22. Jun 2016 | 12.54 Uhr | 2 Kommentare

222 Euro Rabatt auf MacBook Pro, MacBook Air, iMac und MacBook mit MacTrade Gutschein

Wir haben zwei exklusive MacTrade Gutscheine für euch, mit denen ihr beim Kauf eines MacBook Air, MacBook Pro, MacBook, iMac und Mac Pro ordentlich Geld sparen könnt. Ihr erhaltet 222 Euro Sofort-Rabatt beim Kauf der genannten Macs. Die Aktion ist ab sofort und zeitlich begrenzt bis zum 03.07.2016 gültig. Solltet ihr Interesse haben, so können wir euch nur dringend empfehlen, direkt zuzuschlagen, bevor die MacTrade Gutscheine abgelaufen sind.222 Euro Rabatt aufs MacBook Air, MacBook Pro, iMac und Co. Denkt ihr derzeit über den Kauf eines neues Macs nach, so werft in jedem Fall einen Blick im Store von MacTrade vorbei. Der Online-Händler hat eine neue Aktion aufgelegt, bei der ihr 222 Euro Rabatt auf qualifizierte Macs erhaltet. Qualifizierte Macs sind die folgenden Produkte: MacBook, MacBook Pro, MacBook Pro Retina, iMac, Mac Pro. Alle anderen Artikel (Mac mini, Apple TV, iPad, iPod, iPhone oder ähnliches) nehmen nicht an der Aktion teil. Allerdings könnt ihr die Gutscheine mit dem Apple Education Rabatt (aktuell 5 Prozent Studentenrabatt) kombinieren. Da die Preise bei MacTrade grundsätzlich unter dem Niveau im Apple Online Store liegen, fällt der Rabatt sogar faktisch noch höher aus. Solltet ihr euch bei MacTrade für die 0 Prozent Finanzierung über 10 Monate entscheiden, so gibt es 222 Euro Sofort-Rabatt auf MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, MacBook Pro Retina, iMac und Mac Pro. Möchtet ihr die 0 Prozent Finanzierung über 10 Monate nicht in Anspruch nehmen, so haben wir noch einen zweiten attraktiven MacTrade Gutschein für euch. Ihr erhaltet 175 Euro Sofortrabatt aufs MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, MBP Retina, iMac, Mac Pro bei Zahlung per Paypal, Nachnahme, Vorkasse und Finanzierung (20/30 Monate). So oder so ein ziemlich heißer Deal. Preisbeispiele Natürlich haben wir auch zwei Preisbeispiele für euch. Für das 11 Zoll MacBook Air mit 1,6GHz Intel Core Dual Core i5, 4GB Ram, 128GB SSD, Intel HD Graphics 6000, FaceTime HD Kamera, USB 3, Thunderbolt 2 und einiges mehr zahlt ihr mit MacTrade Gutscheincode nur 767 Euro (Apple Online Store: 999 Euro). Ihr spart 232 Euro.Für das 13 Zoll Retina MacBook Pro mit 2,7GHz Dual-Core Intel Core i5, 8GB Ram, 128GB SSD, Intel Iris Graphics 6100, Force Touch Trackpad, USB 3, Thunderbolt 2, HDMI, FaceTime HD Kamera und mehr zahlt ihr bei MacTrade nur 1177 Euro (Apple Online Store: 1449 Euro). Ihr spart satte 272 Euro. So funktioniert esIhr besucht den MacTrade Store und legt den Rechner eurer Wahl in den Warenkorb 222 Euro Sofortrabatt auf MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, MBP Retina, iMac, Mac Pro bei Zahlung per 0% Finanzierung (ausschließlich 10 Monate) – Gutscheincode: MTSPECIAL-FZG10-222 175 Euro Sofortrabatt auf MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, MBP Retina, iMac, Mac Pro bei Zahlung per Paypal/Nachnahme/Vorkasse/Finanzierung (20/30 Monate) – Gutscheincode: MTSPECIAL-175 Das Eingabefeld für den Code finden Sie im Warenkorb in der unteren linken Bildhälfte Das MacTrade System zieht den Rabatt direkt abApple Studentenrabatt Die beiden hier genannten MacTrade Gutscheine könnt ihr mit dem Apple Studentenrabatt bei MacTrade kombinieren, so dass ihr doppelt spart. Schüler, Studenten, Lehrer, Dozenten etc. erhalten nicht nur den oben genannten Sofort-Rabatt, sondern noch einmal 5 Prozent Apple Studentenrabatt bei MacTrade, so dass sich der Anschaffungspreis des Macs noch einmal reduziert. Aufgrund eurer Nachfragen haben wir auch zum Apple Education Rabatt noch ein Beispiel parat. Für das 13 Zoll MacBook Air mit 1,6GHz Dual-Core Intel Core i5, 8GB Arbitsspeicher, 128GB SSD, Intel HD Graphic 6000, USB 3.0, FaceTime HD Kamera und vieles mehr zahlt ihr mit MacTrade Gutschein und Studentenrabatt gerade mal 812,55 Euro. Diese MacTrade Gutscheincodes sind heiß. Die Aktion ist nur wenige Tage gültig, so dass ihr zugreifen solltet, falls ihr Interesse habt. Wir haben in der Vergangenheit bereits des öfteren bei MacTrade bestellt und waren immer zufrieden. Der Versand kann mal einen Tag länger dauern, dafür erhaltet ihr jedoch einen Mac zum Top-Preis.Hier geht es zur MacTrade Rabatt-Aktion

