24. Jul 2016 | 21.17 Uhr | 0 Kommentare

222 Euro Rabatt auf MacBook Pro, iMac, MacBook Air und MacBook mit MacTrade Gutschein

Wenige Tage bevor die aktuelle MacTrade Rabatt-Aktion am 31. Juli 2016 ausläuft, möchten wir euch auf diese noch einmal aufmerksam machen. Steht bei euch derzeit der Kauf eines Retina MacBook Pro, MacBook Air, iMac, Macbook oder Mac Pro an, dann können wir euch nur dringend empfehlen, im Online Store von MacTrade vorbeizugucken. Ihr erhaltet satte 222 Euro Sofort-Rabatt. Darüberhinaus gibt es Studentenrabatt und eine 0 Prozent Finanzierung sind auch noch drin. Beeilt euch, bevor die Gutscheine abgelaufen sind.222 Euro Sofort-Rabat aufs MacBook Pro, iMac, MacBook Air und Co. Denkt ihr derzeit über den Kauf eines neuen Apple Computers nach, so werft einen Blick bei MacTrade vorbei. Der Online Händler hat derzeit eine Rabatt-Aktion aufgelegt, die sich in jedem Fall sehen lassen kann. Ihr erhaltet 222 Euro Rabatt auf qualifizierte Macs. Qualifizierte Macs sind die folgenden Produkte: MacBook, MacBook Pro, MacBook Pro Retina, iMac, Mac Pro. Alle anderen Artikel (Mac mini, Apple TV, iPad, iPod, iPhone oder ähnliches) nehmen nicht an der Aktion teil. Erfreulicherweise könnt ihr die MacTrade Gutscheine mit dem Apple Studentenrabatt (derzeit 5 Prozent) kombinieren. Da die Preise im MacTrade Online Store grundsätzlich unter dem Niveau im Apple Online Store liegen, fällt der Rabatt sogar noch höher als die genannten 222 Euro aus. Solltet ihr euch bei MacTrade für die 0 Prozent Finanzierung über 10 Monate entscheiden, so gibt es 222 Euro Sofort-Rabatt auf MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, MacBook Pro Retina, iMac und Mac Pro. Möchtet ihr die 0 Prozent Finanzierung über 10 Monate nicht in Anspruch nehmen, so haben wir noch einen zweiten attraktiven MacTrade Gutschein für euch. Ihr erhaltet 175 Euro Sofortrabatt aufs MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, MBP Retina, iMac, Mac Pro bei Zahlung per Paypal, Nachnahme, Vorkasse und Finanzierung (20/30 Monate). So oder so ein ziemlich heißer Deal. Preisbeispiele Um eine Vorstellung zu bekommen, wieviel Geld ihr für die Macs bezahlen müsst, haben wir ein paar Preisbeispiele für euch parat. Für das 11 Zoll MacBook Air mit 1,6GHz Intel Core Dual Core i5, 4GB Ram, 128GB SSD, Intel HD Graphics 6000, FaceTime HD Kamera, USB 3, Thunderbolt 2 und einiges mehr zahlt ihr mit MacTrade Gutscheincode nur 767 Euro (Apple Online Store: 999 Euro). Ihr spart 232 Euro.Für das 13 Zoll Retina MacBook Pro mit 2,7GHz Dual-Core Intel Core i5, 8GB Ram, 128GB SSD, Intel Iris Graphics 6100, Force Touch Trackpad, USB 3, Thunderbolt 2, HDMI, FaceTime HD Kamera und mehr zahlt ihr bei MacTrade nur 1177 Euro (Apple Online Store: 1449 Euro). Ihr spart satte 272 Euro. Die Preise können sich in jedem Fall sehen lassen. So löst ihr die MacTrade Gutscheine einIhr besucht den MacTrade Store und legt den Rechner eurer Wahl in den Warenkorb 222 Euro Sofortrabatt auf MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, MBP Retina, iMac, Mac Pro bei Zahlung per 0% Finanzierung (ausschließlich 10 Monate) – Gutscheincode: MTSPECIAL-FZG10-222 175 Euro Sofortrabatt auf MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, MBP Retina, iMac, Mac Pro bei Zahlung per Paypal/Nachnahme/Vorkasse/Finanzierung (20/30 Monate) – Gutscheincode: MTSPECIAL-175 Das Eingabefeld für den Code finden Sie im Warenkorb in der unteren linken Bildhälfte Das MacTrade System zieht den Rabatt direkt abApple Studentenrabatt Die beiden aufgeführten MacTrade Gutscheine lassen sich mit dem Apple Education Rabatt kombinieren. Dieser beträgt derzeit 5 Prozent, so dass Lehrer, Studenten, Schüler etc. doppelt sparen. Die aktuelle MacTrade Gutschein-Aktion ist nur noch wenige Tage bis zum 31.07.2016 gültig. Habt ihr Interesse? Dann greift direkt zu. In den letzten Jahren haben wir schon den ein oder anderen Mac bei MacTrade bestellt und waren jedes Mall zufrieden. Der Versand kann mal einen Tag länger dauern, aber dafür erhaltet ihr einen absoluten Knallerpreis.Hier geht es zur MacTrade Rabatt-Aktion

