19. Feb 2017 | 20.44 Uhr | 0 Kommentare

200 Euro Rabatt auf alle MacBook Pro & Air sowie iMac mit MacTrade Gutschein + JBL Lautsprecher gratis

Kurz bevor die aktuelle MacTrade Rabatt-Aktion ausläuft, möchten wir euch noch einmal auf diese aufmerksam machen. Ihr spart 200 Euro beim Kauf eines MacBook Pro, MacBook Air, MacBook und iMac. Der Rabatt ist de facto sogar noch höher, da die Preise im MacTrade Online Store zum Teil deutlich niedriger sind, als im Apple Online Store. Zusätzlich erhaltet ihr gratis einen JBL Lautsprecher zu eurer Bestellung und qualifizierte Personen können zudem noch den Apple Bildungsrabatt in Anspruch nehmen.200 Euro Rabatt auf alle MacBook Pro und Co. Viel einfacher könnt ihr derzeit kein Geld beim Kauf eines Macs sparen. Beim MacBook Pro sind beispielsweise je nach Modell bis zu 370 Euro drin. Dies liegt daran, dass die Preis bei MacTrade niedriger als im Apple Online Store sind und zusätzlich die 200 Euro Rabatt (MacTrade Gutschein) abgezogen werden. Denkt ihr derzeit über die Anschaffung eines Macs nach, dann werft in jedem Fall einen Blick bei MacTrade vorbei. Es lohnt sich. Zusätzlich zum Rabatt erhaltet ihr noch die JBL Flip 3 Lautsprecher im Wert von 99 Euro (UVP) geschenkt. PreisbeispieleNatürlich haben wir euch zwei Preisbeispiele für euch, um euch ein Gefühl dafür zu geben, wieviel Geld ihr sparen könnt. Für das 13 Zoll MacBook Pro mit 2,0GHz Dual-Core Intel Core i5, 8GB Kam, 256GB SSD, Intel Iris Graphics 540 und 2x USB-C/Thunderbolt 3 zahlt ihr mit MacTrade Gutschein nur 1469 Euro (Apple Online Store: 1699 Euro). Ihr spart somit 230 Euro. Das 15 Zoll MacBook Pro mit Touch Bar, 2,/GHz Quad-Core Intel Core i7 Prozessor, 16GB Ram, 512GB SSD, Radeon Pro 455 mit 2GB Speicher und 4x USB-C/Thunderbolt 3 kostet mit MacTrade Gutschein nur 2829 Euro (Apple Online Store: 3199 Euro). Ihr spart satte 370 Euro. So funktioniert es Ihr besucht den MacTrade Store und legt den Mac eurer Wahl in den Warenkorb Ihr spart 150 Euro beim Kauf eines MacBook Pro, MacBook Air, MacBook und iMac und erhaltet zusätzlich einen JBL Flip 3 im Wert von 99 Euro, bei den folgenden Zahlungsarten: Vorkasse, Nachnahme oder 0 % Finanzierung über 20 Monate oder mehr. Die Finanzierung ist für euch zinsfrei. Es entstehen keine weiteren Kosten oder Gebühren.Gutscheincode: MTSPECIAL-150Ihr spart 200 Euro beim Kauf eines MacBook Pro, MacBook Air, MacBook und iMac und erhalten zusätzlich einen JBL Flip 3 im Wert von 99 Euro, bei den folgenden Zahlungsarten: 0 % Finanzierung über 10 Monate. Bitte beachtet, dass dieser Rabatt nur bei der angegebenen Zahlungsart gilt. Die Finanzierung ist für euch zinsfrei. Es entstehen keine weiteren Kosten oder Gebühren.Gutscheincode: MTSPECIAL-FZG10-200Apple Education-Rabatt: 5 Prozent zusätzlich sparen „Einen“ hatten wir noch für euch. Studenten, Lehrer, Schüler und Co. sparen sogar zusätzlich. Ihr erhaltet beim Kauf eines Macs zusätzlich 5 Prozent Education-Rabatt, so dass sich der Anschaffungspreis noch einmal reduziert. Die Rabatt-Aktion ist nur wenige Tage gültig. Schlagt zu, wenn ihr Interesse am Angebot und am wirklich attraktiven Rabatt habt. Wir haben in der Vergangenheit bereits des öfteren bei MacTrade bestellt und waren bisher immer zufrieden. Der Versand kann mal nen tag länger dauern, aber dafür erhaltet ihr einen Mac zum Top-Preis.Hier geht es zur MacTrade Rabatt-Aktion