22. Jun 2016 | 19.44 Uhr | 0 Kommentare

iPhone 6s mit Vertrag billiger kaufen, 100 Euro Gutschrift für altes Handy von der Telekom erhalten

Am heutigen Mittwoch hat die Deutsche Telekom eine neue Rabatt-Aktion ins Leben gerufen. Das Motto lautet „Alt gegen Neu“ und wie der Slogan bereits andeutet, gibt es von der Telekom beim Abschluss eines Neuvertrags eine Abwrackprämie für euer altes Handy. Los geht es am heutigen Mittwoch und die Aktion läuft nur für wenige Tage bis zum 03.07.2017. Bei der Alt gegen Neu Aktion habt ihr die Möglichkeit, bei Abschluss eines Neuvertrags in den MagentaMobil Tarifen eine Gutschrift von 100 Euro zu erhalten. Somit reduziert sich der Anschaffungspreis des iPhone 6S, des Samsung Galaxy S7, iPhone SE um rechnerisch um 100 Euro. Die Gutschrift wird mit euren nächsten Telefonrechnungen verrechnet. Solltet ihr den Vertrag online abschließen, gibt es zusätzlich 24x 10 Prozent Rabatt auf die Grundgebühr.Alt gegen Neu: 100 Euro Gutschrift kassieren Mit der heute gestarteten Aktion „Alt gegen Neu“ spricht die Deutsche Telekom alle Neukunden an, die derzeit ernsthaft darüber nachdenken, sich ein iPhone 6S mit Vertrag, iPhone 6S Plus mit Vertrag oder ein anderes Smartphone mit Vertragsbindung anzuschaffen und noch ein altes Handy in der Schublade liegen haben. Es muss kein Smartphone sein, ein Uralt-Handy reicht aus und schon könnt ihr die 100 Euro Gutschrift kassieren. Die Teilnahme an der T-Mobile Aktion ist recht simpel. Ihr sucht euch euer Wunsch-Smartphone aus, schließt einen neuen MagentaMobil Tarif ab und sichert euch die 100 Euro Gutschrift, indem ihr euer altes Handy einschickt. Aktion in der ÜbersichtGültig vom 22.06. – 03.07.2016 100 € Rechnungsgutschrift bei Abschluss eines Mobilfunkvertrages mit Endgerät und Abgabe des Altgerätes Neben dem monatl. Grundpreis werden alle Dienste, Entgelte und Optionen der Telekom mit der 100 €  Gutschrift verrechnet Gültig in den MagentaMobil S – L Plus Tarifen mit Handy oder Top-Handy sowie in den Friends Varianten Nur für Neu- und PrivatkundenIn unseren Augen ist besonders der MagentaMobil M interessant. Dieser bietet euch eine Telefonie- und SMS-Flat in alle dt. Netze, eine Internet-Flat (3GB Highspeed-Volumen mit bis zu 150MBit/s), die Auslandsoption All Inclusive, eine HotSpot-Flat sowie drei Monate Spotify gratis. Kunden, die den Vertrag online abschließen, erhalten 24x 10 Prozent Rabatt auf die Grundgebühr. Schaut euch auf der Telekom-Webseite die Aktion im Detail an. Das iPhone 6S, iPhone 6S Plus und iPhone SE gibt es beispielsweise je nach Tarif ab 9,95 Euro.Hier geht es zur „Alt gegen Neu Aktion“ der Telekom

