22. Jun 2016 | 12.54 Uhr | 2 Kommentare

222 Euro Rabatt auf MacBook Pro, MacBook Air, iMac und MacBook mit MacTrade Gutschein

Wir haben zwei exklusive MacTrade Gutscheine für euch, mit denen ihr beim Kauf eines MacBook Air, MacBook Pro, MacBook, iMac und Mac Pro ordentlich Geld sparen könnt. Ihr erhaltet 222 Euro Sofort-Rabatt beim Kauf der genannten Macs. Die Aktion ist ab sofort und zeitlich begrenzt bis zum 03.07.2016 gültig. Solltet ihr Interesse haben, so können wir euch nur dringend empfehlen, direkt zuzuschlagen, bevor die MacTrade Gutscheine abgelaufen sind.222 Euro Rabatt aufs MacBook Air, MacBook Pro, iMac und Co. Denkt ihr derzeit über den Kauf eines neues Macs nach, so werft in jedem Fall einen Blick im Store von MacTrade vorbei. Der Online-Händler hat eine neue Aktion aufgelegt, bei der ihr 222 Euro Rabatt auf qualifizierte Macs erhaltet. Qualifizierte Macs sind die folgenden Produkte: MacBook, MacBook Pro, MacBook Pro Retina, iMac, Mac Pro. Alle anderen Artikel (Mac mini, Apple TV, iPad, iPod, iPhone oder ähnliches) nehmen nicht an der Aktion teil. Allerdings könnt ihr die Gutscheine mit dem Apple Education Rabatt (aktuell 5 Prozent Studentenrabatt) kombinieren. Da die Preise bei MacTrade grundsätzlich unter dem Niveau im Apple Online Store liegen, fällt der Rabatt sogar faktisch noch höher aus. Solltet ihr euch bei MacTrade für die 0 Prozent Finanzierung über 10 Monate entscheiden, so gibt es 222 Euro Sofort-Rabatt auf MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, MacBook Pro Retina, iMac und Mac Pro. Möchtet ihr die 0 Prozent Finanzierung über 10 Monate nicht in Anspruch nehmen, so haben wir noch einen zweiten attraktiven MacTrade Gutschein für euch. Ihr erhaltet 175 Euro Sofortrabatt aufs MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, MBP Retina, iMac, Mac Pro bei Zahlung per Paypal, Nachnahme, Vorkasse und Finanzierung (20/30 Monate). So oder so ein ziemlich heißer Deal. Preisbeispiele Natürlich haben wir auch zwei Preisbeispiele für euch. Für das 11 Zoll MacBook Air mit 1,6GHz Intel Core Dual Core i5, 4GB Ram, 128GB SSD, Intel HD Graphics 6000, FaceTime HD Kamera, USB 3, Thunderbolt 2 und einiges mehr zahlt ihr mit MacTrade Gutscheincode nur 767 Euro (Apple Online Store: 999 Euro). Ihr spart 232 Euro.Für das 13 Zoll Retina MacBook Pro mit 2,7GHz Dual-Core Intel Core i5, 8GB Ram, 128GB SSD, Intel Iris Graphics 6100, Force Touch Trackpad, USB 3, Thunderbolt 2, HDMI, FaceTime HD Kamera und mehr zahlt ihr bei MacTrade nur 1177 Euro (Apple Online Store: 1449 Euro). Ihr spart satte 272 Euro. So funktioniert esIhr besucht den MacTrade Store und legt den Rechner eurer Wahl in den Warenkorb 222 Euro Sofortrabatt auf MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, MBP Retina, iMac, Mac Pro bei Zahlung per 0% Finanzierung (ausschließlich 10 Monate) – Gutscheincode: MTSPECIAL-FZG10-222 175 Euro Sofortrabatt auf MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, MBP Retina, iMac, Mac Pro bei Zahlung per Paypal/Nachnahme/Vorkasse/Finanzierung (20/30 Monate) – Gutscheincode: MTSPECIAL-175 Das Eingabefeld für den Code finden Sie im Warenkorb in der unteren linken Bildhälfte Das MacTrade System zieht den Rabatt direkt abApple Studentenrabatt Die beiden hier genannten MacTrade Gutscheine könnt ihr mit dem Apple Studentenrabatt bei MacTrade kombinieren, so dass ihr doppelt spart. Schüler, Studenten, Lehrer, Dozenten etc. erhalten nicht nur den oben genannten Sofort-Rabatt, sondern noch einmal 5 Prozent Apple Studentenrabatt bei MacTrade, so dass sich der Anschaffungspreis des Macs noch einmal reduziert. Aufgrund eurer Nachfragen haben wir auch zum Apple Education Rabatt noch ein Beispiel parat. Für das 13 Zoll MacBook Air mit 1,6GHz Dual-Core Intel Core i5, 8GB Arbitsspeicher, 128GB SSD, Intel HD Graphic 6000, USB 3.0, FaceTime HD Kamera und vieles mehr zahlt ihr mit MacTrade Gutschein und Studentenrabatt gerade mal 812,55 Euro. Diese MacTrade Gutscheincodes sind heiß. Die Aktion ist nur wenige Tage gültig, so dass ihr zugreifen solltet, falls ihr Interesse habt. Wir haben in der Vergangenheit bereits des öfteren bei MacTrade bestellt und waren immer zufrieden. Der Versand kann mal einen Tag länger dauern, dafür erhaltet ihr jedoch einen Mac zum Top-Preis.Hier geht es zur MacTrade Rabatt-Aktion