16. Feb 2017 | 15.13 Uhr | 0 Kommentare

Apple kündigt WWDC 2017 für 05. bis 09. Juni an

Die WWDC 2017 findet in diesem Jahr vom 05. bis 09. Juni statt. In diesem Jahr meldet sich Apple ungewöhnlich früh zu Wort und kündigt die jährliche Worldwide Developers Conference an. Diese findet traditionell wieder im Juni statt. Allerdings ist der Austragungsort neu bzw. Ein alter bekannter.Apple kündigt WWDC 2017 für 05. bis 09. Juni an Apple hat soeben per Pressemitteilung die WWDC 2017 für den Zeitraum vom 05. bis 09. Juni angekündigt. Die WWDC ist Treffpunkt der talentiertesten Entwicklergemeinschaft der Welt, kehrt nach San Jose zurück und findet im McEnery Convention Center statt. Zuletzt fand die WWDC 2002 in San Jose statt. Apple schreibt Jedes Jahr während der WWDC lernen Millionen talentierter Entwickler aus der ganzen Welt über Apple’s fortschrittliche Plattformtechnologien, angefangen von Programmiersprachen wie Swift bis hin zu wegweisenden Entwickler APIs, darunter SiriKit, HomeKit, HealthKit und CarPlay. Diese Apple-Technologien inspirieren Entwickler dazu, auch weiterhin außergewöhnliche Erfahrungen für alle Lebensbereiche der Kunden zu kreieren und die Art und Weise zu verbessern, wie sie ihre Smart Homes, Autos, Gesundheit und mehr von über einer Milliarde aktiver Apple-Geräte aus verwalten. In den letzten Jahren fand die WWDC in San Francisco statt. In diesem Jahr ist die Die WWDC 2017 nur einige Minuten von Apple’s neuem Hauptquartier in Cupertino entfernt und wird Entwicklern Zugang zu mehr als 1.000 Apple-Ingenieuren bieten und die Gelegenheit, diese während der Konferenz zu treffen und sich mit ihnen auszutauschen. Das McEnery Convention Center wird zur Drehscheibe für Tausende von Teilnehmern mit einem großartigen Angebot an Hotels, Restaurants und Unterhaltungsmöglichkeiten in Gehweite. Zusätzlich zu Keynote, Zusammenkünften, Sessions und Labs für Entwickler arbeitet Apple mit der Stadt San Jose und ansässigen Unternehmen daran, die Rückkehr der WWDC mit besonderen Erlebnissen rund um San Jose über die Woche hinweg zu feiern. Ab Frühjahr können Entwickler Tickets für die Konferenz beantragen. Auch in diesem Jahr wird Apple die Konferenz wieder als Live-Stream über die Apple Developer-Webseite und über die WWDC-App für iPhone, iPad und Apple TV übertragen. In den letzten Jahren hat sich Apple während der WWDC in erster Linie auf Software konzentriert. Wir gehen davon aus, dass Apple zur WWDC 2017 über iOS 11, macOS Sierra 10.13, watchOS 4 und tvOS 11 sprechen. Wir erwarten die Eröffnungskeynote für den 05. Juni. Dann werden Tim Cook und Co. über die Neuheiten sprechen.