21. Jun 2016 | 20.03 Uhr | 0 Kommentare

iOS 9.3.3 Beta 3 ist da

iOS 9.3.3 Beta 3 steht als Download bereit. Exakt 15 Tage ist es her, dass Apple die iOS 9.3.3 Beta 2 für eingetragene Entwickler als Download bereit gestellt hat. Vor wenigen Minuten hat Apple die nächste Beta-Runde eingeläutet und die dritte Beta zu iOS 9.3.3 veröffentlicht.iOS 9.3.3 Beta 3 Download ist da Vor wenigen Augenblicken hat Apple die iOS 9.3.3 Beta 3 für registrierte Entwickler zum Download bereit gestellt. Die dritte Beta kann über das Apple Dev Center bzw. over-the-air direkt am iOS-Gerät heruntergeladen werden. Zu große Neuerungen solltet ihr mit der iOS 9.3.3 Beta 3 nicht erwarten. Genau wie bei der iOS 9.3.1 und iOS 9.3.2 wird Apple kleinere Fehler beseitigen und das System beschleunigen. Welche Neuerungen exakt in die iOS 9.3.3 einfließen, ist aktuell nicht bekannt. Wir gehen davon aus, dass Apple die finale Version von iOS 9.3.3 spätestens im kommenden Monat veröffentlichen wird. Parallel dazu hat Apple vor wenigen Tagen die iOS 10 Beta 1 zum Download freigegeben.

Apple News

Keine Unterstützung für Republikaner-Parteitag und Donald Trump von Apple

| 19:24 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat in der Vergangenheit schon oft eine klare Stellung zu politischen Themen eingenommen. Wie die US-amerikanische Zeitung Politico nun berichtet, will Apple nicht mit der republikanischen Partei in Verbindung gebracht werden und somit auch nicht den anstehenden Nominierungsparteitag unterstützen.Der Trump-Boykott Grund für Apples klare Haltung ist laut dem Bericht die

Petition gestartet: Apple Pay in Deutschland

| 18:02 Uhr | 14 Kommentare

Zur WWDC 2016 haben wir das Thema Apple Pay bereits ein paar Mal aufgegriffen. Apple hat Apple Pay für Webseiten angekündigt und zudem bestätigt, dass der mobile Bezahldienst in der Schweiz, Frankreich und Hong Kong eingeführt wird. Schnell stellte sich die Frage, wann Apple Pay in Deutschland eingeführt wird. Während der hiesige Bankenverband zurückhalten ist, zeigen sich die

Spotlight-Suche unter iOS 10 in jeder App aufrufbar

| 15:33 Uhr | 0 Kommentare

Der ein oder andere von euch wird sicherlich bereits die iOS 10 Beta 1 installiert haben und tagtäglich neue Funktionen entdecken. Auf viele neue Features hat Apple bereits aufmerksam gemacht, viele Neuerungen blieben unerwähnt. Nun wird eine weitere Funktion bekannt. Ihr könnt die Spotlight-Suche von jeder App aus aufrufen.Spotlight unter iOS 10 in jeder App aufrufbar Sowohl