18. Jul 2016 | 19.33 Uhr | 0 Kommentare

Apple veröffentlicht OS X 10.11.6, watchOS 2.2.2 und tvOS 9.2.2

Apple hat vor wenigen Augenblicken nicht nur iOS 9.3.3, sondern auch OS X 10.11.6, watchOS 2.2.2 und tvOS 9.2.2 veröffentlicht. Mit anderen Worten: Nicht nur für iPhone, iPad und iPod touch steht ein Update bereit, auch euer Mac, die Apple Watch und AppleTV können aktualisiert werden.OS X 10.11.6, watchOS 2.2.2 und tvOS 9.2.2 sind da OS X 10.11.6, watchOS 2.2.2 und tvOS 9.2.2 stehen als Download zur Verfügung. Während ihr OS X 10.11.6 am Mac über den Mac App Store laden könnt, steht tvOS 9.2.2 über die interne Softwareaktualisierung von AppleTV 4 bereit. watchOS 2.2.2 wird über die Apple Watch App am iPhone installiert. Große Sprünge solltet ihr mit den drei Updates nicht erwarten. Apple hat in erster Linie unter der Haube gearbeitet, Bugfixes vorgenommen und die Leistung und Sicherheit des Systems erhöht. Neue Funktionen dürft ihr nicht erwarten. Parallel zur Entwicklung von OS X 10.11.6, watchOS 2.2.2 und tvOS 9.2.2 hat Apple schon die Arbeiten an macOS 10.12 Sierra und tvOS 10 aufgenommen. Die Freigabe dieser Versionen wurde für Herbst angekündigt.

18. Jul 2016 | 19.17 Uhr | 0 Kommentare

iOS 9.3.3 ist da: Finale Version steht als Download bereit

iOS 9.3.3 steht ab sofort als finale Version für iPhone, iPad und iPod touch bereit. Nachdem Apple über mehrere Wochen die iOS 9.3.3 getestet und insgesamt fünf Beta-Versionen freigegeben hat, kann das Update nun von Jedermann heruntergeladen werden.iOS 9.3.3 ist da Vor wenigen Minuten hat Apple den Schalter umgelegt und iOS 9.3.3 als Download bereit gestellt. Das Update kann ab sofort auf dem iPhone, iPad und iPod touch installiert werden. Dieses könnt ihr kabelgebunden am Mac und PC mittels iTunes machen oder deutlich komfortabler direkt over-the-air (Einstellungen -> Allgemein -> Softwareaktualisierung) am iOS-Gerät erledigen. Die Bezeichnung iOS 9.3.3 deutet bereits an, dass es Apple in erster Linie um Bugfixes, Leistungsverbesserungen etc. geht. Neue Funktionen solltet ihr nicht erwarten. Apple nimmt den letzten Schliff an der iOS 9 vor, bevor im Herbst iOS 10 veröffentlicht wird. iOS 10 wurde im Juni zur WWDC 2016 vorgestellt und bringt etliche neue Funktionen mit. Die Beta-Phase läuft bereits und wir gehen davon aus, dass Apple iOS 10 im September veröffentlicht und parallel dazu, dass iPhone 7 auf den Markt bringt.

