16. Aug 2017 | 12.43 Uhr | 0 Kommentare

MacBook Pro & Air und iMac billiger kaufen: Neue MacTrade Gutscheine sind da

Update 16.08.2017: Die MacTrade Rabatt-Aktion mit den vier Gutscheinen wurde für wenige Tage bis zum 31.08.2017 verlängert. (/Update Ende) In exakt zwei Tagen läuft die aktuelle MacTrade Rabatt-Aktion mit den neuen Gutscheinen aus. Von daher möchten wir euch noch einmal kurz auf die Aktion aufmerksam machen, so dass ihr von dieser profitieren könnt. Auf den ersten Blick fallen die Rabatte nicht mehr so hoch aus, wie bei vorangegangenen Aktionen, allerdings trügt der Schein. MacTrade hat die Grundpreise der einzelnen Macs reduziert, so dass der Preis inklusive der Gutscheine je nach Modell sogar deutlich tiefer ausfällt als bisher. Einem Preisvergleich muss sich MacTrade mit den neuen Aktionen gewiss nicht scheuen. Ihr habt die Qual der Wahl – neue MacTrade Gutscheine Derzeit habt ihr mit den neuen MacTrade Gutscheine die Qual der Wahl. Ihr entscheidet zwischen vier unterschiedlichen Gutscheinen, die unterschiedliche Rabatte bzw. kostenlose Zugaben mit sich bringen. Möchtet ihr einen Sofort-Rabatt oder möchtet ihr ein Geschenk? Die Preise im MacTrade Online Store liegen zum Teil deutlich unter den Preisen im Apple Online Store. Mit den Gutscheinen werden diese noch einmal attraktiver. Falls bei euch derzeit der Kauf eines neuen MacBook Pro, iMac, MacBook oder MacBook Air ansteht, so können wir euch nur dringend raten im Online Store von MacTrade vorbei zu gucken. Preisbeispiele An dieser Stelle haben wir natürlich auch drei Preisbeispiele für euch parat. Für das 12 Zoll MacBook mit 1,3GHz Dual Core Intel Core m3 Prozessor, 8GB Ram, 256GB SSD, Intel HD Graphics 615, FaceTime Kamera und vieles mehr werden mit MacTrade Gutschein nur 1269 Euro fällig. (Apple Online Store: 1499 Euro). Für das 15 Zoll MacBook Pro mit 2,9GHz Quad-Core Intel Core i7, 16GB RAM, 512GB SSD, Radeon Pro 560 mit 4GB VRAM, 4x USB-C/Thunderbolt 3, Touch Bar und Touch ID sowie vielem mehr zahlt ihr inkl. MacTrade Gutschein nur 2799 Euro (Apple Online Store: 3299 Euro). Ihr spart somit satte 500 Euro. So funktioniert es Ihr besucht den MacTrade Online Store und legt den passenden Mac in den Warenkorb Während des Bezahlvorgangs gebt ihr den für euch passenden Gutscheincode ein 50 Euro Rabatt beim Kauf eines Macs: Gutscheincode: MT-50 100 Euro Rabatt bei der Finanzierung (0 Prozent möglich) eines Macs: Gutscheincode: MT-100 JBL Flip 4 gratis beim Kauf eines Macs: Gutscheincode: MT-SOUND Tischgrill gratis beim Kauf eines Macs: Gutscheincode: MT-BBQ Apple Bildungs-Rabatt zusätzlich Die oben genannten MacTrade können sich in unseren Augen schon absolut sehen lassen. Erfreulicherweise können diese auch mit dem Apple Bildungsrabatt bei MacTrade kombiniert werden. Lehrer, Studenten, Dozenten etc. sparen somit noch einmal 5 Prozent zusätzlich. Die Preise im MacTrade Online Store sind wirklich attraktiv. Solltet ihr mit dem Gedanken spielen, euch einen neuen Mac anzuschaffen, so werft einen Blick im MacTrade Online Store vorbei. Unsere bisherigen Erfahrungen mit MacTrade sind gut. Der Versand kann mal einen Tag länger dauern, dafür erhaltet ihr ein Top-Gerät zu einem Top-Preis. Beeilung ist angesagt, da die MacTrade Gutscheine nur noch bis zum 15.08.2017 gültig sind. Hier geht es zum Rabatt auf die neuen Macs