16. Feb 2017 | 8.51 Uhr | 0 Kommentare

iPhone 8: neue Touch-Leiste anstatt Touch ID

Die Gerüchte zum kommenden iPhone 8 werden immer konkreter. In den letzten Wochen haben wir schon bereits zahlreiche Indizien zu Gesicht bekommen, in welche Richtung es beim iPhone 8 gehen wird und nun setzt sich das Ganze fort. Gibt es eine Touch Bar anstatt Touch ID?iPhone 8: neue Touch-Leiste anstatt Touch ID Setzt Apple beim iPhone 8 auf eine Touch Bar bzw. Touch-Leiste, so wie es der Hersteller aus Cupertino auch beim MacBook Pro macht. Dieser Meinung ist der gut informierte Analyst Ming Chi Kuo. Kuo hat in der Vergangenheit bereits mehrfach seine sehr guten Kontakte zur Apple Zulieferkette unter Beweis gestellt. Immer, wenn sich der Analyst zu Wort meldet, sollte man besonders gut zu hören. Am heutigen Tag wartet eine neue Investoreneinschätzung des Analysten auf uns. Die Informationen zum kommenden iPhone 8 werden immer konkreter. Bereits seit längerem wird darüber spekuliert, dass Apple auf ein OLED-Display setzen wird. Genau dies bestätigt Kuo noch einmal. Glaubt man seinen Informationen, so wird Apple beim iPhone 8 ein 5,8 Zoll OLED-Display verbauen. Das Display soll dabei die gesamte Front des Gerätes abdecken. Damit gelingt es Apple, das iPhone 8 in ein ähnlich großes Gehäuse zu packen, wie es der Hersteller beim 4,7 Zoll iPhone 7 handhabt. Das 5,8 Zoll Display, welches sich über die gesamte Front erstreckt, soll über eine Auflösung von 2.800 x 1242 Pixel verfügen. Das eigentliche Display soll 5,15 Zoll groß sein und über 2436 x 1125 Pixel verfügen. Im unteren Bereich soll es eine Touch Leiste anstatt Touch ID geben. Inwiefern Apple auf einen Fingerabdrucksensor oder andere biometrische Identifikationstechniken setzt, bleibt abzuwarten. Von Iris ID oder eine Gesichtserkennung war in der Vergangenheit bereits das ein oder andere Mal die Rede. Parallel dazu erwartet der Analyst, dass Apple ein 4,7 Zoll iPhone 7S und ein 5,5 Zoll iPhone 7S Plus mit LCD Display und Aluminiumgehäuse präsentieren wird. Beim iPhone 8 soll es eine Glas-Rückseite geben. Klingt in jedem Fall nach einem spannenden iPhone-Jahr. (via Macrumors)

13. Feb 2017 | 22.19 Uhr | 0 Kommentare

iPhone 7 Plus Porträt Modus: Apple zeigt zwei neue Werbespots

Das iPhone 7 Plus besitzt im Vergleich zum iPhone 7 verschiedene Alleinstellungsmerkmale. So verfügt das Gerät nicht nur über ein größeres Display und einen größeren Akku, sondern auch über ein deutlich besseres Kamerasystem. Genau dieses bewirbt Apple in zwei neuen Werbespots.Zwei neue Werbespots zum iPhone 7 Plus Porträt Modus Das iPhone 7 Plus ist das iPhone, bei dem Apple erstmals ein Dual-Kamerasystem verbaut. Dieses bietet nicht nur einen optischen Zoom, sondern auch einen Porträt Modus. Bei diesem wird eine Person oder ein Objekt im Vordergrund scharf dargestellt, während der Hintergrund verschwimmt.Am heutigen Tag schaltet Apple zwei neue Werbespots, um den Porträt Modus des iPhone 7 Plus zu bewerben. Mit Creek und Soul Mate zeigt Apple erneut, was der neue Porträt Modus im Stande ist, zu leisten. Apple zeigt Vergleichs-Fotos, wie diese mit und ohne Porträt Modus aussehen. Immer wieder beeindruckend, was mit einer iPhone Kamera möglich ist. Von daher können wir nachvollziehen, dass immer mehr Anwender zum größeren 5,5 Zoll iPhone greifen.

Apple News

Apple Aktie AAPL schließt mit Allzeit-Hoch

| 7:11 Uhr | 2 Kommentare

Die Apple Aktie hat ein neues Rekord-Hoch erreicht. Niemals zuvor schloss die Aktie AAPL bei einem höheren Preis. Am gestrigen Tag schloss AAPL bei 133,29 Dollar.Apple Aktie AAPL schließt mit Allzeit-Hoch Solltet ihr den Verlauf der Apple Aktie in den letzten Jahren mitverfolgt haben, so werdet ihr festgestellt haben, dass diese immer mal wieder wellenförmig verlief. Mal ging

iPhone 7 Plus Porträt Modus: Apple zeigt zwei neue Werbespots

| 22:19 Uhr | 0 Kommentare

Das iPhone 7 Plus besitzt im Vergleich zum iPhone 7 verschiedene Alleinstellungsmerkmale. So verfügt das Gerät nicht nur über ein größeres Display und einen größeren Akku, sondern auch über ein deutlich besseres Kamerasystem. Genau dieses bewirbt Apple in zwei neuen Werbespots.Zwei neue Werbespots zum iPhone 7 Plus Porträt Modus Das iPhone 7 Plus ist das iPhone, bei dem Apple