18. Jul 2016 | 18.56 Uhr | 1 Kommentar

iOS 10 Beta 3 ist da

iOS 10 Beta 3 ist da. Gerade mal 13 Tage ist es her, dass Apple die zweite Beta zu iOS 10 veröffentlicht hat. Am heutigen Montag Abend läutet Apple die nächste Beta-Runde rund um iOS 10 ein.iOS 10 Beta 3 Download steh bereit Vor wenigen Augenblicken hat Apple den Schalter umgelegt und die iOS 10 Beta 3 für eingetragene Entwickler zum Download bereit gestellt. Diese kann ab sofort über das Apple Dev Center sowie over-the-air direkt an den iOS-Geräten heruntergeladen werden. Mit iOS 10 spendiert Apple dem iPhone, iPad und iPod touch ein großes Update. Es gibt Verbesserungen rund um den Sperrbildschirm und das Kontrollzentrum. Apple hat die Nachrichten-App deutlich aufgewertet, Apple Music komplett überarbeitet, Siri verbessert und für Drittanbieter geöffnet, die Karten- und Fotos-App aufgewertet, eine Home-App für HomeKit vorgestellt und zudem viele weitere Anpassungen vorgenommen. Mit iOS 10 Beta 1 hat Apple den Grundstein für iOS 10 gelegt, mit der Beta 2 wurden bereits zahlreiche Bugs beseitigt und das System wurde beschleunigt. Zudem hat Apple verschiedene Neuerungen implementiert. Am heutigen Tag geht es mit der iOS 10 Beta 3 weiter. Soweit uns Informationen vorliegen, welche Verbesserungen an der iOS 10 Beta 3 vorgenommen wurden, werden wir nachberichten. Update 20:24 Uhr: Mittlerweile werden auch die ersten Neuerungen der iOS 10 Beta 3 bekannt.Anpassungen an der HomeKit-Ansicht im Kontrollzentrum Tastatur-Sound klingt wieder so wie in der Beta 1 Ihr könnt optional Aktivitätsdaten mit Apple teilen Neue App Support Rubrik in den Siri-Einstellungen Bedienungshilfen: „Zum Entsperren“ klappt nun zuverlässig haptisches Feedback, wenn das iPhone manuell gesperrt wird Foto-Ansicht beim Hinzufügen von Fotos in der Nachrichten-App wurde verbessert 3D Touch auf ein App-Icon zeigt nicht mehr nur „Share“ an sondern „Share App XYZ“ Einstellungen zu HomeKit zeigen nun an, welches Gerät als Hub fungiert

Apple News

iPad: Apple schaltet zwei neue „Your Verse“ Werbespots

| 11:30 Uhr | 0 Kommentare

Im Januar dieses Jahres startete Apple seine iPad Werbekampagne „Your Verse“. Am heutigen Tag nimmt die Kampagne ihre Fortsetzung. „Wie wird Dein Vers ausfallen?“, diese Frage stellt Apple. Anschließend zeigte der Hersteller aus Cupertino in dem initialen Werbespot verschiedene Alltagsszenen, in denen das iPad zum Begleiter wird. In den folgenden Monaten pickte sich Apple vers

Amazon Blitzangebote: 256GB SSD-Festplatte, WLAN-Repeater, iPhone Dock, Arbeitsspeicher und mehr

| 9:55 Uhr | 0 Kommentare

Zum Start in die neue Wochen werfen wir einen Blick auf die heutigen Amazon Blitzangebote. Über den Tag verteilt schickt der Online-Händler zahlreiche Blitzangebote ins Rennen, am heutigen Montag sind besonders viele Produkte aus dem Bereich Technik und Elektronik dabei. Die Amazon Blitzangebote starten in wenigen Minuten um 10:00 Uhr. Um 14:00 Uhr und 18:00 Uhr geht mit es mit

iTunes Karten: Rabattaktionen bei REWE, Kaufpark, Marktkauf und Edeka

| 8:51 Uhr | 1 Kommentar

Ebbe oder Flut? Ist euer iTunes Guthabenkonto derzeit prall gefüllt oder herrscht gähnende Leere? Nachdem in den letzten Wochen die iTunes Rabattaktionen eher seltener anzutreffen waren, in der letzten Woche bildete Netto eine Ausnahme, geht es in dieser Woche wieder trubeliger zu. Bei gleich vier Anbietern spart ihr beim Kauf von iTunes Karten bares Geld.Ein Besuch bei REWE,

