräte, die Macs, AppleTV und Apple Watch testen.Beta 1: iOS 10.3.3, macOS Sierra 10.12.6, tvOS 10.2.2 und watchOS 3.2.3 Nachdem Apple am gestrigen Abend die jeweils finale Version von iOS 10.3.2, macOS Sierra 10.12.5, tvOS 10.2.1 sowie watchOS 3.2.2 veröffentlicht hat, geht es am heutigen Abend mit einem Schwung neuer Beta-Versionen weiter. Ab sofort können eingetragene Entwickler iOS 10.3.3, macOS Sierra 10.12.6, tvOS 10.2.2 und watchOS 3.2.3 herunterladen. Zum aktuellen Zeitpunkt ist noch nicht viel zu den Updates bzw. Beta-Versionen bekannt. In den Release-Notes zur iOS 10.3.3 Beta 1 heißt es beispielsweise Diese Beta Version von iOS 10.3.3 beinhaltet Fehlerbehebungen und allgemeine Verbesserungen. Ähnlich sieht es auch bei macOS Sierra 10.12.6, watchOS 3.2.3 und tvOS 10.2.2 aus. Apple arbeitet unter der Haube und verbessert das System. In knapp drei Wochen wird Apple im Rahmen der WWDC 2017 Keynote einen Ausblick auf iOS 11, macOS 10.13, tvOS 11 und watchOS 4 geben. Dann erwarten uns wieder größere Veränderungen. (Danke Nico, Sven und alle anderen Hinweisgebern) Update 17.05.2017 Die Kollegen von 9to5Mac haben eine sichtbare Neuerung in iOS 10.3.3 entdeckt, zumindest für Besitzer des 12,9 Zoll iPad Pro. iOS 10.3.3 beinhaltet drei neue Hintergrundbilder. #gallery-1 { margin: auto; } #gallery-1 .gallery-item { float: left; margin-top: 10px; text-align: center; width: 33%; } #gallery-1 img { border: 2px solid #cfcfcf; } #gallery-1 .gallery-caption { margin-left: 0; } /* see gallery_shortcode() in wp-includes/media.php */ 

Apple News

Sky Sport App für das iPad steht zum Download bereit

| 6:13 Uhr | 0 Kommentare

Endlich ist es soweit, seit vielen Wochen angekündigt, landet die Sky Sport ab am heutigen Tag pünktlich zur Fifa Fußball Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika im App Store. Die Applikation „Sky Sport“ (kostenfrei) kann ab sofort im App Store geladen werden. Die Downloadgröße beträgt 1.4 MB. Alle 64 Spiele der FIFA WM 2010, die Fußball Bundesliga, UEFA Champions Leagu

Deutsche Telekom: Das Warten auf die iPhone 4 Konditionen geht weiter

| 18:39 Uhr | 7 Kommentare

Drei Tage ist es nun her. Am vergangenen Montag stelle Apple CEO Steve Jobs das iPhone 4 im Rahmen seiner Eröffnungsrede zur zur diesjährigen Worldwide Developers Conference (WWDC) im Moscone West Center in San Francisco vor. Die Anwesenden Pressevertreter und Entwickler wurden nicht enttäuscht. Wie bereits vor Monaten angekündigt, handelt es sich bei dem iPhone 4 tatsächlich u

Vorerst kein Skype mit FaceTime auf dem iPhone 4

| 13:20 Uhr | 0 Kommentare

Bereits am gestrigen Tage haben wir FaceTime für das iPhone 4 näher unter die Lupe genommen. Als „One more thing…“ auf der Keynote zur WWDC 2010 durch Steve Jobs vorgestellt, handelt es sich bei FaceTime um die Videotelefonie auf dem neuen iPhone 2010. Ohne großen Aufwand und ohne Konfiguration kann mit FaceTime eine Videogespräch zwischen zwei iPhone 4 aufgeb