29. Jun 2016 | 19.38 Uhr | 0 Kommentare

iOS 9.3.3 Beta 4 ist da (OS X 10.11.6 und tvOS 9.2.2 ebenso)

iOS 9.3.3 Beta 4 ist da. Im Gleichschritt hat Apple die Beta 4 zu OS X 10.11.6 und tvOS 9.2.2 veröffentlicht. Exakt acht Tage ist es her, dass Apple die Beta 3 zu iOS 9.3.3 sowie tvOS 9.2.2 und OS X 10.11.6 veröffentlicht hat. Am heutigen Abend geht es in die nächste Betarunde.Beta 3 ist da: iOS 9.3.3, OS X 10.11.6 und tvOS 9.2.2 Vor wenigen Augenblicken hat Apple den Schalter umgelegt und drei Beta-Downloads auf den eigenen Servern platziert. Ab sofort könnt ihr die Beta 4 zu iOS 9.3.3, OS X 10.11.6 und tvOS 9.2.2 herunterladen. Während die iOS 9.3.3 Beta 4 und OS X 10.11.6 für eingetragene Entwickler sowie für Teilnehmer des jeweiligen Beta-Programms zur Verfügung steht, kann die tvOS 9.2.2 Beta 4 ausschließlich von eingetragenen Entwicklern heruntergeladen werden. Apple knüpft mit der iOS 9.3.3, OS X 10.11.6 und tvOS 9.2.2 da an, wo man mit der jeweiligen Vorgängerversion aufgehört hat. Die Updates konzentrieren sich in erster Linie auf Bugfixes und Leistungsverbesserungen. Wann die finale Version von iOS 9.3.3, OS X 10.11.6 und tvOS 9.2.2 erscheinen wird, ist unbekannt. Wir gehen aktuell davon aus, dass dies nicht mehr lange dauern kann. Wir erwarten die finalen Versionen im kommenden Monat Juli.

29. Jun 2016 | 9.24 Uhr | 0 Kommentare

Neue „Shot on iPhone“ Kampagne: Fokus auf Farben

Apple erweitert seine „Shot on iPhone“ Kampagne und legt dieses Mal den Fokus auf Farben. In den letzten Jahren hat Apple bereits zahlreiche „Shot on iPhone“ Kampagnen gestartet, um die Leistungsfähigkeit der iPhone Kamera unter Beweis zu stellen. So haben wir bereits zahlreiche interessante Fotos und Videos zu Gesicht bekommen.Apple erweitert „Shot on iPhone“ Kampagne Apple schlägt ein neues Kapitel auf und erweitert seine Shot on iPhone Kampagne. Dieses Mal legt Apple den Fokus auf Farben. Die Werbeplakate fokussiern sich auf helle und lebhafte Farben. In der Tat hat Apple zahlreiche beeindruckende Fotos zusammengetragen, die mit dem iPhone geschossen wurden und einen lokalem Bezug herstellen. Die neue Kampagne hört schlicht und einfach auf den Namen „Colors“ bzw. „Farben“ und kann rund um den Globus in folgenden Ländern bestaunt werden: Deutschland, USA, Kanada, Australien, Frankreich, Italien, Spanien, Schweiz, Türkei, Russland, Vereinigte Arabische Emirate, Brasilien, Chile, Kolumbien, Mexiko, Japan, Singapur, Homg Kong, Indien, Korea, China, Malaysia, Neuseland und Thailand.Mit iOS 10 konzentriert sich Apple auf einen schnelleren Kamerazugriff, so dass ihr auf dem Sperrbildschirm nur noch nach links wischen müsst, um zur Kamera zu gelangen. Auch beim iPhone 7 und iPhone 7 Plus wird Apple Verbsserungen beim Kamerasystem vornehmen. Es wird gemunkelt, dass Apple dem iPhone 7 einen größeren Kamerasensor und dem iPhone 7 Plus zusätzlich ein Dual-Kamera-System spendieren wird. (via TechCrunch)