14. Aug 2017 | 19.06 Uhr | 9 Kommentare

iOS 11 Beta 6 steht als Download bereit (Update: Public Beta 5 auch)

iOS 11 Beta 6 ist da. Vor wenigen Augenblicken hat Apple die sechste Beta zum Download freigegeben. Diese folgt auf die Beta 5, die gerade einmal sieben Tage alt ist. Die Beta-Testphase geht somit in die nächste Runde. iOS 11 Beta 6 Die Intervalle werden kürzer. Nachdem Apple die letzten Beta-Versionen alle 14 Tage veröffentlicht hat, liegen dieses Mal nur sieben Tage zwischen der iOS 11 Beta 5 und iOS 11 Beta 6. Vor wenigen Augenblicken hat Apple den Schalter umgelegt und eine weitere Beta veröffentlicht. Diese kann ab sofort von eingetragenen Entwicklern heruntergeladen und installiert werden. Am Einfachsten erfolgt die Installation over-the-air direkt am iOS Gerät. Über zwei Monate sind seit der Vorstellung von iOS 11 zur WWDC 2017 und der Freigabe der Beta 1 bereits vergangenen. Mit iOS 11 passt Apple das Design der mobilen Software an und fügt zudem zahlreiche Neuerungen hinzu. Dabei setzt der Hersteller unter anderem auf Augmented Reality, ein verbessertes Siri, professionelle Funktionen für Kamera & Foto, eine Apple Pay Direktzahlfunktion, einen neuen App Store, ein anpassbares Kontrollzentrum, Indoor-Navigation bei Apple Karten, AirPlay 2, und viele neue iPad-Features (Multitasking, Drag and Drop und mehr). Mittlerweile sind wir bei der iOS 11 Beta 6 angekommen. So langsam aber sicher biegt Apple auf die Zielgerade ein. Allerdings werden noch ein paar Wochen vergehen, bis die finale Version erscheint. Dies dürfte Mitte bis Ende September de Fall sein. Die Zeit bis dahin nutzt Apple, um den letzten Schliff am System vorzunehmen. Welche Neuerungen die iOS 11 Beta 6 im Detail mit sich bringt, ist aktuell noch unbekannt. Sobald sich Neuerungen zeigen, werden wir selbstverständlich nachberichten. Update 21:30 Uhr: Die ersten Neuerungen der iOS 11 Beta 6 werden bekannt. So erhalten die Apple Karten-App (Apple Park) sowie der App Store ein neues Icon. Zudem wird das neue Icon der Erinnerungen-App nun korrekt dargestellt. Die Ziffern des Icons der Uhr-App sind besser ablesbar, es gibt eine neue AirPods-Animation und eine neue Begrüßungsseite bei der Fotos-App. iOS 11 beta 6: New AirPods animation when you open the case near a device. pic.twitter.com/x2lpD0zZX7 — Saif Aslam (@msaifaslam) 14. August 2017 Update 22:35 Uhr: Apple hat soeben auch die iOS 11 Public Beta 5 veröffentlicht. Diese entspricht der Beta 6. Somit können auch Teilnehmer am Apple Beta Programm die neue Beta-Version auf Herz und Nieren testen.

08. Aug 2017 | 8.04 Uhr | 0 Kommentare

Apple Back to School 2017 Aktion in Deutschland gestartet – gratis Beats-Kopfhörer beim Kauf eines Macs oder iPad Pro

Im vergangenen Monat ist die diesjährige Apple Back to School Aktion bereits in den USA und weiteren Ländern gestartet, am heutigen 08. August erreicht diese auch Deutschland. Kurzum: Die Apple Back to School 2017 Aktion ist soeben in Deutschland gestartet. Auch hierzulande erhaltet ihr beim Kauf eines qualifizierten Macs oder iPad Pro kostenlose drahtlose Beats Kopfhörer. Eine Zugabe, die man als Schüler oder Student sicherlich gerne mitnimmt. Hier geht es in den Apple Education Store. Apple Back to School 2017 Aktion in Deutschland gestartet Bereits in den letzten Jahren hat Apple in den Sommermonaten die sogenannte Back to School Aktion gefeiert. Die Sommer- bzw. Semester-Ferien sind auch hierzulande im vollen Gange und je nach Bundesland bzw. je nach Universität muss man sich so langsam aber sicher wieder mit dem Gedanken vertraut machen, dass der Lernstress bald wieder losgeht. Um Schülern, Studenten und Co. das Lernen ein Stück weit zu erleichtern, feiert Apple auch in diesem Jahr die Back to School Aktion. Über den Apple Education Store erhalten berechtigte Personen nicht nur einen Bildungsrabatt, im Rahmen der BTS-Promo gibt es auch noch einen kostenlosen (drahtlosen) Beats-Kopfhörer hinzu. Zu den qualifizierten Macs gehören das MacBook, MacBook Pro, MacBook Air, iMac und der Mac Pro. Während des Bestellvorgangs könnten sich Kunden frei zwischen einem Beats Solo3 Wireless, BeatsX oder Powerbeats 3 Kopfhörer entscheiden. Diese kosten je nach Modell eigentlich bis zu 299,95 Euro. Aber auch die iPad Pro nehmen in diesem Jahr an der Back to School Aktion teil. Entscheidet ihr euch für ein 10,5 Zoll oder 12,9 Zoll iPad Pro, so erhaltet ihr die BeatsX Kopfhörer gratis hinzu. Gegen einen Aufpreis von 50 Euro bzw. 150 Euro kann sich der Nutzer auch für die PowerBeats 3 oder Beats Solo3 Wireless entscheiden. Sollte bei euch dieser Tage der Kauf eines neuen Macs anstehen, so nehmt den Apple Bildungsrabatt im Apple Education Store und zusätzlich den kostenlosen Beats Kopfhörer mit. Mitte Juni hatte Apple neue Modelle des MacBook, iMac, MacBook Pro und iPad Pro vorgestellt und auf den Markt gebracht, von daher nehmen alle aktuellen Geräte an der diesjährigen Promo teil. Die Apple Back to School 2017 Promo läuft in Deutschland bis zum 02 .Oktober 2017. Hier geht es in den Apple Education Store