Sonos: Play:1 mit Valentins-Rabatt kaufen – neuer Werbespot „Wake Up The Silent Home“

| 21:28 Uhr | 0 Kommentare

Auf die drahtlosen Sonos-Lautsprecher sind wir bereits in der Vergangenheit regelmäßig eingegangen. Mittlerweile nutzen wir das ein oder andere Gerät, um die eigenen vier Wände zu beschallen. Immer wenn es ein paar interessante Infos zu Sonos gibt, möchten wir euch diese nicht vorenthalten. Zum einen möchten wir euch auf eine aktuelle Valentins-Rabatt-Aktion aufmerksam machen u

iOS 10.3: CarPlay-Update bringt schnelleren App-Wechsel

| 20:38 Uhr | 0 Kommentare

iOS 10.3 befindet sich derzeit in der Pipeline. Vergangenen Woche wurde die iOS 10.3 Beta 2 zum Download bereit gestellt und bis wir die finale Version erleben, werden sicherlich noch ein paar Wochen vergehen. Wir rechnen nicht vor Ende März damit. Nun wird eine weitere Neuerung bekannt, die iOS 10.3 mit sich bringt.iOS 10.3: CarPlay-Update bringt schnelleren App-Wechsel Nach

WhatsApp: „Empfangene Bilder“ werden ab sofort in „WhatsApp Foto-Album“ gespeichert

| 19:15 Uhr | 1 Kommentar

WhatsApp steht ab sofort in Version 2.17.3 im App Store bereit. In den offiziellen Release-Notes, die die Entwickler im App Store hingelegt haben, ist lediglich die Rede von „Fehlerbehebungen“. Allerdings enthält die neue Version auch ein paar sichtbare Änderungen.„Empfangene Bilder“ werden ab sofort in „WhatsApp Foto-Album“ gespeichert In WhatsApp habt ihr die Möglichkeit, F

iPhone 8: größeres Display + stärkerer Akku, Formfaktor wie 4,7 Zoll iPhone 7

| 18:33 Uhr | 0 Kommentare

Die Gerüchte rund um das iPhone 8 nehmen kein Ende. In erster Linie drehen sich diese um das Display sowie um eine drahtlose Lademöglichkeit. Am heutigen Tag kommt eine weitere erfreuliche Info hinzu.iPhone 8: größeres Display + stärkerer Akku Zum Wochenstart meldet sich der für gewöhnlich gut unterrichtete Analyst Ming Chi Kuo zu Wort. Dieser hat in der Vergangenheit bereits

Drahtloses Laden: Apple wird Mitglied des Wireless Power Consortium

| 17:07 Uhr | 0 Kommentare

Ein weiteres Indiz darauf, dass Apple beim kommenden iPhone 8 auf eine drahtlose Lademöglichkeit setzen wird? Zumindest ist Apple ab sofort Mitglied des Wireless Power Consortium. Oder ist es heiße Luft um „nichts“.iPhone 8: Ein weiteres Indiz auf drahtlose Lademöglichkeit Stehen die Zeichen beim iPhone 8 auf drahtloses Laden? Mit dieser Frage beschäftigen wir uns schon seit

Apple arbeitet weiterhin an geheimen Gerät mit NFC und Bluetooth LE

| 16:17 Uhr | 0 Kommentare

Schon länger haben wir ein Auge auf die Datenbank der US-Bundesbehörde für Kommunikationsregulierung (FCC). Bereits im September letzten Jahres und im Januar hat Apple bei der Behörde ein mysteriöses Gerät zur Prüfung eingereicht. Nun gibt es einen weiteren Eintrag, welcher sich auf das neue Gerät bezieht.In den Weiten der FCC-Datenbank Die FCC prüft Geräte auf Verträglichkei

Prince: ab sofort bei Apple Music und Co. verfügbar

| 14:55 Uhr | 0 Kommentare

Anfang dieses Monats zeichnete es sich bereits an. Der Musik-Katalog des Künstlers Prince ist ab sofort bei Apple Music und Co. verfügbar. Somit können Anwender die Musik von Prince wieder streamen.Prince: ab sofort bei Apple Music und Co. verfügbar Die Gerüchte haben sich bestätigt. Ab sofort lassen sich die Songs von Prince wieder streamen. Knapp ein Jahr vor seinem Tod, en

Amazon Echo und Echo Dot ab sofort ohne Einladung bestellbar

| 13:22 Uhr | 0 Kommentare

Im September letzten Jahres haben wir euch darauf aufmerksam gemacht, dass Amazon Echo und Echo Dot nach Deutschland kommen und sich die Geräte fortan bestellen lassen. Dies war jedoch zunächst nur auf Einladung möglich. Wir haben Echo bereits getestet und iher findet ihr unseren Amazon Echo Test.Amazon Echo und Echo Dot ab sofort ohne Einladung erhältlich Bei der Markteinfüh