Dank Apple und Microsoft: Kein Gewehr-Emoji im Unicode 9 Standard

| 12:49 Uhr | 2 Kommentare

Unicode rüstet ab. Das nächste Zeichen-Set, Unicode Version 9.0, wird kein Gewehr-Emoji mehr enthalten. Die Entscheidung soll unter anderem auf den Einfluss Apples zurückgehen, wie Buzzfeed am Freitag berichtete.Im aktuellen Unicode-Satz ist das Emoji noch enthalten. Wenn aber im Juni Unicode 9.0 herauskommt, wird die Waffe fehlen. Laut Buzzfeed hat Apple seinen Einfluss als

Rabatt bei Amazon und Saturn: iPhone 5S, MacBook Air, ext. Festplatten, Photoshop CC + Lightroom und mehr

| 10:33 Uhr | 0 Kommentare

Zum Start in den heutigen Sonntag werfen wir einen Blick auf die Angebote bei Saturn und Amazon. Wir sagen euch, welche attraktiven Deals der Saturn Super Sunday sowie die Amazon Blitzangebote für euch bereit halten. Für jeden Schnäppchenjäger ist etwas dabei. Unter anderem erhaltet ihr das iPhone 5S (nur 299 Euro) sowie das MacBook Air zum Sonderpreis.Saturn Super Sunday Woc

App der Woche: TextGrabber kostenlos

| 9:22 Uhr | 0 Kommentare

Die 24. Kalenderwoche des Jahres 2016 neigt sich langsam aber sicher ihrem Ende entgegen. Zum Start in den heutigen Sonntag haben wir noch einen Tipp aus dem App Store für euch. Woche für Woche entscheidet sich das App Store Team für eine Gratis-App-der-Woche. Dieses Mal fiel die Wahl auf „TextGrabber„.TextGrabber kostenlos laden Aktuell könnt ihr TextGrabber kost

Gesponsorte Suchergebnisse im App Store: Apple läutet Betaphase ein

| 18:33 Uhr | 2 Kommentare

Bereits ein paar Tage vor der Worldwide Developers Conference hat Apple verschiedene Neuerungen rund um den App Store bekannt gegeben. So gibt es einen beschleunigten Review-Prozess, Abos für alle App Kategorien, eine neue 85/15.-Regel und gesponsorte Suchergebnisse.Apple läutet Betaphase für gesponsorte Suchergebnisse ein Am heutigen Tag hat Apple die Betaphase für gesponsor

Drohender iPhone-Verkaufsstopp in Peking

| 15:33 Uhr | 1 Kommentar

Nachdem die chinesische Urheberrechtsbehörde von Beijing festgestellt hatte, dass Apples aktuelle iPhones ein Patent eines chinesischen Konkurrenten missachten, droht nun ein Verkaufsverbot für Apples iPhone 6 und 6 Plus in Peking.Bei dem Konkurrenten handelt es sich um Shenzhen Baili, das Patent bezieht sich auf das Smartphone „Baili 100c“. Apple ist in dieser Sa

Video zeigt Split-View Safari, Mail-Filter, universelle Zwischenablage und mehr [iOS 10]

| 12:33 Uhr | 0 Kommentare

iOS 10 wird von Apple als das größte iOS-Update aller Zeiten umschrieben. Während der iOS 10 Präsentation ist der Hersteller unter anderem auf den überarbeiteten Sperrbildschirm, die Neuerungen bei iMessage, die Home-App, das Siri-SDK, die neue Fotos-App, das neugestaltet Apple Music etc. eingegangen.Weitere iOS 10 Features im Video Das eingebundene Video zeigt euch ein paar

Apple-Manager: „Kein iMessage für Android in Planung“

| 10:44 Uhr | 0 Kommentare

Kurz vor der WWDC 2016 Keynote tauchte plötzlich das Gerücht auf, dass Apple an einer iMessage-Version für Android arbeitet. Seit der Präsentation wissen wir, dass diese nicht vorgestellt wurde und nun erfahren wir, dass diese auch nicht in Planung ist.Kein iMessage für Android in Planung Der renommierte US-Journalist Walt Mossberg, hat sich die von Apple zur WWDC vorgestellt