07. Aug 2017 | 19.22 Uhr | 3 Kommentare

Apple veröffentlicht Beta 5 zu macOS High Sierra, tvOS 11 und watchOS 4

Beta 5 zu macOS High Sierra, tvOS 11 und watchOS 4 ist da. Vor wenigen Augenblicken hat Apple nicht nur die iOS 11 Beta 5 veröffentlicht, sondern noch drei weitere Betas bereit gestellt. macOS High Sierra Beta 5, tvOS 11 Beta 5 und watchOS 4 Beta 5 sind da Auf ein Neues… Vor wenigen Augenblicken hat Apple die nächste Beta-Runde zu seinen Betriebssystemen eröffnet. Ab sofort könnt ihr nicht nur die Beta 5 zu iOS 11, sondern auch zu macOS High Sierra, tvOS 11 und watchOS 4 herunterladen. Damit können sich bei Apple registrierte Entwickler wieder intensiver mit den jeweiligen Systemen beschäftigen. Bei macOS High Sierra setzt Apple unter anderem auf das neue APFS Dateisystem, neue Videoformate, Metal 2, Fotos-Verbesserungen und einiges mehr. watchOS 4 stellt im Vergleich zu watchOS 3 ein großes Update dar. Apple ist fleißig und verpasst dem System verschiedene Neuerungen. So setzt Apple unter anderem auf Siri-Verbesserungen, Fitness-Erweiterungen, neue Zifferblätter, auf aufgefrischtes Apple Music und einiges mehr. Hinsichtlich tvOS 11 sind bislang noch nicht so viele Neuerungen bekannt. So könnt ihr unter anderem den Homescreen mehrere AppleTV synchronisieren und auf einen automatischen Dark-Mode setzen. Die Beta 1 zu den jeweiligen Systemen hat Apple vor rund zwei Monaten parallel zur Worldwide Developers Conference veröffentlicht. Nun sind wir bei der Beta 5 angekommen und Apple war in den letzten Wochen bereits fleißig. Allerdings liegt auch noch etwas Arbeit vor den Entwicklern in Cupertino. Mitte bis Ende September wird vermutlich die jeweils finale Version erscheinen. Sobald Neuerungen der Beta 5 bekannt werden, werden wir nachebrichten.

Apple News

Amazon Blitzangebote: Rabatt auf Philips Wake-Up Light, 960GB SSD, 6TB NAS, Drohne, ext. Akkus und mehr

| 10:21 Uhr | 1 Kommentar

Kurz vor dem Wochenende werfen wir noch einmal einen Blick auf die aktuellen Amazon Blitzangebote. Amazon hat sichverschiedene Produkte rausgesucht und diese zum Teil drastisch im Preis gesenkt. Nahezu aus jeder Produktkategorie ist ein Schnäppchen dabei, so dass ihr sicherlich fündig werdet. Das Motto des heutigen Tages lautet “Angebote: Jeden Tag neue Deals – stark reduziert

Verschlüsselung: Apple Anwalt Bruce Sewell sagt vor dem US-Kongress aus

| 8:55 Uhr | 0 Kommentare

Apples Rechtsexperte Bruce Sewell und der FBI-Chef James Comey werden beide vor dem US-Kongress angehört. Am Dienstag, den 1. März, sollen sie zum Thema „Verschlüsselung“ aussagen. Beide vertreten entgegengesetzte Positionen: Die US-Regierung, ihre Justiz und die Strafverfolgung hätten gern mehr Verfügungsgewalt über die Daten der Bürger, deshalb soll eine Möglichke