7 Videos zum iPhone 4

| 12:39 Uhr | 0 Kommentare

Nachdem Apple Chef Steve Jobs Anfang der Woche das neue iPhone 4 vorgestellt hatte, wurde viel über das neue Smartphone aus Cupertino geschrieben. In sämtlichen Medien war das kommende iPhone 4 vertreten. Unter anderem heißt es: „Apples atemberaubendes neues Retina Display – das höchstauflösendste Display, das jemals in einem Smartphone verbaut wurde – ermögli

TomTom unterstützt iOS 4 auf dem iPhone – Preissekung

| 8:44 Uhr | 0 Kommentare

Wie TomTom soeben bekannt gegeben hat, wird mit Version 1.4 der TomTom App für iPhone eine unterbrechungsfreie Navigation auch auf das iPhone kommen. Mit der offiziellen Verfügbarkeit von iOS 4 legt TomTom die App zur Prüfung bei Apple vor. Schon heute senkt TomTom im Rahmen einer Promotion die Preise der App in der DACH- und der Westeuropa-Version. Ab sofort kostet die DACH Ve

Apple News Mix: iPhone Entwicklervereinbarungen, Office Update, Xcode 4, Team Fortress 2

| 6:45 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat seine iPhone Entwicklervereinbarungen geändert und das Lizenzabkommen mit iOS Entwicklern erneuert. So will das Unternehmen aus Cupertino Werbung von Drittanbietern grundsätzlich erlauben. Wie es scheint, muss Google´s AdMob allerdings draußen bleiben. Der so genannte Abschnitt 3.3.9 der Lizenzvereinbarung besagt, dass Werbung von Drittanbietern, nach Zustimmung durch

Gangstar: West Coast Hustle HD für iPad erschienen (GTA Klon)

| 6:01 Uhr | 0 Kommentare

Am heutigen Tag landet ein weiteres Highlight für das iPad im App Store. Gameloft veröffentlicht „Gangstar: West Coast Hustle HD“ (5,99 Euro) für das iPad. Erlebe die erfolgreichste Verbrechenssimulation auf dem iPad! Entdecke eine vom echten L.A. inspirierte Stadt zu Fuß oder mit dem Auto. Sei ein Gangster – bereit, alles zu tun, um befeindete Gangs auszuscha

Google aktiviert deutsche Sprachsuche auf dem iPhone

| 15:48 Uhr | 1 Kommentar

Die „Google Mobile App“ (kostenfrei) ist mit Sicherheit eine der meist geladenen Applikationen aus dem Apple App Store. Die Applikation vereint die Google Suche sowie viele Google Apps, wie z.B. Google Mail, Kalender, Text & Tabellen, Reader, News und Google Maps in einer Applikation. Die integrierte Google Suche lässt sich per Tastatureingabe und mittels Sprach

Palm WebOS Entwickler wechselt zu Apple

| 15:28 Uhr | 0 Kommentare

Das Apple iOS Entwicklungsteam erhält Zuwachs. Niemand anderes als Rich Dellinger, der unter anderem bei Palm für das Benachrichtigungssystem im WebOS zuständig war, wechselt zu Apple. Zugegebenermaßen scheint das Benachrichtigungssystem in iOS 4.0, genau wie in den Vorgängerversionen, nach wie vor rudimentär. Ungelesene e-mails werden lediglich auf dem Homescreen in Form einer

FaceTime: Videotelefonie mit dem Apple iPhone 4

| 10:49 Uhr | 0 Kommentare

Nachdem Apple CEO Steve Jobs seine 8 großen Ankündigungen zum iPhone 4 im Rahmen der WWDC 2010 Keynote vorgetragen hatte, konnte man es schon erahnen. Trotz Frontkamera ging der Apple Chef bis zu diesem Zeitpunkt nicht auf das Thema „Videotelefonie“ ein. Und dann kamen die goldenen Worte „There is one more thing…„. Was dann folgte sorgte für Begeis