22. Jun 2016 | 19.44 Uhr | 0 Kommentare

iPhone 6s mit Vertrag billiger kaufen, 100 Euro Gutschrift für altes Handy von der Telekom erhalten

Am heutigen Mittwoch hat die Deutsche Telekom eine neue Rabatt-Aktion ins Leben gerufen. Das Motto lautet „Alt gegen Neu“ und wie der Slogan bereits andeutet, gibt es von der Telekom beim Abschluss eines Neuvertrags eine Abwrackprämie für euer altes Handy. Los geht es am heutigen Mittwoch und die Aktion läuft nur für wenige Tage bis zum 03.07.2017. Bei der Alt gegen Neu Aktion habt ihr die Möglichkeit, bei Abschluss eines Neuvertrags in den MagentaMobil Tarifen eine Gutschrift von 100 Euro zu erhalten. Somit reduziert sich der Anschaffungspreis des iPhone 6S, des Samsung Galaxy S7, iPhone SE um rechnerisch um 100 Euro. Die Gutschrift wird mit euren nächsten Telefonrechnungen verrechnet. Solltet ihr den Vertrag online abschließen, gibt es zusätzlich 24x 10 Prozent Rabatt auf die Grundgebühr.Alt gegen Neu: 100 Euro Gutschrift kassieren Mit der heute gestarteten Aktion „Alt gegen Neu“ spricht die Deutsche Telekom alle Neukunden an, die derzeit ernsthaft darüber nachdenken, sich ein iPhone 6S mit Vertrag, iPhone 6S Plus mit Vertrag oder ein anderes Smartphone mit Vertragsbindung anzuschaffen und noch ein altes Handy in der Schublade liegen haben. Es muss kein Smartphone sein, ein Uralt-Handy reicht aus und schon könnt ihr die 100 Euro Gutschrift kassieren. Die Teilnahme an der T-Mobile Aktion ist recht simpel. Ihr sucht euch euer Wunsch-Smartphone aus, schließt einen neuen MagentaMobil Tarif ab und sichert euch die 100 Euro Gutschrift, indem ihr euer altes Handy einschickt. Aktion in der ÜbersichtGültig vom 22.06. – 03.07.2016 100 € Rechnungsgutschrift bei Abschluss eines Mobilfunkvertrages mit Endgerät und Abgabe des Altgerätes Neben dem monatl. Grundpreis werden alle Dienste, Entgelte und Optionen der Telekom mit der 100 €  Gutschrift verrechnet Gültig in den MagentaMobil S – L Plus Tarifen mit Handy oder Top-Handy sowie in den Friends Varianten Nur für Neu- und PrivatkundenIn unseren Augen ist besonders der MagentaMobil M interessant. Dieser bietet euch eine Telefonie- und SMS-Flat in alle dt. Netze, eine Internet-Flat (3GB Highspeed-Volumen mit bis zu 150MBit/s), die Auslandsoption All Inclusive, eine HotSpot-Flat sowie drei Monate Spotify gratis. Kunden, die den Vertrag online abschließen, erhalten 24x 10 Prozent Rabatt auf die Grundgebühr. Schaut euch auf der Telekom-Webseite die Aktion im Detail an. Das iPhone 6S, iPhone 6S Plus und iPhone SE gibt es beispielsweise je nach Tarif ab 9,95 Euro.Hier geht es zur „Alt gegen Neu Aktion“ der Telekom

Apple News

Apple plant Retail Store im neuen One World Trade Center

| 16:15 Uhr | 1 Kommentar

Bereits Ende letzten Jahres tauchten Hinweise auf, dass Apple einen eigenen Retail Stores an einer denkwürdigen Örtlichkeit eröffnen möchte. Die Rede ist vom World Trade Center bzw. One World Trade Center. Zwar betreibt der Hersteller aus Cupertino schon mehrere eigene Apple Stores in Manhatten (New York) ein weiterer soll im kommenden Jahr hinzukommen.Am 11. September 2001 w

iPhone 6: Pegatron soll 15 Prozent der Produktion des 4,7“ Modells übernehmen

| 14:44 Uhr | 0 Kommentare

Verbraucher müssen sich noch ein paar Monate gedulden, bis sie das iPhone 6 zu Gesicht bekommen. Apple intern laufen die Vorbereitungen für den Marktstart bereits auf Hochtouren. Dieser wird für September erwartet und das Design sowie die Funktionen des iPhone 6 dürften größtenteils festgelegt sein. Komponenten müssen bestellt und an die Fertiger geliefert werden und diese müss