Entwicklung und Forschung: Apple-Manager treffen malaysischen Premierminister

| 7:33 Uhr | 0 Kommentare

Bei einem Treffen zwischen Vertretern Apples und der Regierung von Malaysia sollen Investitionen des Konzerns für ein Forschungsprojekt und eine Programmierwerkstatt besprochen worden sein. Apple Manager treffen malaysichn Premierminister Auch der malaysische Premierminister Najib Razak war bei der Zusammenkunft anwesend. Auf der anderen Seite des Verhandlungstischs saßen Appl

65 DIN-A4 Seiten: Apple´s offizielle Antwort auf Gerichtsbeschluss zum Knacken eines iPhones

| 22:33 Uhr | 0 Kommentare

Habt ihr zu später Stunde noch Zeit und Muße, euch durch insgesamt 65 DIN-A4 Seiten zu kämpfen. Genau so lang ist nämlich Apples offizielle Antwort auf einen Gerichtsbeschluss, dass das Unternehmen im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens ein iPhone knacken soll. Ihr habt den Streit zwischen Apple und dem FBI sicherlich mitbekommen. Apple soll für das FBI ein iPhone entschlüsseln,

9,7 Zoll iPad Pro anstatt iPad Air 3 – Support für Apple Pencil

| 21:59 Uhr | 4 Kommentare

Stellt Apple im kommenden Monat doch kein iPad Air 3 vor? Enttäuscht müsst ihr jedoch nicht sein, es wird ein neues 9,7 Zoll iPad geben. Dieses soll jedoch mit dem Namenszusatz „Pro“ auf den Markt kommen. Erleben wir ein 9,7 Zoll iPad Pro anstatt eines iPad Air 3? Kein iPad Air 3, sondern ein 9,7 Zoll iPad Pro Einem aktuellen Bericht zufolge, möchte Apple die kommende Generati

iOS 10 und OS X 10.12 erhalten deutlich verbesserte Fotos-App

| 21:29 Uhr | 3 Kommentare

Seit einiger Zeit setzt Apple sowohl unter iOS als auch unter OS X auf die Fotos-App. Zugegebenermaßen laufen die Apps bei uns ohne Probleme. Allerdings hatte Apple den Funktionsumfang in der Ursprungsversion im Vergleich zu iPhoto zum Teil stark beschnitten und sich auf Grundfunktionen konzentriert. Mittlerweile hat Apple bereits deutlich nachgebessert und mit Fotos 1.1 beispi

Apple heuert Federic Jacobs an – Entwickler der sicheren Chat-App „Signal“

| 20:38 Uhr | 0 Kommentare

Mitten in der Verschlüsselungsdiskussion zwischen Apple und dem FBI hat sich der Hersteller aus Cupertino einen weiteren Experten an Bord geholt. Apple hat kürzlich Frederic Jacobs angeheuert, einer der Entwickler der verschlüsselten Chat-App „Signal“. Signal ist übrigens die App, die Edward Snowden einsetzt. Dies sollte zumindest ein Indiz dafür sein, dass die Entwickler etwas

Apple veröffentlicht Software-Update für AppleTV (3. Generation)

| 19:39 Uhr | 0 Kommentare

Vor wenigen Augenblicken hat Apple ein neues Software-Update für AppleTV (3. Generation) veröffentlicht. Besitzer der kleinen schwarzen Medienbox können ab sofort iOS 8.4.1 für AppleTV 3 herunterladen. Die Build lautet 12H523. Apple veröffentlicht iOS 8.4.1 für AppleTV 3 Apple hat eine neue Software-Version für AppleTV zum Download bereit gestellt. iOS 8.4.1 steht bereit und k

Apple arbeitet an noch stärkerer iPhone-Verschlüsselung

| 18:45 Uhr | 1 Kommentar

Der Verschlüsselungs-Streit zwischen Apple und dem FBI ist im vollem Gange, wer am Ende seine Interessen durchsetzten wird, ist noch unklar. Wie nun die New York Times berichtet, zieht Apple aus der Problematik seine Konsequenz und arbeitet an einem Sicherheits-System, das selbst Apple nicht knacken kann. Die erschöpfende Suche Wir erinnern uns, das FBI verlangt von Apple die

Apple und Sicherheitsbehörden arbeiten bei der IS-Bekämpfung zusammen

| 17:22 Uhr | 0 Kommentare

Auf der einen Seite gibt es derzeit Streitigkeiten zwischen Apple und dem FBI, bei der Entschlüsseldung eines iPhones im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens und auf der anderen Seiten arbeitet Apple mit den US-Behörden im Kampf gegen den Terror zusammen. Wie nun bekannt wurde, gehört Apple zu einem Kreis von mehreren führenden Technologie- und Medienkonzernen, die dem US-Justizm

« »