Amazon nutzt seine Marktmacht gegen Verlagshäuser aus

| 7:37 Uhr | 0 Kommentare

Wie die New York Times berichtet haben die Buchverlage mit neuen Amazon Vertags-Konditionen zu kämpfen. So verlangt der größte Buchhändler für eBooks und traditionellen Büchern von den Verlagen besonders knapp kalkulierte Verkaufspreise. Amazons großer Erfolg in dem eBook Segment ist auch auf die günstigen Preise zurückzuführen. Das Amazon diese Preispolitik auf lange Sicht nic

WISO steuer:Mac 2014 derzeit nur 24,90 Euro bei Amazon, Abgabefrist endet am 02. Juni

| 21:12 Uhr | 0 Kommentare

Der Stichtag rückt näher. Wer zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet ist, muss dies in diesem Jahr bis zum 02. Juni erledigt haben. Der sonst übliche Stichtag (31.05.) fällt in diesem Jahr auf einen Samstag, so dass ihr zwei Tage länger Zeit habt. Laut Steuersparen.de müsst ihr spätestens am 02. Juni 2014 die Steuer abgeben, wenn ihrEinkünfte ohne Lohnsteuerabzug von m

Mac Pro: Lieferzeit verbessert sich erneut, 160 Euro Rabatt mit MacTrade Gutschein

| 20:10 Uhr | 0 Kommentare

Während einige Apple Premium Partner, wie z.B. MacTrade, den neuen Mac Pro seit geraumer Zeit sofort ausliefern können, arbeitet Apple nach wie vor daran, die Lieferzeit über die eigenen Vertriebskanäle zu optimieren. In den letzten Wochen konnte Apple die eigene Lieferzeit bereits mehrfach verbessern und auch an diesem Wochenende geht es wieder einen Schritt nach vorne.Apple

Apple unterbindet Updates sowie die Neuinstallation zurückgegebener Apps

| 18:45 Uhr | 1 Kommentar

Apple greift im Umgang mit zurückgegeben Apps mittlerweile härter durch. Die jüngste Maßnahme ist nachvollziehbar und betrifft die Fälle, bei denen Anwender Apps „reklamiert“ und zurückgegeben haben. Jeder Nutzer hat nach dem Kauf einer Applikation, eines Songs, eines Buches, Filmtitels etc. die Möglichkeit, Apple zu kontaktieren, um ein Problem zu melden und den Inhalt zu rekl

iPhone 6: Diese Aluminium-Gussform nutzen Schutzhüllenhersteller

| 17:33 Uhr | 7 Kommentare

Das Risiko ist überschaubar. Sobald die ersten ernstzunehmenden Gerüchte zu einer zukünftigen iPhone Generation auftauchen, bereiten sich Schutzhüllenhersteller auf das neue iPhone vor. Dummys, Gussformen etc. werden angefertigt und erste Schutzhüllen werden produziert. Es ist für die Hersteller wichtig, am Tag 1 Cases für das neue iPhone bereit stellen zu können. Ein überscha

Apple verlangt Verkaufsstopp von Samsung-Produkten und Wiedergutmachung

| 15:22 Uhr | 0 Kommentare

Schon im Jahr 2012 reichte Apple vor einem kalifornischen Gericht eine Klage gegen Samsung ein, die aufgrund von Patentrechtsverletzungen ein Verkaufsstop und eine Wiedergutmachung in Höhe von 2,2 Milliarden Dollar für den entstandenen finanziellen Schaden verlangte. Der Fall endete mit einer Wiedergutmachung von 119,6 Millionen Dollar. Ein Verkaufsverbot wurde nicht stattgegeb

Die hifitest.de App: Testberichte & mehr für iOS

| 12:22 Uhr | 1 Kommentar

Heimkino Systeme erfreuen sich großer Beliebtheit. Was früher nur die große Kinoleinwand bieten konnte, ist heute schon in dem eigenen Wohnzimmer keine Seltenheit mehr. Großbildfernseher, Beamer, Surround-Systeme und viele weitere technische Errungenschaften aus der Unterhaltungsindustrie machen es möglich. Der Markt ist jedoch sehr vielseitig und schnell entpuppt sich der neue