Telekom: neue Datentarife Data Comfort ab sofort buchbar, iPad Air und Retina iPad mini erhältlich

| 13:14 Uhr | 1 Kommentar

Im vergangenen Monat hatte die Deutsche Telekom bereits die neue Datentarife angekündigt, diese können ab sofort gebucht werden. Neben der Möglichkeit, diese als reine Datentarife zu buchen, könnt ihr diese auch mit einem Premium-Tablet wie dem iPad Air oder Retina iPad mini kombinieren. Im ersten Monat erhaltet ihr sogar noch zusätzliches Datenvolumen und BILDplus Digital ist

Apple: zweit-größter Online-Händler hinter Amazon

| 11:53 Uhr | 0 Kommentare

Vor wenigen Tagen hat Angela Ahrends ihren Job bei Apple angetreten. Bereits Ende letzten Jahres wurde bekannt, dass sie ab Frühjahr 2014 die Verantwortung für die weltweiten Retail Stores sowie für den Apple Online Store übernehmen wird. Sowohl im Bereich des stationären Handels auch auch beim Online-Handel ist Apple gut aufgestellt und wir sind gespannt, wie Ahrendts den Vert

MacBook Air 2014: SSD genau so schnell wie beim Vorgängermodell

| 10:22 Uhr | 4 Kommentare

Über eine Woche ist es mittlerweile her, dass Apple das neue MacBook Air 2014 vorgestellt hat. Apple verbaut schnellere Prozessoren, konnte die Akkulaufzeit steigern und senkte den Preis um 100 Euro pro Modell. Kurz nach dem Verkaufsstart trudelten die ersten Benchmark-Tests ein und zeigten, dass die 0,1GHz mehr Prozessorgeschwindigkeit eine leichte Leistungssteigerung bringt.

iPhone 6: 5,5″ Modell angeblich durch Saphirglas-Produktionskosten limitiert

| 9:07 Uhr | 3 Kommentare

Neben dem 4,7 Zoll großen zukünftigen iPhone 6 sprechen Gerüchte auch von einer geplanten 5,5-Zoll Version. Wie die chinesische Website Weibo meldete, könnte sich die Bestellmenge der 5,5 Zoll großen iPhones der nächsten Generation aufgrund gestiegener Kosten für Saphirglas möglicherweise beträchtlich reduzieren – laut Weibo auf nur noch 10 Millionen Stück für die gesamte iPhon

Apple patentiert neues berührungsempfindliches Button-System

| 7:55 Uhr | 0 Kommentare

Die US-Patentbehörde hat Apple ein neues Patent auf einen berührungsempfindlichen Button erteilt, der die bisherige Lösung um neue Einsatzmöglichkeiten erweitert.„Konfugurierbare Buttons für elektronische Geräte“ nennt sich diese Erfindung. Sie entwirft einen Button mit Touch-Sensor, der auf Fingerberührung reagiert und das jeweilige Gerät aktiviert. Die Betonung

Powerful: iPhone 5S Werbespot jetzt auf deutsch

| 6:23 Uhr | 0 Kommentare

Zwei Wochen ist es mittlerweile her, dass Apple seinen aktuellen iPhone 5S Werbespot erstmals ins Rennen geschickt. Zunächst nur in englischer Sprache verfügbar, steht die deutsche Version des Clips „Powerful“ nun ebenso bereit.Passend dazu hat Apple seine Webseite überarbeitet und ebenso an den neuen iPhone 5S Clip angepasst. In dem Werbespot zeigt Apple, wie flexibel und in

MyWallet: Telekom startet mobiles Bezahlen mit dem Smartphone

| 22:22 Uhr | 3 Kommentare

Mehr oder weniger erfolgreich bieten verschiedene Anbieter schon heute Lösungen für das mobile Bezahlen an. Wirklich durchgesetzt hat sich bis heute keine Technologie. Auch Apple wird angedichtet, dass der Hersteller aus Cupertino an einer Lösung für mobiles Bezahlen arbeitet und dabei seine 800 Millionen iTunes-Konten Besitzer einbinden möchten. Am heutigen Dienstag hat zunäch

Jurymitglied: Apple sollte Google verklagen; Samsung geht in Berufung

| 21:27 Uhr | 0 Kommentare

Zum Wochenende wurde das Urteil im zweiten großen Patentrechtsstreit zwischen Apple und Samsung in den USA gesprochen. Das Gericht sieht es als erwiesen an, dass Samsung vorsätzlich Apple Patente kopiert hat. Eine Schadensumme in Höhe von 120 Millionen Dollar muss Samsung an Apple bezahlen. Nun hat ein Samsung Anwalt zu verstehen gegeben, dass sich der Hersteller aus Südkorea m